> > > > Abkehr von Netflix: Disney plant eigenen Streaming-Dienst

Abkehr von Netflix: Disney plant eigenen Streaming-Dienst

Veröffentlicht am: von

Der Streaming-Markt wird unübersichtlicher. Denn 2019 will Disney mit eigenem Video-Dienst eine neue Einnahmequelle an den Start bringen und eigene Inhalte zumindest in der Anfangszeit exklusiv über diesen ausstrahlen. Für Netflix ist dies ein herber Schlag. Denn dank einer Exklusivlizenz kann der Dienst seinen Nutzern Frozen, Toy Story und andere bekannte Marken anbieten.

Begründet wird dieser Schritt mit dem Verhältnis zwischen Konsumenten und demjenigen, der Inhalte erschafft, so Disney-Chef Robert A. Iger in einer Stellungnahme. Für das Unternehmen würde dieser Schritt neues Wachstum und mehr Kontrolle bedeuteten.

Aus eigener Kraft soll der Start des Streaming-Angebots aber nicht gelingen. Stattdessen sichert sich Disney für knapp 1,6 Milliarden US-Dollar die Mehrheit an BAMTech, ein Tochterunternehmen der US-amerikanischen Baseball-Liga MLB. BAMTech gilt als einer der führenden Anbieter von Streaming-Techniken sowie entsprechenden Analyse- und Marketing-Tools. Schon vor rund einem Jahr sicherte sich Disney ein Drittel der Anteile, nun kauft man weitere 42 % hinzu.

Das neue Know-how soll zunächst für einen Sport-Streaming-Dienst unter dem Dach der Disney-Tochter ESPN genutzt werden, der bereits Anfang 2018 starten wird. Im darauf folgenden Jahr soll dann ein zweiter Dienst folgen, der Inhalte von Disney und Pixar abrufbar machen soll. Zu den ersten Titeln werden nach eigenen Angaben Toy Story 4 und Frozen 2 gehören, weitere Serien und Shows sind bereits in Planung.

Bis zum zweiten Halbjahr 2019 ändert sich für Netflix nichts. Erst ab dann erscheinende Neuheiten deckt die aktuelle Lizenz nicht mehr ab. Unklar ist bislang aber, ob die Änderungen lediglich die USA oder auch andere Regionen betreffen. Zwar spricht Disney pauschal vom generellen Ende der Lizenzvergabe an Netflix, gleichzeitig ist aber nur die Rede von einem eigenen Streaming-Dienst innerhalb der USA.

Erst gestern wurde bekannt, dass der Medienkonzern CBS seinen eigenen Dienst CBS All Access auch außerhalb der USA an den Start bringen will. Auch dort will man vom Boom des Film- und Serien-Streamings profitieren. Eines der Zugpferde soll Star Trek inklusive des neuen Ablegers Star Trek: Discovery werden.

Social Links

Kommentare (32)

#23
customavatars/avatar272468_1.gif
Registriert seit: 24.07.2017
Frankfurt
Matrose
Beiträge: 9
Zitat _alex_;25734716
Und wenn alle mit eigenen Streamingdiensten kommen, wird man Streaming vergessen können. Zu viele Angebote mit einem geringen Volumen und man wird kaum mehrere Dienste buchen wollen. Schon jetzt sind Amazon und Netflix nicht gerade voluminös bei qualitativ hochwertigen Produktionen. Disney allein für sich ist einfach zu wenig. Aber das wird sich von allein regeln, sobald Verluste einem Manager auf die Nase schlagen und dann die Aktionäre jeder einzeln.


Ganz genau. Ich habe Prime und bin schon seit Monaten am überlegen zu kündigen. Es kommt einfach nichts neues. Find ich bei Netflix genau so.
#24
Registriert seit: 20.11.2005
Hessen (Frankfurt)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4296
Zitat RonnyCole;25737332
Ganz genau. Ich habe Prime und bin schon seit Monaten am überlegen zu kündigen. Es kommt einfach nichts neues. Find ich bei Netflix genau so.


Ich habe Prime eigentlich wegen Amazon gebucht und nutze die Videothek selten, aber die Serie "Luzifer" (eine Komödie, was die Leute sich gleich alles denken:) fand ich klasse und ab dem 11, glaube ich, kommt die 2te Staffel ^^
#25
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 675
Zitat Thrawn.;25736668
Sry aber du hast Unrecht, selbst nach 3 Monaten kostet ein guter Film ca 10 Euro, und dafür kann ich erheblichst mehr einen ganzen Monat lang auf Netflix schauen..
Menen Kumpel muss ich ja nicht mitversorgen.
Man muss garnicht 5 Sachen gleichzeitig buchen, einen Monat netflix, nen anderen woanders usw..

Wie gesagt, wenn du ihn zeitnah brauchst zahlst du drauf. Bei den 10€ wird es eben nicht bleiben wenn du nicht auf immer mehr verzichten willst. Klar kannst du alles akribisch planen, dass du in einem Monat nur das anschaust und pünktlich zum nächsten Monat fertig bist, damit du das Abo wieder kündigen kannst. Mir wäre das aber zu blöd.
Wenn du die Vorteile des optischen Medium nicht nutzt, ok. Ich nutze aber auch nicht die Vorteile des Abos und schau mir zwanghaft etwas an nur damit es sich rentiert.
Wenn du in einer Stadt wohnst hast du übrigens meist die Möglichkeit in der dortigen Stadtbibliothek auszuleihen. Da zahlst du ca. 20€/Jahr(!) und kannst auch noch Musik und andere Dinge ausleihen. Günstiger geht es nicht und die Auswahl ist meist auch gut.

Zitat oooverclocker;25736716
Streaming hat aus meiner Sicht auch extreme Vorteile gegenüber anderen Varianten. Man spart viele Ressourcen, Zeit und kann auch Geld sparen.

Leider geben die Anbieter und Rechteinhaber diese Vorteile idR nicht weiter, sodass nur ein Bruchteil der Möglichkeiten genutzt wird.

Zitat King Loui;25737295
Weil sie nicht die Rechteinhaber waren. Wie kann man den Gewinn maximieren, genau, indem die Zwischenhändler überspringt. Der Markt wird sich vor allem fragmentieren weil jeder sein Stück vom Kuchen haben will und dem Nachbarn nicht die Butter auf dem Brot gönnt.

Exakt das ist der Punkt. Bei PC-Spielen haben wir das längst. Dort gibt es auch nicht nur Steam, sondern auch Ubisoft, Bethesda, EA, Blizzard usw. haben ihre eigenen Clients rausgebracht. Das wird auch beim Streamingmarkt passieren.
#26
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Stabsgefreiter
Beiträge: 277
Finde ich nicht So toll, Habe Jahre lang Portale wie Kinox oder BurnigSerieres geschaut ich weiss ich weiss, ab in die Ecke und Schämen. Aber seit ich Netflix, Amazon Prime und auch Sky Ticket (Nur für Game of Thrones) habe wurde das radikal weniger, .z.b kinox nutze ich gar nicht mehr.

Aber die Entwicklung das Jetzt jeder Fernsehrsender und Hollywood ihren eigene Streamindienste machen will finde ich Sch**ß*. CBS, Diesney sind nur der Anfang. Die Entwicklung finde ich Erschrecken und zwinge die Leute wieder vermehrt illegale Portale zu nutzen und Filesharing. Aber naja villeicht sehe ich das wieder zu kritisch.
#27
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17321
Zitat Hardwareaner;25738020
Wie gesagt, wenn du ihn zeitnah brauchst zahlst du drauf. Bei den 10€ wird es eben nicht bleiben wenn du nicht auf immer mehr verzichten willst. Klar kannst du alles akribisch planen, dass du in einem Monat nur das anschaust und pünktlich zum nächsten Monat fertig bist, damit du das Abo wieder kündigen kannst. Mir wäre das aber zu blöd.
Wenn du die Vorteile des optischen Medium nicht nutzt, ok. Ich nutze aber auch nicht die Vorteile des Abos und schau mir zwanghaft etwas an nur damit es sich rentiert.
Wenn du in einer Stadt wohnst hast du übrigens meist die Möglichkeit in der dortigen Stadtbibliothek auszuleihen. Da zahlst du ca. 20€/Jahr(!) und kannst auch noch Musik und andere Dinge ausleihen. Günstiger geht es nicht und die Auswahl ist meist auch gut.


Die wirklich guten Filme habe ich auf DVD und Blu Ray, heute kommt sowas eh nichtmehr raus, da reicht mir einmal schauen meist normalerweise völlig aus.

Was du völlig verkennst ist das du auf netflix zb extrem gtue Serien hast die es NUR dort gibt UND erheblcih mehr Auwawahl ahst als du dir jemals selbst anschaffen könntest.
Ich nutze auchmal 3 Monate garnix und akribisch planen brauche ich auchnix ;)
#28
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 675
Zitat Thrawn.;25738306
Die wirklich guten Filme habe ich auf DVD und Blu Ray, heute kommt sowas eh nichtmehr raus, da reicht mir einmal schauen meist normalerweise völlig aus.

Bei dem was in den letzten 10 Jahren rausgekommen ist würde ich bei fast jedem Film zustimmen. Daher schaue ich auch lieber gleich ältere Filme an und erspar mir die neuen. ;)

Zitat
Was du völlig verkennst ist das du auf netflix zb extrem gtue Serien hast die es NUR dort gibt UND erheblcih mehr Auwawahl ahst als du dir jemals selbst anschaffen könntest.
Ich nutze auchmal 3 Monate garnix und akribisch planen brauche ich auchnix ;)

Die Exklusivserien interessieren mich persönlich nicht die Bohne. Und von Masse anstatt klasse hab ich nichts. Ich kauf mir lieber ne alte Serie in der Komplettbox auf DVD. Da weiß ich was ich davon habe und sitze lange dran. Und die Boxen bekommst du auch hinterhergeschmissen wenn du dich umsiehst oder bei einem Angebot zuschlägst. Weiterverkauf ist dabei natürlich auch möglich, was die Kosten minimiert. Für mich persönlich das bessere Modell. In jedem Fall ist es wesentlich fairer für den Kunden.
#29
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17321
Du solltest dir mal House of cards oder stranger things oder braking bad oder ähnliches anschauen bevor du sehr schnell urteilst..

Und fairer ist da garnix für den Kunden, du bekommst keine Serienkomplettbox für 10 Euro, wenn du glück hast mal eine Staffel im Angebot für den Preis, und hatl eher steinalte Serien. Denn im Gegensatz zu den Filmen sind moderne Serien erheblichst besser als alte.

Ich kann mir für 10 Euro im Monat dutzende sehr gute Serien komplett anschauen, du dir eine Staffel kaufen, ja wirklich wesentlich
fairer für den Kunden..
Was habe ich von riesigen komplettserien im regal die Platz wegnehmen, jede teurer ist als 1 Jahr Netflix und die ich vielleicht in 10 Jahren nochmal schaue ?
#30
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 675
Ich mag diesen modernen Amiquatsch einfach nicht. Das Zeug kann noch so hoch gelobt sein.
Das Preisgefüge hast du immer noch nicht verstanden.
#31
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17321
Sry aber dein Post sagt irgendwie garnix aus, da Simpsons mit modernen Serien nicht vergleichbar ist und generell sowieso nicht.

Früher hatte jede Folge einer Serie ne eigene abgeschlosssene Handlung. Das war bei fast jeder Serie so. Auch war meist wenig Budget dabei und die Drehbücher eher naja, heute gibts meist durchgehende Handlungen, gute Drehbücher, viel Budget etc, zumindest für die Top Serien wie Game of Throne, Breaking Bad, House of Cards, Stranger Things etc
Schaut euch besagte Serien ma an und vergleicht sie mit 80er und 90er Serien, nicht gleich abwerten

Und Hardwareaner, ich versteh schon was du meinst, nur sparst du halt nix sondern zahlst viel mehr geld, es seidenn du ziehst illegal..
#32
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 675
Zitat Thrawn.;25742514
Früher hatte jede Folge einer Serie ne eigene abgeschlosssene Handlung. Das war bei fast jeder Serie so. Auch war meist wenig Budget dabei und die Drehbücher eher naja, heute gibts meist durchgehende Handlungen, gute Drehbücher, viel Budget etc, zumindest für die Top Serien wie Game of Throne, Breaking Bad, House of Cards, Stranger Things etc
Schaut euch besagte Serien ma an und vergleicht sie mit 80er und 90er Serien, nicht gleich abwerten

Solche Serien mit fortschreitender Handlung gab es früher auch. Prinzipiell finde ich es aber nicht schlecht, wenn eine Folge eine in sich abgeschlossene Handlung hat, da man so nicht "gezwungen" ist die Serie am Stück zu sehen. Serien wie Mission Impossible (aus den 60ern) haben das meist sehr gut hinbekommen (nicht jede Folge war gut).
Wenn man die Qualität am Budget ausmacht, dann kann man sich natürlich nur neue Serien und Filme anschauen. Man sollte sie aber auch nicht mit den vielen Trash-Serien der 90er vergleichen.
Für mich sind die Inhalte interessant, die Leistung/Auswahl der Schauspieler und die Syncro. Da hilft mir das beste Drehbuch nichts wenn davon etwas nicht passt. Da hab ich von ner alten Serie einfach mehr.
Wenn ich mir Trailer von neuen Hypeserien ansehe, bekomme ich nicht das Gefühl unbedingt weiterschauen zu wollen. Nach der Synchro meist ohnehin nicht.
Auch alte Serien nicht nicht zwangsläufig gut nur weil sie "Kult" sind. Auf ZDFneo wurde vor Jahren Raumschiff Enterprise (die ersten Staffeln) wiederholt. Die Schauspieler mögen zwar Kult sein, aber diese Pappkulissen gehen heute gar nicht mehr.

Zitat Thrawn.;25742514
Und Hardwareaner, ich versteh schon was du meinst, nur sparst du halt nix sondern zahlst viel mehr geld, es seidenn du ziehst illegal..

Ich habe mehrere Wege aufgezeigt wie man finanziell nicht schlechter dastehen muss, ggf. noch sparen kann, aber viel mehr Freiheiten hat. Dass das mit der neuesten (Exklusiv-)Serie nicht klappt ist klar, aber mir sind die wie gesagt eh egal.
Sagen wir mal so: es kommt darauf an was man sehen will.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]