> > > > WhatsApp kann nun auch per Touch ID und Face ID entsperrt werden

WhatsApp kann nun auch per Touch ID und Face ID entsperrt werden

Veröffentlicht am: von

whatsappWhatsApp hat für iOS ein Update veröffentlicht, das für mehr Sicherheit sorgen soll. Ab Version 2.19.20 ist möglich, die Benutzung von WhatsApp mit Touch ID und Face ID zusätzlich abzusichern. Dadurch kann auf die Nachrichten-App auch nach dem Entsperren des iPhones nicht ohne Weiteres zugegriffen werden. 

Die optionale Funktion kann in der App unter dem Reiter Datenschutz aktiviert werden. Sobald die Bildschirmsperre eingeschaltet wird, wird bei jedem Aufrufen von WhatsApp der Fingerabdruck oder das Gesicht des Nutzers gefordert. Alternativ ist die Eingabe eines Sperrcodes möglich, sollte der Fingerabdruck oder das Gesicht nicht erkannt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine verzögerte Authentifizierung vorzunehmen. Dadurch wird die Abfrage nicht bei jedem Öffnen der App durchgeführt. Hier lässt sich eine Zeitspanne zwischen einer und 15 Minuten auswählen.

Mit dieser Möglichkeit wird also der Zugriff auf private Nachrichten verweigert, wenn beispielsweise das Smartphone von mehreren Personen genutzt wird. Dadurch kann man den Inhalt von WhatsApp trotzdem vor fremden Blicken schützen, obwohl das mobile Gerät selbst eventuell nicht geschützt ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9+: Der Wow-Moment bleibt aus (Video-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9

    Die Konkurrenz soll Samsung in die Flucht geschlagen haben, so zumindest wird das Fehlen neuer Smartphones von Huawei und einigen anderen Herstellern erklärt. Eine Entscheidung, die sich als falsch entpuppen könnte. Denn wie erwartet handelt es sich beim Galaxy S9 und Galaxy S9+ nur um ein... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (2/3): Besserer Klang allein reicht nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Nach zwei von sieben Kategorien fällt das zwischenzeitliche Fazit zum Galaxy S9+ sehr widersprüchlich aus. Zwar liefert Samsung viel Leistung und ein hervorragend verarbeitetes Gehäuse, doch vom Vorgänger kann sich das neue Modell nicht absetzen - zumal das deutlich günstiger angeboten... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (3/3): Die Kamera ist nur manchmal besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Ganz so dürfte Samsung es sich nicht vorgestellt haben, als man das Galaxy S9 und Galaxy S9+ Ende Februar vorstellte. Denn verwies man auf dem MWC noch stolz auf den ersten Platz im DxOMark, wurde man nur wenige Wochen später eindrucksvoll überholt. Ob das DxO-Ranking aussagekräftig ist, ist... [mehr]