> > > > E3: Sony wandelt auf Nintendos Spuren

E3: Sony wandelt auf Nintendos Spuren

Veröffentlicht am: von

sonylogoAls Letzte der drei großen Konsolenbauer zeigte Sony, was man mit nach Los Angeles gebracht hatte. Neben der bereits im Vorfeld geleakten PSP Go zeigte der japanische Unterhaltungsriese auch eine frühe Demo seines Bewegungssensors für die Playstation 3. Aber kommen wir erst noch mal auf die PSP Go zurück. Nachdem ein Großteil der Informationen bereits am vergangenen Wochenende durchgesickert war, hatte Sony auf seiner Pressekonferenz nicht mehr viel zu ergänzen.



Erscheinen wird die Mini-PSP am ersten Oktober für einen Preis von 250 Euro - 80 Euro mehr als die aktuelle PSP 3000. Wer dabei gedacht hat, dass Sony für den Aufpreis neben dem neuen Design auch technisch nachlegen würde, wurde enttäuscht, denn außer Bluetooth und einem 16 GB großen Flash-Speicher gibt es nichts spektakuläres. Von einem TouchScreen, einem Beschleunigungssensor, einer Kamera oder einem GPS-Modul fehlt weiterhin jede Spur. Auch wenn sich die PSP Go technisch betrachtet also wenig Neues bietet, kann sich zumindest das Line-Up sehen lassen. Neben Gran Turismo sollen in diesem Jahr sowie 2010 noch ein neuer Teil der Metal-Gear-Solid-Reihe, ein Ableger von Little Big Planet sowie Resident Evil für die PSP erscheinen.



Ein weiteres Highlight der E3-Pressekonferenz war ohne jeden Zweifel die bereits erwähnte Präsentation von Sonys erstem Bewegungssensor. Während Microsofts Projekt Natal ganz ohne Eingabegerät auskommt, setzen die Japaner auf einen Controller. Technisch funktioniert die Bewegungserkennung bei Sony mit Hilfe der bereits für die Playstation 3 erhältlichen Kamera. Sie berechnet zum einen die Raumkoordinaten und empfängt zum anderen per Ultraschall von den Eingabegeräten zusätzliche Daten. Somit lässt sich die Position des Controllers nicht nur im Raum, sondern auch im Verhältnis zu den anderen Eingabegeräten bestimmen. Sonys Ansatz erinnert dabei an eine Mischung aus Wiimotion Plus und Microsofts Natal. Anders als der Pendant der Redmonder verfügt der PS3-Motion-Sensor aber weder über eine Spracherkennung, noch kann er den ganzen Körper erfassen. Wann die neuen Controller auf den Markt kommen und zu welchem Preis ist derzeit noch völlig offen. Insider rechnen im Fall von Sony aber mit einem Release im Frühjahr 2010.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]