> > > > Swisscom ist erster Mobilfunkanbieter in Europa mit 5G-Netz bei 2 GBit/s

Swisscom ist erster Mobilfunkanbieter in Europa mit 5G-Netz bei 2 GBit/s

Veröffentlicht am: von

swisscomMit dem 5G-Netz soll sowohl die Geschwindigkeit des mobilen Internets angehoben werden und gleichzeitig die Latenz gegenüber LTE sinken. In Deutschland werden aktuell die Frequenzen für den Aufbau des 5G-Netzes versteigert, während in der Schweiz bereits die ersten Sendemasten in Betrieb gegangen sind.

Der Schweizer Mobilfunkbetreiber Swisscom hat als erster europäischer Anbieter die ersten 5G-Sendemasten für seine Kunden freigeschaltet. Zwar gibt es bereits auch von anderen Anbietern erste Tests, doch das 5G-Netz steht dabei nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung. Allerdings wird für die Nutzung auch ein Smartphone benötigt, dass mit der neuen 5G-Technik ausgestattet ist. Hier herrscht aktuell noch Mangelware, doch im Laufe des Jahres werden die ersten Smartphones mit dem 5G-Standard im Handel stehen. Allem voran das Galaxy S10 5G.

Das 5G-Netz von Swisscom steht aktuelle in Zürich zur Verfügung und bietet eine Geschwindigkeit von maximal 1 GBit/s. Für die Nutzung verlangt der Anbieter einen Aufpreis von 10 CHF. In Zukunft soll die Geschwindigkeit noch auf das doppelte erhöht werden. Zudem plant man bis Ende 2019 zahlreiche Standorte mit 5G versorgen zu wollen. Insgesamt spricht Swisscom von einer Abdeckung von 90 % für die Schweiz bis Ende des Jahres.