> > > > Vodafone verlangt für 5G-Netz ab 14,99 Euro im Monat

Vodafone verlangt für 5G-Netz ab 14,99 Euro im Monat

Veröffentlicht am: von

vodafone logoDie Deutsche Telekom hat schon vor einigen Tagen ihre Ausbaupläne für das 5G-Netz in Deutschland bekannt gegeben – nun zieht Vodafone mit seinen Informationen nach. Demnach wird man in Kürze 25 Standorte mit insgesamt 60 5G-Antennen in Betrieb nehmen. Die Stationen verteilen sich auf 20 Städte und Gemeinden. Bis August soll das neue 5G-Netz 120 Antennen an 50 Stationen umfassen.

Wer 5G bei Vodafone nutzen möchte, wird laut Anbieter keinen besonderen Tarif benötigen. Alle Red- und Young-Tarife werden demnach im 5G-Netz surfen können. Der kleinste Tarif Young S kostet derzeit 14,99 Euro monatlich auf der Webseite des Unternehmens. „Bei uns ist 5G keine Technologie für Spitzenverdiener. Wir öffnen das neue Echtzeit-Netz – mit unseren Tarifen für jeden Geldbeutel“, so das Unternehmen. Allerdings gilt dies lediglich für Neukunden. Bestandkunden können allerdings gegen einen Aufpreis von 5 Euro monatlich die Option in der App freischalten. Bestandskunden, die mindestens im Red XL unterwegs sind, zahlen für die 5G-Option keinen Aufpreis.

Um 5G nutzen zu können, wird neben dem Tarif ein passendes Smartphone benötigt. Deshalb wird Vodafone ab morgen die entsprechenden Endgeräte mit 5G-Standard in seinem Sortiment aufnehmen und verkaufen. 

Die Pläne des Ausbaus von Vodafone sehen vor, dass man bis zum Ende des Jahres 160 Antennen mit der neuen Funktechnik in Betrieb nehmen möchte. Damit möchte man 25 Städte und 25 Gemeinden mit dem neuen schnellen mobilen Netz versorgen.