> > > > Google leakt eigenes Smartphone kurzerhand selbst

Google leakt eigenes Smartphone kurzerhand selbst

Veröffentlicht am: von

google-pixel3Der Suchmaschinenriese Google hat - nachdem die Pixel-4-Leaks aufgetaucht sind - beschlossen, die Rückseite und die Kamera des Pixel 4 kurzerhand selbst zu veröffentlichen. So lässt sich bereits auf Googles offiziellem Twitteraccount @MadeMyGoogle ein erster Eindruck des neuen Smartphones gewinnen. Auf dem erwähnten Bild des Pixel 4 lässt sich ein quadratisches Kameramodul erkennen, das allem Anschein nach über mehrere Objektive verfügt.

Wie man in den letzten Jahren beobachten konnte, scheint es für Unternehmen wie Apple, Samsung und Google verhältnismäßig schwierig zu sein, neue Hardware unter Verschluss zu halten. Insbesondere die Pixel-Linie von Google wurde bereits vor der Markteinführung umfassend vorgestellt - die aktuellen Pixel 3a und 3a XL waren sogar im Vorfeld bei einem Best Buy erhältlich. Im vergangenen Herbst konnte das Pixel 3 XL in einem Geschäft in China noch vor dem offiziellen Release erworben werden. Somit scheint der Suchmaschinenriese bereits mit einem Leak gerechnet zu haben. Diesmal nimmt Google den Leakern jedoch den Wind aus den Segeln, indem das US-amerikanische Unternehmen kurzerhand bereits im Vorfeld diverse Informationen mit der Öffentlichkeit teilt.  

Google zeigt außer dem einen Bild nicht viel mehr vom neuen Pixel 4. Neben der verbesserten Kamera, die allem Anschein nach im Gegensatz zum Vorgänger ein Upgrade erfahren hat, lässt sich dem Bild nicht viel entnehmen. Somit bleibt aktuell nur abzuwarten bis Google oder die Leaker weitere Details des neuen Smartphones veröffentlichen werden. Das neue Pixel-Smartphone der vierten Generation soll neben der Standardversion auch in einer XL-Variante angeboten werden. Mit einer detaillierten Vorstellung beziehungsweise mit der Bekanntgabe eines Releasetermins ist aller Voraussicht nach im Herbst diesen Jahres zu rechnen.