> > > > Filme auf Ultra-HD-Blu-ray kosten zwischen 30 und 40 US-Dollar

Filme auf Ultra-HD-Blu-ray kosten zwischen 30 und 40 US-Dollar

Veröffentlicht am: von

uhd blu ray logoWährend der aktuell laufenden CES wurden erstmals bezahlbare Player für die neue Ultra-HD-Blu-ray vorgestellt. Bisher gab es jedoch noch keine Informationen zu den Preisen der Datenträger. Der Online-Händler Amazon bietet erstmals die Möglichkeit, einige Filme in 4K vorzubestellen und verlangt dafür je nach Titel zwischen 30 und 40 US-Dollar. Der Vorteil der Ultra-HD-Blu-ray ist nicht nur die höhere Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten, sondern auch die Unterstützung von HDR, um die Bildqualität nochmals zu verbessern und mehr Details darstellen zu können. Weiterhin unterstützt die Ultra-HD-Blu-ray das Sound-Format Dolby Atmos.

Die Ultra-HD-Blu-ray wird im Gegensatz zur herkömmlichen DVD oder Blu-ray ohne einen Regionalcode erscheinen, womit beispielsweise eine amerikanische Fassung auch problemlos in Deutschland abgespielt werden kann. Ob sich dies auch auf den Umrechnungskurs auswirken wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Schließlich kosten Elektronikartikel in Deutschland aufgrund des Wechselkurses meist mehr als in den USA. Weiterhin ist noch unsicher, ob eine Ultra-HD-Blu-ray in Deutschland für den identischen Preis verkauft wird, oder die Filmstudios noch ein paar Euro mehr verlangen werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4934
Dort spielen noch andere Dinge wie wesentlich höhere Steuern und die Urheberrechtsabgabe für digitale Datenträger eine Rolle.
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
Zu solchen Preisen würde ich mir niemals einen Film kaufen.
Der Wahn hin zu immer höheren Auflösungen ist für mich eh unverständlich.
Die Inhalte sind es, die zählen. Und die werden irgendwie von Jahr zu Jahr schlechter.
#3
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 485
Zitat Morrich;24205231
Zu solchen Preisen würde ich mir niemals einen Film kaufen.
Der Wahn hin zu immer höheren Auflösungen ist für mich eh unverständlich.
Die Inhalte sind es, die zählen. Und die werden irgendwie von Jahr zu Jahr schlechter.


Gibt halt leider noch keine UHD-Pornos. ^^
#4
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1800
Zitat phisCON;24205481
Gibt halt leider noch keine UHD-Pornos. ^^


Klar, die Porno Branche waren die ersten die UHD massen tauglich ausgerollt haben. :banana:

Mittlerweile haben so ziemlich alle großen Porn Studios ihren neueren Inhalt via UHD verfügbar.
#5
customavatars/avatar176691_1.gif
Registriert seit: 03.07.2012
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2399
Macht dann in Deutschland 49,99 €! Glückwunsch, für die alten Schinken. Ich passe diesmal, sollen sich erst mal normalisieren, die Preise, auch für die Player. Blu-ray ist schon Tod, dann wird die Ultra HD Blu-ray...ein voller Erfolg!
#6
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 414
Wenn das gehen soll, dann sicher nicht wenn die Medien teuerer sind. Für den Anfang ok, ansonsten dumm.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • UHD und HDR – ein Selbstversuch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

    Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

    Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

    Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]

  • 7.680 × 4.320 Pixel auf 88 Zoll: LG Display zeigt weltgrößtes 8K-OLED-Display

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG

    Während hierzulande Full HD in vielen Fällen noch immer das höchste der Gefühle darstellt, steht in Asien die nächste Generation vor dem Start. In Japan soll der 8K-Regelbetrieb bereits in diesem Jahr aufgenommen werden, wenn auch zunächst nur in überschaubarem Umfang. Da trifft es... [mehr]