> > > > CES 2014: WebOS auf dem Fernseher ausprobiert

CES 2014: WebOS auf dem Fernseher ausprobiert

Veröffentlicht am: von

lg-logo-2011Nachdem LG an Tag 0 der CES 2014 sein auf webOS basierendes TV-Betriebssystem bereits enthüllt hat, es daraufhin aber lediglich Videovorführungen gab, konnten wir uns nun selbst ein Bild des neuen Systems in Aktion machen. Gesteuert wird das System über eine neue Version der bereits von anderen LG Fernsehern bekannten Magic Remote. Mit dieser kann man - ähnlich zur WiiMote - Gesten einfach in der Luft ausführen und damit einen Mauszeiger auf dem Bildschirm bedienen. Das funktionierte im ersten Test durchaus intuitiv, wobei alles andere aufgrund der langen Verfügbarkeit der Technik auch verwunderlich gewesen wäre.

Das Cards-Interface, in dem alle Inhalte zusammenkommen, ist optisch sehr gut gelungen und schick animiert. Trotz vieler Bewegungen im Interface wirkt selbiges nicht träge oder langsam; im Gegenteil: Die Bedienung funktioniert flott und sieht dabei ansprechend aus. Die Ladezeiten für Umschalten der Eingänge oder das Starten des LG Stores halten sich in Grenzen.

Nicht ohne Schwachstellen

Wer beispielsweise weit vom TV entfernt sitzt, könnte bei der einen oder anderen Karte aber Probleme beim Entziffern bekommen, diese sind unserer Meinung nach für manche Setups etwas klein geraten. Ob man dies anpassen kann, konnten wir im kurzen Hands-on nicht herausfinden.

Ein weiterer, nerviger Punkt: Werbung. Auf dem "Today"-Screen, der Empfehlungen zu Serien und Filmen gibt, lassen sich auch Werbeeinblendungen schalten. Das ist zwar schon bei heutigen Smart TVs von LG der Fall, da die Oberflächen selbiger jedoch von den meisten Nutzern kaum beachtet werden, war dies bislang wenig problematisch. Mit webOS könnte sich das ändern - und dann, so zumindest unsere Meinung - wird die Werbung für die Firmen durchaus interessanter. Welchen Mehrwert der Nutzer davon hat, Werbung auf seinem Gerät zu sehen, das er für mehrere hundert oder gar tausend Euro gekauft hat, bleibt abzuwarten. Vielleicht entscheidet sich LG aber auch für ein Modell, wie Amazon es mit seinen werbefinanzierten Kindle-Geräten fährt. Eine (kostenpflichtige) Option zur dauerhaften Deaktivierung der Werbung, sofern nicht sowieso schon geplant, wäre aber auf jeden Fall wünschenswert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar10324_1.gif
Registriert seit: 08.04.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1259
Werbung vom TehPfau aus, in jeglicher Form, ist nicht zu begrüßen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Star Trek DS9 per AI auf höhere Auflösung gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARTREK-DS9

    Noch immer erfreuen sich einige TV-Serien aus den 90ern großer Beliebtheit. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen diese optisch immer weiter zurück. Nun gibt es immer wieder Remastered-Versionen bekannter Filme und Serien. Diese basieren sehr oft auf hochauflösendem... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Amazon Fire TV Cube: Fire TV plus Alexa plus Universalfernbedienung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_CUBE

    Nach zunächst mehreren Gerüchten innerhalb kurzer Zeit wurde es still um das, was als nächster Fire TV gehandelt wurde. Ende April lüftete Amazon den Schleier dann aber zumindest ein wenig und bestätigte die Arbeiten am Fire TV Cube. Nun hat man das neue Modell vorgestellt, das letztlich doch... [mehr]

  • Samsung plant ersten MicroLED-Fernseher für das kommende Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung hat schon während der vergangenen CES 2018 erstmals einen Fernseher mit der sogenannten MicroLED-Technik ausgestellt. Der Hersteller nennt das Modell „The Wall“, da der Fernseher nicht nur eine große Diagonale bietet, sondern auch einen besonders dünnen Rahmen rund um das Display.... [mehr]

  • Nu Audio ist EVGAs erste eigene Soundkarte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/EVGA

    Bereits seit geraumer Zeit arbeitet EVGA an der Entwicklung einer eigenen Soundkarte und will sich damit ein weiteres Geschäftsfeld eröffnen. Die Motivation dahinter ist Folgende: Andrew Han, einer der Gründer von EVGA, ist ein Fan teurer Audiohardware und hat in seinem Privatbesitz... [mehr]