1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Heimkino
  8. >
  9. Samsung will Fernbedienung per WLAN laden

Samsung will Fernbedienung per WLAN laden

Veröffentlicht am: von

samsungEine kleine ab nette Nebensache von der CES – Samsung erweitert seine Eco Remote um eine weitere Funktion: Neben der Möglichkeit, sie per Solarpanel auf der Rückseite zu laden, kann die Fernbedienung nun auch ein sogenanntes RF Harvesting anwenden und wandelt die Energie der WLAN-Strahlung um, um die eigenen Akkus zu laden.

Die in Deutschland maximal zulässige Strahlungsleistungen beträgt für das 2,4-GHz-Band 100 mW. Im 5-GHz-Band sind es zwischen 25 mW und 4.000 mW – je nach Frequenzband. Für Low-Power-Geräte wie eine Fernbedienung kann ein "Ernten" dieser Sendeleistung also durchaus sinnvoll und ausreichend sein.

Durch den Einsatz der Eco Remote erwartet Samsung eine Einsparung von 99 Millionen AAA-Batterien oder Akkus über einen Zeitraum von sieben Jahren. Wenn man sich nicht auf das Laden per Solarpanel verlassen möchte oder kann, dann besteht auch die Möglichkeit, den verbauten Akku per Typ-C-Anschluss zu laden. Nun kommt eben noch das RF Harvesting hinzu. Das Ziel von Samsung ist es, die Fernbedienung komplett unabhängig von einer externen Ladungsquelle zu machen.

Samsung Eco Remote

Samsung arbeitet aber auch noch an weiteren Methoden. So soll die kinetische Energie der Bewegungen der Fernbedienung in der Hand des bedienenden in elektrische Energie umgewandelt werden.

Die neue Eco Remote mit RF Harvesting wird mit den neuen Top-Modellen der 2022-TV-Modelle ausgeliefert.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • CES 2022: LG mit neuem OLED-Gaming-TV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG-NEW

    Wie jetzt bekannt wurde, beabsichtigt LG im kommenden Jahr einen neuen, 42 Zoll großen OLED-TV, zu veröffentlichen. Ursprünglich wollte der Hersteller einen Release noch im Jahr 2021 realisieren. Aufgrund des Marketings entschied man sich nun aber für einen neuen Termin im Jahr 2022. Mit dem... [mehr]

  • DP-2.0-Kabel kommen in zwei Geschmacksrichtungen für drei Geschwindigkeiten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VESA

    Die Video Electronics Standards Association oder kurz VESA hat die Zertifizierung von Hardware und Kabeln für DisplayPort 2.0 angekündigt. Nicht jedes DisplayPort-2.0-Kabel wird dabei die volle Datenrate erreichen können, denn es gibt drei Stufen für die UHBR-Übertragung... [mehr]

  • 325 Zoll: LG plant riesigen Fernseher für 1,7 Millionen US-Dollar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG

    Nach Samsungs Vorstellung von "The Wall" plant LG nun offenbar auch die Einführung eines riesigen Fernsehers. Der TV hat aktuell noch keinen Namen, dafür eine Display-Diagonale von 325 Zoll (8,25 m) sowie ein saftiges Preisschild von voraussichtlich 1,7 Millionen US-Dollar. Die... [mehr]

  • Zurück in die Matrix: Erster Trailer zu The Matrix Resurrections

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MATRIX4

    Eine virtuelle Realität und eine Menschheit, die zu Beginn des 21. Jahrhunderts einen Krieg gegen die eigens erschaffene künstliche Intelligenz verliert – kaum eine Filmserie verknüpft die Weiterentwicklung und Gefahren in der IT so sehr, wie die Matrix-Trilogie.The... [mehr]

  • Samsung will Fernbedienung per WLAN laden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Eine kleine ab nette Nebensache von der CES – Samsung erweitert seine Eco Remote um eine weitere Funktion: Neben der Möglichkeit, sie per Solarpanel auf der Rückseite zu laden, kann die Fernbedienung nun auch ein sogenanntes RF Harvesting anwenden und wandelt die Energie der... [mehr]

  • Spatial Audio: Netflix plant neues Sound-Feature auf iPad und iPhone

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

    Netflix hat ein neues Sound-Feature angekündigt, welches künftig exklusiv in der iPhone- und iPad-App des Streaming-Dienstes angeboten werden soll. Dabei handelt es sich um die Möglichkeit, den Ton mithilfe von Spatial Audio wiederzugeben, was ein immersiveres Erlebnis ermöglichen soll. Um... [mehr]