> > > > Verzicht auf Kinect steigert GPU-Leistung der Xbox One

Verzicht auf Kinect steigert GPU-Leistung der Xbox One

Veröffentlicht am: von

xbox one logoMicrosofts Xbox One erhält eine höhere Grafikleistung - wenn auf die Bewegungserkennung Kinect verzichtet wird. Über Twitter teilte das Unternehmen mit, dass Software-Entwickler-Kits noch in diesem Monat Zugriff auf eine höhere GPU-Performance erhalten würden.

Gegenüber Eurogamer erklärte man anschließend, dass dieses Plus auf die Xbox-One-Variante ohne Kinect zurückzuführen sei. Man wolle den Entwicklern die Möglichkeit geben, die bislang für Kinect reservierte Leistung für ihre Titel zu nutzen, der Performancezuwachs könne bis zu 10 Prozent betragen. Die Frage, ob dann auch mehr Spiele mit voller HD-Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde erscheinen würden, wollte das Unternehmen nicht direkt beantworten. Es sei Sache der Entwickler, das Plus an Leistung auszunutzen, so Microsoft.

Schon seit dem Start der Xbox One im vergangenen Oktober hieß es, dass für Kinect ein Teil der Systemleistung reserviert sei und die Konsole auch deshalb in puncto Performance hinter der PlayStation 4 landen würde. Im direkten Vergleich bieten Titel, die für beide Konsolen angeboten werden, auf Sonys Vertreter häufig eine höhere Auflösung oder Bildwiederholrate; 1080p erreichen beide jedoch häufig nicht, was einer aktuellen Konsole im Jahr 2014 nicht würdig wäre, so viele Kritiker.

Den Verkaufsstart der Xbox One ohne Kinect hatte Microsoft Mitte Mai angekündigt. Als Grund hierfür gelten die gegenüber der PlayStation 4 schlechteren Absatz- und Verkaufszahlen. Ohne die Bewegungserkennung wird die Konsole 100 US-Dollar respektive Euro günstiger angeboten und liegt somit auf dem Niveau der Konkurrenz.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Ach sooo :fresse:
#16
customavatars/avatar199253_1.gif
Registriert seit: 27.11.2013
Hannover
Stabsgefreiter
Beiträge: 367
Na klar, die PS4 ist 50% stärker. Wo hast du denn das bitte her? Und das die eine Rohpower nicht wichtig ist, hat man auch schon bei der 360 und der PS3 gesehen. Technisch war auch die PS3 schneller als die 360, trotzdem sahen die Spiele unter der 360 besser oder genau gleich aus. Die beste Hardware taugt NICHTS, wenn die Programmierung zu schwer und zu umfangreich ist. Und schon geil, dass die PS4er Boys jetzt schon wieder damit anfangen, dass die Multi Spiele nur schlecht umgesetzt sind, die gleiche leier wie bei der PS3.

Abgesehen davon wird sich das Blatt mit DX12, welchen für die One sicherlich kommt, nochmals wenden. Denn die PS4 wird kein DX12 bekommen, und MS schon beeindruckend gezeugt, was die neue API kann



#17
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 937
ich finde das die Konsolen zwar nicht schlechtund natürlich auf eine grafische Verbesserung zu den Vorgängern sind, allerdings sind beides für mich keine "Next Gen" Konsolen. Diesen Titel tragen sie zu unrecht. Ich finde sie müssten eigentlich "last Gen" heißen (es ist ja nicht alles schlecht, was alt ist). Aber jetzt mal ehrlich: 1080p sind ja "current Gen" (ok ich merk mit den Namen wirds albern) aber nichtmal das packen die Konsolen. Dann von "Next Gen" zu sprechen (was für mich 4k aufwärts wäre) ist doch bescheuert. Ich weiß ich weiß 4k kommt erst (ganz) langsam aber findet ja sichtlich Anklang und wird sich (denke ich) bald etablieren und 1080p ablösen und dafür sollten Konsolen die für die nächsten 5 Jahre gedacht sind vorbereitet sein.
#18
customavatars/avatar189120_1.gif
Registriert seit: 25.02.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5305
Zitat Gemetzel;22285692
Na klar, die PS4 ist 50% stärker. Wo hast du denn das bitte her? Und das die eine Rohpower nicht wichtig ist, hat man auch schon bei der 360 und der PS3 gesehen. Technisch war auch die PS3 schneller als die 360, trotzdem sahen die Spiele unter der 360 besser oder genau gleich aus. Die beste Hardware taugt NICHTS, wenn die Programmierung zu schwer und zu umfangreich ist. Und schon geil, dass die PS4er Boys jetzt schon wieder damit anfangen, dass die Multi Spiele nur schlecht umgesetzt sind, die gleiche leier wie bei der PS3.

Abgesehen davon wird sich das Blatt mit DX12, welchen für die One sicherlich kommt, nochmals wenden. Denn die PS4 wird kein DX12 bekommen, und MS schon beeindruckend gezeugt, was die neue API kann


Weißt du überhaupt wovon du redest? :D

Zitat PixxelPC;22285760
ich finde das die Konsolen zwar nicht schlechtund natürlich auf eine grafische Verbesserung zu den Vorgängern sind, allerdings sind beides für mich keine "Next Gen" Konsolen. Diesen Titel tragen sie zu unrecht. Ich finde sie müssten eigentlich "last Gen" heißen (es ist ja nicht alles schlecht, was alt ist). Aber jetzt mal ehrlich: 1080p sind ja "current Gen" (ok ich merk mit den Namen wirds albern) aber nichtmal das packen die Konsolen. Dann von "Next Gen" zu sprechen (was für mich 4k aufwärts wäre) ist doch bescheuert. Ich weiß ich weiß 4k kommt erst (ganz) langsam aber findet ja sichtlich Anklang und wird sich (denke ich) bald etablieren und 1080p ablösen und dafür sollten Konsolen die für die nächsten 5 Jahre gedacht sind vorbereitet sein.


Next-,Last-,Currentgen ist nicht an Leistung gebunden, das damit damit überhaupt nichts zu tun. Es liegt nur in der Natur der Sache das die neuen Konsolen stärker sind als die alten.
Du vergleichst da irgendwas mit dem PC, beim PC gibt es so etwas allerdings überhaupt nicht bzw. lässt sich nur schwer bestimmen.
Keine Ahnung woher diese PCler Sichtweise kommt, aber das ist einfach völlig falsch, einmal "Next Gen" googlen reicht schon aus.
Und im Vergleich zu den Vorgängerkonsolen machen die neuen Konsolen einen groß Satz nach vorne was die Grafik und die Geschwindigkeit betrifft, es sind witzigerweise auch fast nur die PC Leute die sich beschweren und meckern ;)
#19
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12419
Zitat Gemetzel;22285692
Na klar, die PS4 ist 50% stärker. Wo hast du denn das bitte her? Und das die eine Rohpower nicht wichtig ist, hat man auch schon bei der 360 und der PS3 gesehen. Technisch war auch die PS3 schneller als die 360, trotzdem sahen die Spiele unter der 360 besser oder genau gleich aus. Die beste Hardware taugt NICHTS, wenn die Programmierung zu schwer und zu umfangreich ist. Und schon geil, dass die PS4er Boys jetzt schon wieder damit anfangen, dass die Multi Spiele nur schlecht umgesetzt sind, die gleiche leier wie bei der PS3.

Abgesehen davon wird sich das Blatt mit DX12, welchen für die One sicherlich kommt, nochmals wenden. Denn die PS4 wird kein DX12 bekommen, und MS schon beeindruckend gezeugt, was die neue API kann


Du weißt aber schon das die PS3 2 Flaschenhälse hatte im Gegensatz zur 360? Die GPU und der Speicher, da von der CPU beansprucht + die Komplexität des Cell Chips.

Jetzt überlege mal welche Schwächen die PS4 hat im Vgl. zur One? Keine.

Generell höhere GPU und CPU Leistung, schnellerer Speicher und dazu die einfachere Programmierfähigkeit.

Das sieht man natürlich nicht bei Multigames, da hier erstens nach wie vor die alten Konsolen die Leadplattform sind und zweitens ein ähnliches optisches Ergebnis auf allem Konsolen gegeben werden soll.

Aber selbst hier hat die PS4 oft die höhere Auflösung und die besseren Frames, das kann man sich gerne mal Prozentual ausrechnen, oft ergibt es eben 50%! Das hat auch nix damit zu tun ob 720p vs. 900p oder 900p vs. 1080p auffallen. Rechnerisch ist der Unterschied zum Teil gravierend.

Auch sieht man das an den Only Games z.B. Statische Hintergründe bei Forza.

Dennoch ist die One keine schlechte Konsole, Grafik ist auch nicht schlecht und auch nicht der absolute Garant für Spielspaß.

Fakt ist aber, dass die PS4 deutlich mehr Leistung hat und eben keinen Flaschenhals wie ESRAM. Das ist ein einfacher Fakt, da muss man sich auch nicht selbst belügen und auf Cloud, DX12 (die PS4 kann dafür Mantle) und sonst was hoffen.






Sent from my iPhone 4S
#20
customavatars/avatar63057_1.gif
Registriert seit: 30.04.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2673
Der Wegfall von Kinect ist mmn ein Witz.
MS soll dafür gerade stehen und es weiterhin standart mässig hinzufügen. Jetzt verkommt das Teil wie Move und zig andere sachen zum "Gimmick" und viele Entwickler werden es erst gar nicht in Spielen nutzen.

Das zeigt wohl eindeutig das Microsoft nicht gerade viel von Kinect hält. Wenn ich mir eine XBO kaufen würde dann nur mit Kinect. Ich beschwere mich doch auch nicht wenn in einem Laptop eine Kamera verbaut ist.
#21
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
10% mehr Leistung, ist ja süß .... Erzähl das mal meinem neuem UHD Monitor :P. Konsolen: Gaming für Blinde ;).

Aber an sich ist der Schritt von MS doch gar nicht so verkehrt, gerade wenn man bedenkt, wie viele vor dem release noch angst vor der Cam usw. hatten.

Und beim Thema PS4 vs X-Box: Ehrlich???? Wenn ihr wirklich Leistung und Grafik wollt, holt euch einen PC (da gibt es dann sogar mehr als nur gelegentlich FullHD).....
#22
customavatars/avatar176758_1.gif
Registriert seit: 04.07.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 1020
Ich finde ja das die Entwickler, wenn sie schon kein 1080p umsetzen können, eine native kleinere 16:9 Auflösung wählen, die Effekte hochschrauben und volles AA reinknallen sollten.
#23
customavatars/avatar63564_1.gif
Registriert seit: 09.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2983
Ich halte diese Meldung für einen schlechten Marketing-Gag. Nur Technik-Daus glauben sowas.
#24
customavatars/avatar41357_1.gif
Registriert seit: 09.06.2006
Ruhrpott
Stabsgefreiter
Beiträge: 286
Zitat Gemetzel;22285692
Na klar, die PS4 ist 50% stärker. Wo hast du denn das bitte her? Und das die eine Rohpower nicht wichtig ist, hat man auch schon bei der 360 und der PS3 gesehen. Technisch war auch die PS3 schneller als die 360, trotzdem sahen die Spiele unter der 360 besser oder genau gleich aus. Die beste Hardware taugt NICHTS, wenn die Programmierung zu schwer und zu umfangreich ist. Und schon geil, dass die PS4er Boys jetzt schon wieder damit anfangen, dass die Multi Spiele nur schlecht umgesetzt sind, die gleiche leier wie bei der PS3.

Abgesehen davon wird sich das Blatt mit DX12, welchen für die One sicherlich kommt, nochmals wenden. Denn die PS4 wird kein DX12 bekommen, und MS schon beeindruckend gezeugt, was die neue API kann


Gott weiß dass ich selten soviel Bullshit gelesen habe ... glaubst du wirklich an diesen Käse ?

Der Vergleich zwischen 360/PS3 und One/PS4 ist deswegen schon anders, weil die Architekturen sich unterscheiden - bei der One und PS4 sind sie praktisch gleich, also wird sich jedes bisschen mehr Rohleistung auch ausdrücken.
Die PS3 musste aufwändig und kompliziert programmiert werden, damit man ihre volle Leistung ausschöpfen konnte.

Bei der PS4 kommt noch hinzu, dass sie jetzt einfacher zu programmieren ist als die One.

Das Blatt wird sich auch nicht wenden, da du überhaupt nicht verstanden hast was DirectX12 ist und kann/bewirkt.
Im Gegenteil, sollte die PS4 erst einmal ihre HSA-Fähigkeiten unter Beweis stellen, so kann man von einem deutlichen Leistungsschub ausgehen, siehe auch die Benchmarks hier :

AMD Kaveri Vs i5-4670k Benchmarks Showdown Continued - HSA Features Test
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Angespielt: Lohnt der Switch zu Nintendos neuer Spielekonsole?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Seit heute steht die Nintendo Switch in den Läden. Sie soll Spieler nicht nur vor den heimischen Fernseher locken, sondern als Hybrid-Konsole auch nach draußen – egal ob im Flugzeug, der Bahn oder einfach nur an der frischen Luft, überall soll mit ihr nahtlos gespielt werden können. Ob das... [mehr]

Microsoft Xbox One S: Das gilt es vor dem Kauf zu bedenken

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/XBOX_ONE_LOGO

Am Dienstag, den 2. August 2016, erscheint offiziell die Microsoft Xbox One S. Wir wollen an dieser Stelle nicht die bekannten Details zur Konsole wiederkäuen, sondern auf ein paar Feinheiten hinweisen, welche in der aktuellen Berichterstattung teilweise untergehen. So ist die Xbox One S keine... [mehr]

Retro-Gaming: Nintendo Classic Mini ausprobiert

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_CLASSIC_MINI_AUSPROBIERT

Überraschend kündigte Nintendo im Sommer eine Neuauflage seiner ersten Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren, an. Seit wenigen Tagen ist die Retro-Konsole mit deutlich kompakteren Abmessungen und modernen Anschlüssen im Handel erhältlich – aufgrund der großen... [mehr]

Nintendo Switch kommt am 3. März für rund 300 US-Dollar in die Läden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Mit der Nintendo Classic Mini oder seinem ersten Smartphone-Spiel „Super Mario Run“ machte der einstige Videospielriese Nintendo in den letzten Wochen wieder auf sich aufmerksam, 2017 soll nun endgültig die Wiederauferstehung gelingen. Darüber hinweg soll auch das heutige Datum nicht... [mehr]

Konsolen-Hybrid: Aus NX wird die Nintendo Switch – erscheint im März 2017

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/NINTENDO_LOGO_GRAU

Nintendo hat soeben seine neue Konsolen-Generation vorgestellt. Aus der bisher als Nintendo NX entwickelten Konsole wird ab März 2017 die Nintendo Switch – der Name zeigt gleich an, wie die Konsole verwendet werden kann. In einem dreiminütigen Trailer gibt Nintendo einen ersten... [mehr]

Die nächste Retro-Konsole neu aufgelegt: Das Sega Mega Drive

Logo von SEGA

Nachdem Nintendo vor zwei Wochen mit der Classic Mini überraschte, kündigte nun auch Konkurrent Sega die Neuauflage einer seiner Retro-Konsolen an. Pünktlich zum 25. Geburtstag des Videospielhelden Sonic the Hedgehog legt man das Mega Drive in einer speziellen Geburtstagsedition neu auf. Anders... [mehr]