> > > > Xbox One: Preissenkung zeigt Wirkung

Xbox One: Preissenkung zeigt Wirkung

Veröffentlicht am: von

xbox one logoBeinahe zeitgleich mit der PlayStation 4 gestartet, liegt die Xbox One in puncto Verkaufszahlen weiterhin deutlich hinter Sonys Konkurrenzkonsole zurück. Als besondere Schmach dürfte Microsoft dabei vor allem den Misserfolg in der Heimat empfinden, denn zuletzt konnte man sich selbst in den USA nicht gegen die Japaner durchsetzen.

Zumindest einen kleinen Hoffnungsschimmer soll es nun aber geben. Denn wie man im eigenen Xbox-Blog schreibt, konnten die US-Verkaufszahlen zwischen Anfang Juni und Anfang Juli im Vergleich zum Vormonat in etwa verdoppelt werden. Den Grund hierfür nennt Microsoft selbst: Seit dem 9. Juni kann die Xbox One auch ohne Kinect erworben werden, die entsprechende Ersparnis liegt bei 100 US-Dollar, womit die Konsole zumindest in diesem Punkt gleichauf mit der PlayStation 4 liegt.

Die Attraktivität der Konsole gesteigert haben sollen auch die Spieleankündigungen im Rahmen der E3. Genannt werden hier unter anderem „Madden NFL 15“, „GTA V“ und „Sunset Overdrive“, in den Handel kommen die Spiele mitunter aber erst kurz vor oder sogar erst nach Weihnachten. Dass die Käufer also tatsächlich aufgrund von Titeln, die erst in einigen Monaten verfügbar sein werden, jetzt schon zur Xbox One gegriffen haben, darf zumindest leicht bezweifelt werden. Darüber hinaus wirft die jüngste Rabattaktion die Frage auf, ob man mit den Verkaufszahlen wirklich zufrieden ist. Denn in Nordamerika erhalten Besitzer einer Xbox 360 einen Gutschein über 75 US-Dollar, wenn sie sich für den Nachfolger entscheiden.

Wie viele Exemplare der Konsole Microsoft seit dem Verkaufsstart absetzen konnte, dürfte man in der kommenden Woche zusammen mit dem Zahlen des zweiten Quartals bekannt geben.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (3)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Xbox One: Preissenkung zeigt Wirkung

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Preis der Sony PlayStation Classic abermals deutlich gesunken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_CLASSIC

    Die Sony PlayStation Classic ist abermals kräftig im Preis gefallen. Musste man zum Release der Retro-Konsole im Dezember noch rund 100 Euro auf den Ladentisch legen, sank der Preis wenig später auf rund 59 Euro. Jetzt wechselt die Neuauflage der ersten PlayStation schon für unter 40 Euro ihren... [mehr]

  • 500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

    Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

  • AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

    Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

  • CUH-7200: Neue Revision der Sony PlayStation 4 Pro ist deutlich leiser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Nachdem Sony im Sommer eine neue Revision der Slim-Variante der PlayStation 4 in den Handel brachte, ist nun auch die schnellere Pro-Version aufgefrischt worden, die es derzeit nur im Bundle mit dem überaus erfolgreichen Western-Epos „Red Dead Redemption 2“ gibt, in Kürze aber... [mehr]

  • PlayStation 5 soll mit AMD Ryzen 2020 kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Sony arbeitet bereits am Nachfolger der PlayStation 4, doch genaue Details hat das Unternehmen noch nicht verraten. Aus Insider-Kreisen gibt es nun erste Informationen zur Entwicklung und auch der Preis soll schon feststehen.  Demnach wird Sony bei der PlayStation 5 weiterhin an AMD als... [mehr]

  • 59 Euro: Sony verramscht die PlayStation Classic

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_CLASSIC

    Als Nintendo im Juli 2016 die Nintendo Classic Mini, eine Neuauflage des Nintendo Entertainment Systems (NES) aus dem Jahr 1986 ankündigte, hatte man durchaus den Nerv der Zeit getroffen und die Nachfrage völlig unterschätzt. Schon nach wenigen Minuten war der Retro-Nachbau der... [mehr]