> > > > AMD-Hardware könnte im nächstem Nintendo Handheld verbaut sein

AMD-Hardware könnte im nächstem Nintendo Handheld verbaut sein

Veröffentlicht am: von

AMD Gaming EvolvedWie die Webseite Next-Gamer berichtet, könnte der Kalifornische Chipentwickler AMD aus dem sonnigen Sunnyvale in der nächsten Handheld-Konsole des japanischen Traditionsunternehmen Nintendo vertreten sein. So lauten jedenfalls die von AMD selbst gestreuten Gerüchte. Mark Papermaster, seines Zeichens CTO bei Advanced Micro Devices, ließ verlauten, dass Handhelds noch lange nicht tot seien. Dabei verwies er auf die gut laufenden Verkäufe Nintendos aktueller 3DS-Plattform.

Nintendo 3DS XL

Zu erwähnen sei hier, dass Nintendo seit dem GameCube auf ATi- und später mit der Wii U dann auf AMD-Technologie setzt. Da das japanische Unternehmen stationäre und portable Konsolen von der Hardware immer weiter angleichen möchte, wäre es hier nicht unklug, auf den engen Partner AMD zu setzen. Auch AMDs Erfahrung mit den aktuellen Next-Gen-Konsolen sowie mit sehr effizienten und stromsparenden Prozessoren aus dem ULP-Segment (AMD Jaguar und Puma+-Architektur) könnten hier den entscheidenden Ausschlag geben.

Ob Nintendo letztendlich aber auf eine x86- oder ARMv8-Plattform setzen wird, ist freilich noch nicht bekannt. Am Ende hat AMD jedoch beides im Angebot, sodass Nintendo hier zumindest die Wahl zwischen beiden Plattformen bleibt. Eventuell spielt auch die neue Architektur, die durch den (Wieder-)Neuzugang Jim Keller entwickelt wird, eine tragende Rolle.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25223
x86 kann man sicherlich ausschließen. Kosten und Engerieeffizienz sind das K.o. Kriterium für ein Handheld. Aber die ARM Architektur, besonders mit Hinblick auf 64Bit könnte auch für die nächste Home Console interessant werden. Vll geht Nintendo so weit und verbaut die komplette Hardware direkt in das Gamepad, und nur noch ein kleiner Streamingempfänger hängt am HDMI des TVs (Bezogen auf die Home Console).
#2
Registriert seit: 03.07.2007

Obergefreiter
Beiträge: 69
Zitat King Bill;22419317
x86 kann man sicherlich ausschließen. Kosten und Engerieeffizienz sind das K.o. Kriterium für ein Handheld.


Und wo ist hier genau das KO Kriterium für x86? Beim Vergleich zwischen der alten Atom Generation und damals aktuellen Cortex A15 auf z.B. Anandtech, war der Atom klar Energieeffizienter. Bedenkt man, dass die ARMs inzwischen keinen Fertigungsnachteil mehr haben, können sie da auch nichts mehr heraus holen (die ARMs hatten sogar kleinere Fertigung als der Atom).
Im Gegensatz dazu wurde der Atom dank neuer Kerne wieder deutlich effizienter und die Puma+ Modelle sind da aktuell sogar wohl noch etwas besser, trotz nur 28nm. Auch die Die Size ist überraschend klein.
Entsprechend ist x86 nicht zwingend ineffizienter oder teurer als ARM, auch wenn das viele immer denken...ARM hat durch die Leistungssprünge in den letzten Jahren in den Kernkompetenzen deutlich Federn lassen müssen...
#3
customavatars/avatar76160_1.gif
Registriert seit: 02.11.2007

Bootsmann
Beiträge: 564
Neben der Energieeffizienz muss man auch den absoluten Verbrauch betrachten und der ist bei x86 normalerweise höher.
#4
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
ARM mit x86 zu vergleichen ist schon etwas schwachsinnig, weil x86 einfach um ein vielfaches Leistungsstärke ist, im Regelfall.
Bisher gab es ja auch noch keinen wirklich ernsthaften versuch, in dem Leistungstief von ARM mit einem x86 zu konkurrieren. Wozu auch, wenn man wirklich einen stärkeren x86 braucht, kann man auch zur Abwechslung einen echten Akku einbauen und das Problem ist auch gelöst.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Nintendo Switch mit Bastelei ohne Einstecken ins Dock am TV nutzbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Die Nintendo Switch hat sich laut Nintendo bisher deutlich besser verkauft als erwartet. Deswegen wollen die Japaner nun auch gehörig die Produktion anziehen, um mit der Nachfrage Schritt halten zu können. Wir hatten uns die Konsole zum Launch ebenfalls angeschaut, um einen ersten Eindruck... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Xbox One X Project Scorpio Edition vorbestellbar, aber fast überall ausverkauft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_X_PROJECT_SCORPIO_CONTROLLER

Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass die Microsoft Xbox One X offenbar zum Launch als limitierte Project Scorpio Edition erscheinen sollte. Gestern Abend stellte Microsoft auf der Gamescom 2017 in Köln dann auch tatsächlich ebene jene Variante vor. Sie zollt dem... [mehr]