> > > > Personalausweis kann mit iOS 13 auf das iPhone übertragen werden

Personalausweis kann mit iOS 13 auf das iPhone übertragen werden

Veröffentlicht am: von

apple iphone xMit iOS 13 wird Apple seinen Nutzern ermöglichen, den Personalausweis direkt auf dem iPhone zu speichern. Wie das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat bekannt gibt, möchte man den Online-Dienst des Personalausweises ausbauen und hat dafür eine Kooperation mit Apple gestartet. Für Android-Nutzer wird die Funktion ebenfalls im Herbst veröffentlicht, womit es zwischen den beiden mobilen Betriebssystemen in dieser Hinsicht keinen Vor- oder Nachteil gibt.

Um das Speichern des Personalausweises auf dem iPhone zu ermöglichen, wird Apple die NFC-Schnittstelle weiter öffnen. Diese wird aktuell nur für Zahlungen über Apple Pay genutzt. Allerdings wird für die Nutzung der Funktion mindestens ein iPhone 7 vorausgesetzt. Zwar hat auch bereits das iPhone 6s ein NFC-Chip verbaut, doch dieser bietet noch nicht alle nötigen Sicherheitsmaßnahmen.

Das Speichern das Ausweises wird dann über eine spezielle App erfolgen. Mit dem Start von iOS 13 wird das Bundesministerium die App AusweisApp2 bereitstellen um die digitalen Funktionen des Ausweises nutzen zu können. Beispielsweise kann der Nutzer sich dann an internationalen Flughäfen über den digitalen Ausweis identifizieren lassen. Auch Unternehmen akzeptieren inzwischen teilweise die Online-Funktion, damit Nutzer ein neues Konto eröffnen können. Ob die Funktion von den Nutzern allerdings auch angenommen wird, bleibt abzuwarten.