> > > > Panasonic DMP-UB704EGK: Günstiger Ultra-HD-Blu-ray-Player ist erhältlich

Panasonic DMP-UB704EGK: Günstiger Ultra-HD-Blu-ray-Player ist erhältlich

Veröffentlicht am: von

panasoniclogoPanasonic hatte bereits im September auf der IFA 2016 in Berlin seinen neuen Player für Ultra HD Blu-ray vorgestellt: den DMP-UB704EGK. Ursprünglich nannte Panasonic für das Abspielgerät eine Preisempfehlung von 549 Euro. Mittlerweile hat der japanische Hersteller diese Empfehlung jedoch nach unten korrigiert - und zwar auf offiziell 499 Euro. Im Gegensatz zu Panasonic Flaggschiff DMP-UB900EGK, welches eine unverbindliche Preisempfehlung von 749 Euro trägt, wurde dann auch die Ausstattung etwas abgespeckt. Es fehlen beim DMP-UB704 nämlich der Audio-DAC und folglich die Unterstützung für die Wiedergabe mit 192 kHz / 32-bit. Des Weiteren streicht der Player die analogen Anschlüsse und setzt nur noch auf HDMI und Optical. Die beiden HDMI-Anschlüsse sind beim Panasonic DMP-UB704 im Gegensatz zum DMP-UB900EGK nicht mehr vergoldet.

Panasonic UB704 front

In Deutschland ist das neue Abspielgerät ab sofort im Handel zu haben – die gesenkte Preisempfehlung spiegelt sich auch bereits in den Straßenpreisen wider. Amazon.de listet den DMP-UB704EGK von Panasonic etwa selbst aktuell für 494,01 Euro. Neben Ultra HD Blu-ray gibt der DMP-UB704EGK auch Blu-ray, Blu-ray 3D und DVDs wieder. Auch Unterstützung für HDR, 4K Direct Chroma Upscaling zur Hochskalierung von Inhalten und der erweiterte Farbraum BT.2020 sind an Bord. Internetverbindungen stellt der Player via Wi-Fi 802.11 b/g/n her – Wi-Fi 802.11 ac beherrscht nur der höherwertige DMP-UB900EGK. Auch entfällt im Lieferumfang das HDMI Kabel – die Standfüße sind zudem nicht mehr Vibrations-absorbierend.

Viele Abspielgeräte für Ultra HD Blu-rays gibt es noch nicht. Samsung und Panasonic haben Abspielgeräte veröffentlicht und auch Oppo will einen Player nachreichen. Von einem Sony-Pendant, das 2017 erscheinen soll, gab es bisher nur Fotos. Bleibt noch die Microsoft Xbox One S, welche ebenfalls die neuen Disks für hochauflösende Inhalte abspielt.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4951
Nette Features, relativ gute Ausstattung aber günstig?....

Naja Preise werden so oder so fallen wie damals bei den normalen BR Playern....
#2
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 854
Bin direkt dabei wenn das Komma eine Stelle nach Links springt!
#3
Registriert seit: 22.10.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 390
also dann bleib ich doch bei der xbox one s , wenn die nur endlich das signal weiter an mein avr reichen würde und nicht a selber decodieren würde oder wenn bitstream dann nur dts und dt , kann zwar unkompremiert bis 7.1 wiedergeben aber wozu hat man im heimkino teure boxehn nen teurern avr wenn der nicht machen darf was er kann
#4
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4827
Der Preis ist nicht mal das Problem (mein Video-Recorder war 200% teurer).
Problem sind die kaum vorhandenen Scheiben und das was auf den wenigen drauf ist...
Von Inkompatibilitäten welche es damals nicht gab ganz zu schweigen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]

Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]