> > > > Amazons Android-Konsole soll noch in diesem Jahr für unter 300 US-Dollar starten

Amazons Android-Konsole soll noch in diesem Jahr für unter 300 US-Dollar starten

Veröffentlicht am: von

amazonWelchen Stellenwert eigene Hardware für Amazon hat, zeigt die Entwicklung der eigenen Kindle-Produkte, zu denen E-Reader genauso gebären wie Tablets. Doch anders als die Konkurrenz will der Online-Händler nicht mit dem Verkauf der Geräte, sondern mit dem Liefern von Inhalten Geld verdienen. Dabei hinkt aber man ein Stück weit hinterher, wenn es um das Wohnzimmer geht. Zwar ist man auch hier mit der Streaming-Tochter Lovefilm vertreten, dabei ist man aber auf Kooperationen mit anderen Hardware-Herstellern angewiesen - zum vermuteten Pay-TV-Dienst gibt es keine Kommentare.

Deshalb verwundert es nicht, dass es immer wieder Gerüchte rund um eigene Heimkino-Geräte gibt, vor allem eine eigene Settop-Box wurde dabei häufiger genannt. Zeitgleich spekulierten verschiedene Medien aber auch über ein Engagement im Bereich der Spielekonsolen, schließlich ist Amazon auch mit einem eigenen App Store aktiv. Tatsächlich aber könnte es sich bei beiden Annahmen um ein und das selbe Gerät handeln.

Denn wie VG247 herausgefunden haben will, soll eine Multimedia-taugliche Konsole noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Diese soll nicht nur zum Spielen geeignet sein, sondern auch für die Wiedergabe von Musik, Filmen und Serien. Dabei ist sowohl vom Streamen der Inhalte als auch vom Download die Rede. In die Pläne involviert sollen den Quellen zufolge bereits mehrere nicht genannte Publisher sein, die von einer Zusammenarbeit mit Amazon überzeugt werden sollen. Auf diesem Wege könnte die Konsole, die auf Googles Android basieren soll, mit Umsetzungen wichtiger Titel versehen werden - auch eine gewisse Exklusivität wäre denkbar. Als direkten Konkurrenten stuft der Online-Händler aber nicht nur Ouya, sondern auch die Produkte von Microsoft, Nintendo und Sony ein.

Für die Pläne spricht, dass Amazon bereits seit geraumer Zeit an einem eigenen Entwicklerteam für Spiele arbeitet. In mehreren Ausschreibungen wurde dabei unter anderem Erfahrung mit sogenannten Triple-A-Titeln verlangt. Letztlich soll aber auch schon der Preisrahmen für die neue Konsole festgelegt worden sein. Haben die Quellen in diesem Punkt Recht, wird Amazon das neue Modell für weniger als 300 US-Dollar anbieten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3806
Ist da was zur Hardware bekannt?
#2
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2561
Es würde für einen HTPC ja die Technik eines Kabini reichen, oder nen NUC mit einem Baytrail Z3770, welcher derzeit seitens Intel quasi zum Einkaufspreis verkauft wird:
http://www.techstage.de/news/Intel-bezahlt-fuer-Einsatz-von-Bay-Trail-CPUs-in-Tablets-2092756.html
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]