> > > > Swisscom ist erster Mobilfunkanbieter in Europa mit 5G-Netz bei 2 GBit/s

Swisscom ist erster Mobilfunkanbieter in Europa mit 5G-Netz bei 2 GBit/s

Veröffentlicht am: von

swisscomMit dem 5G-Netz soll sowohl die Geschwindigkeit des mobilen Internets angehoben werden und gleichzeitig die Latenz gegenüber LTE sinken. In Deutschland werden aktuell die Frequenzen für den Aufbau des 5G-Netzes versteigert, während in der Schweiz bereits die ersten Sendemasten in Betrieb gegangen sind.

Der Schweizer Mobilfunkbetreiber Swisscom hat als erster europäischer Anbieter die ersten 5G-Sendemasten für seine Kunden freigeschaltet. Zwar gibt es bereits auch von anderen Anbietern erste Tests, doch das 5G-Netz steht dabei nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung. Allerdings wird für die Nutzung auch ein Smartphone benötigt, dass mit der neuen 5G-Technik ausgestattet ist. Hier herrscht aktuell noch Mangelware, doch im Laufe des Jahres werden die ersten Smartphones mit dem 5G-Standard im Handel stehen. Allem voran das Galaxy S10 5G.

Das 5G-Netz von Swisscom steht aktuelle in Zürich zur Verfügung und bietet eine Geschwindigkeit von maximal 1 GBit/s. Für die Nutzung verlangt der Anbieter einen Aufpreis von 10 CHF. In Zukunft soll die Geschwindigkeit noch auf das doppelte erhöht werden. Zudem plant man bis Ende 2019 zahlreiche Standorte mit 5G versorgen zu wollen. Insgesamt spricht Swisscom von einer Abdeckung von 90 % für die Schweiz bis Ende des Jahres.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.4

Tags

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 22.09.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1619
Zitat turbocor3;26897750
https://www.youtube.com/watch?v=EixOFXQJx10

für den einen ist es eine Verschwörungstheorie für den anderen eine Zukunftsaussage.

Aber das muss ja jeder selber für sich entscheiden ob man als fühlender Mensch leben oder wie ein Borg in Star Trek sein Leben zu "tätigen" möchte.


Also youtube ist nach wie vor keine wissenschaftliche Quelle.....
Es gibt keinerlei Studie die irgendwelche Schäden an Gewebe bis 20Ghz belegt aber genug die nachweisen das keine entstehen. Da ist es egal wie die Technik genannt wird ;)
Eine schnelle Internetanbindung/Netzwerkanbindung macht einen Menschen nicht zum Cyborg...
Irgendwie fehlt hier der Aluhut Smilie.
Mach dich bitte einmal schlau was 5G bedeutet, dein Router funkt in ähnlichen Frequenzen! Hauptsache WLAN im ganzen Haus ^^

Edit: Der heise Artikel verlinkt ganz gut auf Studien und wissenschaftlich anerkannte Quellen und geht durchaus kritisch mit dem Thema um. Die bitte mal lesen bevor man irgendwelche Videos und Artikel postet welche einfach nur Panik verbreiten und keinerlei wissenschaftliche Relevanz haben
Mobilfunkwellen: Schadet 5G der Gesundheit? | heise online

Edit2:
"Ich habe mich mit einem Wissenschaftler unterhalten, ehrlich gesagt hatte Ich keine Ahnung was er sagte aber er überzeugte mich..." Zitat aus dem Youtube Video. Klingt sehr wissenschaftlich. Frei nach dem Motto "Ich habe keine Ahnung was der andere gesagt hat und habe es auch nicht verstanden aber ja wird schon stimmen". 5G ist keine ionisierte Strahlung, der Vergleich aus dem Video ist einfach nur Mist.
#7
Registriert seit: 26.01.2013

Obergefreiter
Beiträge: 99
Mir ist egal was du denkst, jedoch sind deine Smiles und Symbolcharakteristik nur eine aussage über deine Psyche, was im Grunde bedeutet das du noch ein Kind bist, was nicht erwachsen werden möchte.
Kritisches Denken scheint in der heutigen Zeit immer mehr zu verschwinden... in zeiten von Snowden und RFID chips die vor 10 Jahren unbekannt vor 5 Jahren als üble Verschwörungstheroie ausgelacht und heute Implantiert werden ist das nur ein weiterer Beweis das die Menschheit sich in ihrem Gedankengut und Entwicklung in richtig Borg bewegt, frei nach dem Motto - sag mir was ich tun soll, sag mir wie ich mein Leben zu leben habe...

Aber wie heißt es so schön, der kluge lernt aus anderen Fehlern, der dumme nur duch seine eigenen und der Neandertaler mit seinem Iphone gar nicht.

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1220
#8
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1913
Zitat turbocor3;26898028
Mir ist egal was du denkst, jedoch sind deine Smiles und Symbolcharakteristik nur eine aussage über deine Psyche, was im Grunde bedeutet das du noch ein Kind bist, was nicht erwachsen werden möchte.
Kritisches Denken scheint in der heutigen Zeit immer mehr zu verschwinden... in zeiten von Snowden und RFID chips die vor 10 Jahren unbekannt vor 5 Jahren als üble Verschwörungstheroie ausgelacht und heute Implantiert werden ist das nur ein weiterer Beweis das die Menschheit sich in ihrem Gedankengut und Entwicklung in richtig Borg bewegt, frei nach dem Motto - sag mir was ich tun soll, sag mir wie ich mein Leben zu leben habe...

Aber wie heißt es so schön, der kluge lernt aus anderen Fehlern, der dumme nur duch seine eigenen und der Neandertaler mit seinem Iphone gar nicht.

Wissenschaftler warnen vor Risiken durch 5G - diagnose:funk


Mir wäre ja eigentlich egal was du denkst und machst, da du und andere verrückte von eurer Strahlen Sekte aktiv der Allgemeinheit schadet kann ich nur sagen, verkriecht euch in irgendeinem Loch und kommt erst wieder raus wenn ihr Beweise für eure Behauptungen habt.

Vielen Dank und auf nimmer wiedersehen.
#9
Registriert seit: 26.07.2018

Obergefreiter
Beiträge: 128
Wenn ich die Angebote auf der Webseite von Swisscom richtig deute, kostet der geeignete Tarif 200 CHF im Monat. Definitiv kein günstiger Spaß.
#10
Registriert seit: 26.04.2006
Basel
Bootsmann
Beiträge: 692
Zitat Ycon;26898225
Wenn ich die Angebote auf der Webseite von Swisscom richtig deute, kostet der geeignete Tarif 200 CHF im Monat. Definitiv kein günstiger Spaß.


Ja, die Swisscom ist in der Schweiz der teuerste Anbieter. Aber ich denke spätestens nächstes Jahr, werden da deutlich mehr Angebote vorhanden sein.

Interessant für die, die über Festnetz/Kabel keine oder zu wenig Geschwindigkeit reinkriegen, aber dann guten Mobilempfang haben.
Ich habe zu Hause meine 1 Gbit Up/Down und für unterwegs reicht mir die Geschwindigkeit von 3G auch noch und 4G sind mir da schon mehr als genug.
#11
Registriert seit: 22.09.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1619
[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat turbocor3;26898028
Mir ist egal was du denkst, jedoch sind deine Smiles und Symbolcharakteristik nur eine aussage über deine Psyche, was im Grunde bedeutet das du noch ein Kind bist, was nicht erwachsen werden möchte.
Kritisches Denken scheint in der heutigen Zeit immer mehr zu verschwinden... in zeiten von Snowden und RFID chips die vor 10 Jahren unbekannt vor 5 Jahren als üble Verschwörungstheroie ausgelacht und heute Implantiert werden ist das nur ein weiterer Beweis das die Menschheit sich in ihrem Gedankengut und Entwicklung in richtig Borg bewegt, frei nach dem Motto - sag mir was ich tun soll, sag mir wie ich mein Leben zu leben habe...

Aber wie heißt es so schön, der kluge lernt aus anderen Fehlern, der dumme nur duch seine eigenen und der Neandertaler mit seinem Iphone gar nicht.

Wissenschaftler warnen vor Risiken durch 5G - diagnose:funk


^^ Einem Kind kann man erzählen was man will und es glaubt es einem einfach ohne auch nur ansatzweise zu verstehen um was es geht. Also wer ist hier das Kind? Ich lache nur über Menschen welche keine Ahnung haben wovon sie reden aber denken die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben ;). Schau bitte einmal seit wann es RFID Chips im Einzelhandel so gibt...hauptsache mal einen Fakt gefälscht um die eigene Unwissenheit zu überdecken. RFID Technik wird seit dem zweiten Weltkrieg eingesetzt, das ist etwas länger als 10 Jahre her. Also halte dich doch einfach mit deinen falschen Infos zurück. Lerne deine verlinkten Infos korrekt zu lesen und zu interpretieren. Der von dir verlinkte Artikel erwähnt zahlreiche angebliche Studien, jedoch ist keine davon auch nur Ansatzweise für deine Argumentation oder die des Artikels nützlich. Die Studie mit dem Krebs bei Ratten ist besonders interessant. Man nehme ein paar Ratten, bestrahle sie mit wahnsinnig hohen Werten wie sie nirgendwo abseits einer Mikrowelle verwendet werden und erhält dann Krebs. Stell dir vor, eine Ratte in der Mikrowelle stirbt genau wie eine in einer Müllpresse. Unerwartete Ergebnisse....
Aber um mal kurz eine der Studien zu zitieren welche in deinem Link verlinkt ist:
At the end of the 2-year study, survival was lower in the control group of males than in all 2groups of male rats exposed to GSM-modulated RFR. Survival was also slightly lower in control 3females than in females exposed to 1.5 or 6 W/kg GSM-modulated RFR. In rats exposed to 4CDMA-modulated RFR, survival was higher in all groups of exposed males and in the 6 W/kg 5females compared to controls.
Um es dir zu übersetzen: Die Kontrollgruppe welche nicht bestrahlt wurde starb früher als die bestrahlten ^^. Wiederspricht sich doch etwas deine Argumentation.
Das Experiment hat mit bis zu 6 W/kg gearbeitet, was bei einem Menschen mit 60Kg Gewicht einer Dauerbestrahlung über 2 Jahre von 360 Watt entspricht. (Mikrowelle) Ein LTE Funkmast arbeitet mit bis zu maximal 4W, dein WLAN Router arbeitet im mW Bereich. Das ist einfach nicht vergleichbar.

Ja hochfrequente Strahlung schädigt Gewebe sofern genug Energie aufgewandt wird und der Absorbationsgrad (Das was deine Haut/Gewebe aufnimmt) hoch genug ist. Daher wird essen in der Mikrowelle warm da es Energie absorbiert. Lies bitte den von mir verlinkten Artikel damit du grundlegend verstehst um was es hier geht. Deine Aussage ist so gut wie "Strom ist tödlich" oder "CO2 ist giftig". Wichtig ist die Menge/Höhe und die Umstände.....Auch Wasser ist giftig sofern du genug davon trinkst.

Um dir mal zu sagen was du tun sollst: Höre auf anderer Leute angeblicher Erkenntnisse so einfach nachzuplappern sondern lerne gute Quellen von schlechten zu unterscheiden. Wissenschaftliches Arbeiten 1.0.
Rein aus interesse: Ein RFID Chip welchen sich mancher implantieren lässt soll in wiefern Auswirkungen auf dessen Freiheiten und Aktionen haben? Da ergibt sich ein absolut negativer empirischer Zusammenhang.

Lass mich raten: Du bist Impfgegner und glaubst das alle Krankheiten auf der Welt von der Pharmaindustrie erfunden wurden bzw von Chemtrails herrühren XD

Ich liebe meine Ignore Liste ^^
#12
customavatars/avatar32562_1.gif
Registriert seit: 02.01.2006
Bielefeld
Bootsmann
Beiträge: 701
Man sollte auch nicht vergessen, dass dort wo keine Masten stehen (oder verhindert wurden) das Handy stärker senden muss, um die Entfernung zu überbrücken als in gut ausgebauten Gebieten.
Das ist schon mal einiges mehr an Leistung und das Handy befindet sich nicht einige Meter entfernt, sondern meistens direkt am Körper.
#13
Registriert seit: 25.01.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 1023
@RcTomcat

Es muss auch Menschen mit einer zerebralen Dysfunktion geben. Ich hoffe sie installieren einen Mast genau über deinem Kinderzimmer.
#14
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1913
Zitat 996;26899164
Ich hoffe sie installieren einen Mast genau über deinem Kinderzimmer.


Was soll das bringen? Die Strahlen seitlich ab somit ist der Empfang darunter scheiße
#15
Registriert seit: 22.09.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1619
Zitat 996;26899164
@RcTomcat

Es muss auch Menschen mit einer zerebralen Dysfunktion geben. Ich hoffe sie installieren einen Mast genau über deinem Kinderzimmer.


^^ echt spannend wie manche hier auftreten. Keinerlei stichhaltige Argumentation aber Hauptsache beleidigend werden wollen.
Aus dem Alter mit dem Kinderzimmer bin ich lange raus, danke. Nochmals: wo ist eine wissenschaftlich korrekte Studie zu deiner Behauptung? Und gegen einen 5G Masten auf dem Dach hätte ich auch nichts da dann eine Glasfaser an meinem Haus liegen würde :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • Notch in schicker Hülle: Das OnePlus 6 geht an den Start

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_6

    Den vermutlich am wenigsten überraschenden Smartphone-Start des Jahres dürfte OnePlus feiern. Nach zahlreichen selbst verteilten Informationshäppchen, Leaks im Wochentakt und einer zuletzt zu früh scharfgeschalteten Produktseite bei Amazon sind alle relevanten technischen Details zum OnePlus 6... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Lenovo zeigt erste Bilder seines randlosen Smartphones ohne Notch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Seit Apple das iPhone X vorgestellt hat, tendieren immer mehr Hersteller zu einem ähnlichen Design. Immer öfter werden Smartphones mit einem randlosen Display in Verbindung mit einer Notch für Kamera und Sensoren am oberen Rand in den Handel gebracht. Lenovo scheint nun jedoch einen anderen... [mehr]

  • Zu teure Smartphones werden für den Markt zum Problem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X_02

    Der Absatz von Smartphones ist auch im ersten Quartal 2018 zurückgegangen. Als Grund hierfür nennt IDC vor allem eine überraschend geringe Nachfrage in China, wo erstmals seit Mitte 2013 weniger als 100 Millionen Geräte ausgeliefert wurden. Aber auch eine andere Ursache haben die... [mehr]