> > > > Filme auf Ultra-HD-Blu-ray kosten zwischen 30 und 40 US-Dollar

Filme auf Ultra-HD-Blu-ray kosten zwischen 30 und 40 US-Dollar

Veröffentlicht am: von

uhd blu ray logoWährend der aktuell laufenden CES wurden erstmals bezahlbare Player für die neue Ultra-HD-Blu-ray vorgestellt. Bisher gab es jedoch noch keine Informationen zu den Preisen der Datenträger. Der Online-Händler Amazon bietet erstmals die Möglichkeit, einige Filme in 4K vorzubestellen und verlangt dafür je nach Titel zwischen 30 und 40 US-Dollar. Der Vorteil der Ultra-HD-Blu-ray ist nicht nur die höhere Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten, sondern auch die Unterstützung von HDR, um die Bildqualität nochmals zu verbessern und mehr Details darstellen zu können. Weiterhin unterstützt die Ultra-HD-Blu-ray das Sound-Format Dolby Atmos.

Die Ultra-HD-Blu-ray wird im Gegensatz zur herkömmlichen DVD oder Blu-ray ohne einen Regionalcode erscheinen, womit beispielsweise eine amerikanische Fassung auch problemlos in Deutschland abgespielt werden kann. Ob sich dies auch auf den Umrechnungskurs auswirken wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Schließlich kosten Elektronikartikel in Deutschland aufgrund des Wechselkurses meist mehr als in den USA. Weiterhin ist noch unsicher, ob eine Ultra-HD-Blu-ray in Deutschland für den identischen Preis verkauft wird, oder die Filmstudios noch ein paar Euro mehr verlangen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4546
Dort spielen noch andere Dinge wie wesentlich höhere Steuern und die Urheberrechtsabgabe für digitale Datenträger eine Rolle.
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1842
Zu solchen Preisen würde ich mir niemals einen Film kaufen.
Der Wahn hin zu immer höheren Auflösungen ist für mich eh unverständlich.
Die Inhalte sind es, die zählen. Und die werden irgendwie von Jahr zu Jahr schlechter.
#3
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Zitat Morrich;24205231
Zu solchen Preisen würde ich mir niemals einen Film kaufen.
Der Wahn hin zu immer höheren Auflösungen ist für mich eh unverständlich.
Die Inhalte sind es, die zählen. Und die werden irgendwie von Jahr zu Jahr schlechter.


Gibt halt leider noch keine UHD-Pornos. ^^
#4
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1668
Zitat phisCON;24205481
Gibt halt leider noch keine UHD-Pornos. ^^


Klar, die Porno Branche waren die ersten die UHD massen tauglich ausgerollt haben. :banana:

Mittlerweile haben so ziemlich alle großen Porn Studios ihren neueren Inhalt via UHD verfügbar.
#5
customavatars/avatar176691_1.gif
Registriert seit: 03.07.2012
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Macht dann in Deutschland 49,99 €! Glückwunsch, für die alten Schinken. Ich passe diesmal, sollen sich erst mal normalisieren, die Preise, auch für die Player. Blu-ray ist schon Tod, dann wird die Ultra HD Blu-ray...ein voller Erfolg!
#6
Registriert seit: 16.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 378
Wenn das gehen soll, dann sicher nicht wenn die Medien teuerer sind. Für den Anfang ok, ansonsten dumm.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Oppo UDP-203: UHD-Blu-ray-Player unterstützt sogar Dolby Vision

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/OPPO_LOGO

Wir hatten bereits über den kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Player von Oppo, den UDP-203, berichtet. Oppo ist in den Kreisen der Heimkino-Enthusiasten sehr renommiert. Das liegt unter anderem daran, dass der chinesische Hersteller lieber nur wenige aber dafür äußerst hochwertige Player auf den... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

TV-Hersteller: 3D-Fernseher werden vom Markt verschwinden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Vor einigen Jahren wurde die 3D-Technik bei Fernsehern noch als die wichtigste Funktion verkauft. Kaum ein Hersteller hat bei seinen Modellen auf 3D verzichtet und die Funktion sollte das Fernseherlebnis deutlich verändern. Inzwischen sieht die Realität allerdings anders aus, denn nun ziehen sich... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]