> > > > Project Scorpio: Microsoft spricht von Zukunft ohne Konsolengenerationen

Project Scorpio: Microsoft spricht von Zukunft ohne Konsolengenerationen

Veröffentlicht am: von

xbox one konsoleSelten waren Konsolennutzer derart gespalten wie derzeit. Denn nach nach gerade einmal vier Jahren dürften sowohl Microsofts Xbox One, bzw Xbox One S, und Sonys PlayStation 4 vor der Ablösung stehen. Doch so ärgerlich dieser Schritt auf den ersten Blick auch sein dürfte, am Ende könnten die Auswirkungen aufgrund der Kompatibilitäten weitaus geringer als gedacht ausfallen. Zumindest für Microsoft scheint eines jedoch klar zu sein: Mit dem Nachfolger Project Scorpio wird die letzte Konsolengeneration aus Redmond auf den Markt kommen.

Was zunächst wie ein Abschied klingt, dürfte jedoch lediglich der erste große Schritt hin zu dem sein, was Xbox-Besitzer und Branchenkenner schon lange vermuten. Anstatt alle paar Jahre das gesamte Architektur-Konzept über den Haufen zu werfen und einen harten Schnitt durchzuführen, will man eine „Familie an Geräten" aufbauen. So zumindest beschreibt es Aaron Greenberg, verantwortlich für das Xbox-Games-Marketing, gegenüber Engadget.

Gemeint ist damit die angestrebte Kompatibilität zwischen den einzelnen Konsolenversionen, mit der man bereits im kommenden Jahr starten wird. Denn Zubehör und Spiele, die für die Xbox One und Xbox One S konzipiert wurde, soll problemlos auch mit Project Scorpio nutzbar sein. Nur andersherum soll es Einschränkungen geben, was eine auf der E3 von Microosft getätigte Aussage revidiert. In Los Angeles war noch die Rede von eine grundsätzlichen Kompatibilität über alle Xbox-One-Versionen, zu der auch die kommende Konsole gehören wird. Doch spätestens beim Thema VR wird klar, dass dies nicht möglich ist - allein aufgrund der fehlenden Leistung der Xbox One und Xbox One S.

Microsoft Xbox OneS: Mit dem Abschied vom klassischen Generationswechsel dürfte die Xbox dem PC noch ähnlicher werden
Microsoft Xbox One S: Mit dem Abschied vom klassischen Generationswechsel dürfte die Xbox dem PC noch ähnlicher werden

Wie die Familienplanung konkret aussehen wird, verrät Greenberg nicht. Man wolle erst abwarten, wie Project Scorpio aufgenommen wird, so die vorsichtige Aussage. Doch der Masterplan dürfte vorsehen, dass in regelmäßigen Abständen neue Familienmitglieder auf den Markt kommen, die jedoch eine volle oder zumindest sehr umfangreiche Abwärtskompatibilität gegenüber Spielen und Zubehör bieten.

Tritt dies tatsächlich ein, wäre die Xbox am Ende nicht viel mehr als ein nicht oder nur kaum aufrüstbarer Windows-PC. Genau das wurde von vielen Seiten vorhergesagt, als die ersten Details zum Einsatz eines angepassten Windows 10 bekannt wurden. Abzuwarten bleibt, wie Sony sich verhalten wird. Der Einsatz der x86-Architektur kommt Entwicklern bei der aktuellen Konsolengenration entgegen, schließlich sinkt dadurch der Aufwand für Portierungen. Allein deshalb könnte ein von Microsoft abweichender Hardware-Kurs für Verärgerung bei Partnern sorgen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar8899_1.gif
Registriert seit: 13.01.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4272
Vielleicht gibt es dann alle 3 Jahre eine hardwarestärkere Version der Xbox One mit hundertprozentiger Abwärtskompatibilität und damit hat es sich. Super wäre es, wenn Spiele für Scorpio auch auf der One laufen würden - nur eben in geringerer Auflösung und womöglich geringeren Details. Klasse wäre es, wenn ein und dieselbe Spieledisk sich auf beiden System nutzen lassen könnte.
#2
customavatars/avatar202030_1.gif
Registriert seit: 16.01.2014
München
Hauptgefreiter
Beiträge: 219
Naja am Ende ist der Plan ohnehin nur, dass die Xbox, der Windows PC, das Surface Tablet etc. alle vom Windows Store bedient werden und die gleichen DX12 basierten Games bieten.

Für MS ist die Xbox keine eigene Plattform mehr sondern nur noch ein Client, genauso wie der PC.
#3
customavatars/avatar63564_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 3067
Also ein abgespeckter PC? Nein danke.

Mit solchen Ankündigungen macht sich Microsoft immer wieder unbeliebt.
#4
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12999
Ahja und die Neo/ der ps4 ist total geil oder wie? Ich begrüße die Entwicklung, so muss man nicht mehr jede Generation neu kaufen

geschrieben mit Gedankenkontrolle
#5
customavatars/avatar42368_1.gif
Registriert seit: 01.07.2006
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3114
und besonders das zubehör bleibt kompatibel!
#6
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1413
was hier wieder zusammengeträumt wird...
#7
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12999
Was hat das mit träumen zu tun?

gesendet mit smartdingens
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12438
Zitat Schattenluxx;24846572
Also ein abgespeckter PC? Nein danke.

Wieso abgespeckt?
Ist ein, auf Wohnzimmer/Mediaplayer und Gaming ausgelegter PC und dazu passen sowohl die Hardwaredaten als auch der Preis einigermaßen.
#9
customavatars/avatar63564_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 3067
Sorry aber da hol ich mir doch lieber gleich nen PC und habe fast unbegrenzte Möglichkeiten.

Beim Kauf einer Konsole lege ich auf ganz andere Dinge wert.
#10
customavatars/avatar8899_1.gif
Registriert seit: 13.01.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4272
Beim Verhältnis von Verbrauch und Leistung kann man bei der Xbox One sicherlich nicht meckern - besonders, wenn man dazu einen ähnlich starken PC zum Vergleich heranzieht. Ich bin gespannt, was die Xbox One Scorpio auf den Zähler zaubern wird.

Was genial wäre: Wenn man die Xbox One als PC Nutzen konnte, beispielsweise für einfache Aufgabe wie Surfen, Musikhören, Schreiben. Theoretisch und praktisch sollte das eigentlich kein Problem sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

Playstation 4: Vollständiger Jailbreak durch Kernel-Exploit möglich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

Sony versucht mit allen Mitteln das Ausführungen von fremder Software auf der PlayStation 4 zu verhindern. Damit möchte Sony einerseits das System vor fremden Angriffe schützen und andererseits sollen nur die Anwendungen ausgeführt werden, die vom Hersteller auch freigegeben sind. Der... [mehr]