> > > > Neues Udpate für die Xbox One beinhaltet erste Mediaplayer-Funktionen

Neues Udpate für die Xbox One beinhaltet erste Mediaplayer-Funktionen

Veröffentlicht am: von

xbox one logoDas vor zwei Wochen angekündigte umfangreiche Update für die Xbox One wird schneller ausgeliefert, als zunächst angenommen wurde. Denn war zunächst die Rede davon, dass die Software-Auffrischung im Laufe des Herbsts ausgeliefert wird, können erste Besitzer der Konsole laut Microsoft bereits jetzt die knapp 260 MB große Aktualisierung herunterladen.

Diese beinhaltet als wichtigsten Punkt zwar einen neuen Mediaplayer, dieser wird zunächst jedoch deutlich weniger Funktionen und unterstützte Formate bieten, als angekündigt wurde. Unter anderem werden Videos in MKV-Containern erst zu einem späteren Zeitpunkt abspielbar sein, gleiches gilt für andere Typen, auf die man aber nicht näher eingeht. Immerhin können Daten bereits jetzt von angeschlossenen USB-Speichermedien wiedergegeben werden, DLNA-Support wird aber ebenfalls erst später nachgereicht.

Weitere Bestandteile des September-Updates sind unter anderem eine überarbeitete Party-App, neue Funktionen für SmartGlass wie das Posten von Statusmeldungen oder eine Aktivitätsübersicht, eine Übersicht über verbrauchte Datenvolumina sie die Möglichkeit, die Xbox One im TV-Modus zu starten.

Im Feature-Wettrennen kann Microsoft damit zunächst an Sony vorbeiziehen. Denn die PlayStation 4 kann derzeit nicht als Mediaplayer eingesetzt werden, im Gegenzug konnten die Japaner ihrer Konsole vor dem Konkurrenten nachträglich die Fähigkeit, 3D-Blu-rays abzuspielen, verliehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 12.08.2006

Obergefreiter
Beiträge: 126
Ich bin nicht so der Consolero und habe auf grund dessen wenig Informationen zur neuen Generation, aber in der heutigen Zeit wäre ich davon ausgegangen das soetwas seit release unterstützt wird. Ich dachte die XBOX One sollte ein Entertainment-System sein und nicht nur eine einfache Zockerkonsole. Gleiches dachte ich allerdings auch von der PS4.
#2
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4560
Die Xbox 360 konnte sowas auch schon, Auf USB-Geräten gespeicherte Songs konnten problemlos wiedergegeben werden und wurden teils sogar nativ von Spielen unterstützt, d.H. man konnte bei diversen Racing-Titeln sogar mit der InGame-Radiosteuerung den Titel wechseln. Dass das jetzt weder XB1, noch PS4 kann, schockt mich jetzt ebenfalls und zeigt mir, dass es ne gute Idee war meine GPU aufzurüsten, statt mir ne Konsole zu kaufen.
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Naja, jetzt kann die Xbox One das auch.

Und der Abschnitt im Artikel zu 3D-Blurays: Microsoft hat zuerst Software damit für ihre Konsole ausgeliefert - halt als Preview.
Sony war als erster dran mit der stabilen Version für alle.
#4
customavatars/avatar133707_1.gif
Registriert seit: 26.04.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
Bestes Update bis jetzt :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

    Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

  • Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

    Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

  • CUH-2200: Neue Variante der Sony PlayStation 4 Slim

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Bis die nächste PlayStation-Generation erscheinen wird, werden noch etwa drei Jahre vergehen müssen – laut Sony soll der Nachfolger der PlayStation 4 (Pro) erst 2021 erscheinen. Heimlich still und leise hat man jetzt in Japan eine überarbeitete Revision des Slim-Modells eingeführt.  Das... [mehr]