> > > > Panasonic DMP-UB704EGK: Günstiger Ultra-HD-Blu-ray-Player ist erhältlich

Panasonic DMP-UB704EGK: Günstiger Ultra-HD-Blu-ray-Player ist erhältlich

Veröffentlicht am: von

panasoniclogoPanasonic hatte bereits im September auf der IFA 2016 in Berlin seinen neuen Player für Ultra HD Blu-ray vorgestellt: den DMP-UB704EGK. Ursprünglich nannte Panasonic für das Abspielgerät eine Preisempfehlung von 549 Euro. Mittlerweile hat der japanische Hersteller diese Empfehlung jedoch nach unten korrigiert - und zwar auf offiziell 499 Euro. Im Gegensatz zu Panasonic Flaggschiff DMP-UB900EGK, welches eine unverbindliche Preisempfehlung von 749 Euro trägt, wurde dann auch die Ausstattung etwas abgespeckt. Es fehlen beim DMP-UB704 nämlich der Audio-DAC und folglich die Unterstützung für die Wiedergabe mit 192 kHz / 32-bit. Des Weiteren streicht der Player die analogen Anschlüsse und setzt nur noch auf HDMI und Optical. Die beiden HDMI-Anschlüsse sind beim Panasonic DMP-UB704 im Gegensatz zum DMP-UB900EGK nicht mehr vergoldet.

Panasonic UB704 front

In Deutschland ist das neue Abspielgerät ab sofort im Handel zu haben – die gesenkte Preisempfehlung spiegelt sich auch bereits in den Straßenpreisen wider. Amazon.de listet den DMP-UB704EGK von Panasonic etwa selbst aktuell für 494,01 Euro. Neben Ultra HD Blu-ray gibt der DMP-UB704EGK auch Blu-ray, Blu-ray 3D und DVDs wieder. Auch Unterstützung für HDR, 4K Direct Chroma Upscaling zur Hochskalierung von Inhalten und der erweiterte Farbraum BT.2020 sind an Bord. Internetverbindungen stellt der Player via Wi-Fi 802.11 b/g/n her – Wi-Fi 802.11 ac beherrscht nur der höherwertige DMP-UB900EGK. Auch entfällt im Lieferumfang das HDMI Kabel – die Standfüße sind zudem nicht mehr Vibrations-absorbierend.

Viele Abspielgeräte für Ultra HD Blu-rays gibt es noch nicht. Samsung und Panasonic haben Abspielgeräte veröffentlicht und auch Oppo will einen Player nachreichen. Von einem Sony-Pendant, das 2017 erscheinen soll, gab es bisher nur Fotos. Bleibt noch die Microsoft Xbox One S, welche ebenfalls die neuen Disks für hochauflösende Inhalte abspielt.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4951
Nette Features, relativ gute Ausstattung aber günstig?....

Naja Preise werden so oder so fallen wie damals bei den normalen BR Playern....
#2
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 808
Bin direkt dabei wenn das Komma eine Stelle nach Links springt!
#3
Registriert seit: 22.10.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 270
also dann bleib ich doch bei der xbox one s , wenn die nur endlich das signal weiter an mein avr reichen würde und nicht a selber decodieren würde oder wenn bitstream dann nur dts und dt , kann zwar unkompremiert bis 7.1 wiedergeben aber wozu hat man im heimkino teure boxehn nen teurern avr wenn der nicht machen darf was er kann
#4
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4544
Der Preis ist nicht mal das Problem (mein Video-Recorder war 200% teurer).
Problem sind die kaum vorhandenen Scheiben und das was auf den wenigen drauf ist...
Von Inkompatibilitäten welche es damals nicht gab ganz zu schweigen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/OPPO_LOGO

Wir hatten bereits über den kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Player von Oppo, den UDP-203, berichtet. Oppo ist in den Kreisen der Heimkino-Enthusiasten sehr renommiert. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Hersteller lieber nur wenige aber dafür äußerst hochwertige Player auf den... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

TV-Hersteller: 3D-Fernseher werden vom Markt verschwinden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Vor einigen Jahren wurde die 3D-Technik bei Fernsehern noch als die wichtigste Funktion verkauft. Kaum ein Hersteller hat bei seinen Modellen auf 3D verzichtet und die Funktion sollte das Fernseherlebnis deutlich verändern. Inzwischen sieht die Realität allerdings anders aus, denn nun ziehen sich... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]