1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. Meizu Zero: Ein Smartphone ohne Buttons und Anschlüsse mit guter Ausstattung

Meizu Zero: Ein Smartphone ohne Buttons und Anschlüsse mit guter Ausstattung

Veröffentlicht am: von

meizu zero logoDer chinesische Smartphone-Hersteller Meizu mischt neben anderen kleinen Herstellern ordentlich im Smartphone-Segment mit. Mit dem Zero-Smartphone hat Meizu nun ein neues Flaggschiff-Modell vorgestellt, das über keinerlei Buttons und Anschlüsse verfügt und damit bisher einzigartig ist. Demnach ist auch eine USB-Typ-C- und 3,5-mm-Klinke-Schnittstelle nicht vorhanden.

Das Meizu Zero besitzt ein 5,99-Zoll großes AMOLED-Display, dessen Auflösung bisher allerdings unbekannt ist. Zu den Seiten hin ist das Display abgerundet, wie es beispielsweise beim Samsung Galaxy S9(+) der Fall ist. Im Inneren des Meizu Zero werkelt der noch aktuelle Snapdragon 845 von Qualcomm, dem je nach Modell 4 GB oder 6 GB RAM zur Seite gestellt werden. Der Massenspeicher wird mit 64 GB beziehungsweise 128 GB anständig bemessen. Die Dual-Kamera-Lösung auf der Rückseite besitzt einen 20-MP- und einen 12-Megapixel-Sensor. An der Front sitzt eine 20-Megapixel-Kamera.

Selbst über einen eigenständigen Lautsprecher verfügt das Meizu Zero nicht, denn die Sound-Wiedergabe erfolgt über das Display, dessen Technologie als "Sound on Display" bezeichnet wird. Der Fingerprint-Sensor wurde ebenfalls unter dem Display untergebracht. Des Weiteren gibt es keinen 3,5-mm-Klinke-Anschluss, keine USB-Schnittstelle und auch keinen Slot für eine SIM-Karte. Die Anbindung an das mobile Netz erfolgt stattdessen über die eSIM. Daten können hingegen per Wireless USB 3.0 übertragen werden. Bis auf die Mikrofone gibt es beim Meizu Zero also keinerlei Öffnungen.

Um das Smartphone ein- beziehungsweise auszuschalten oder um die Lautstärke zu regulieren, verfügt der Rahmen über druckempfindliche Tasten, ähnlich wie beim HTC U12+. Der Akku mit unbekannter Größe wird dann logischerweise per Induktion aufgeladen und das mit der "18W wireless super fast charging technology" sogar sehr schnell. Das Meizu Zero wurde aus einem Keramik-Unibody gefertigt und bringt zudem eine IP68-Zertifizierung mit. Damit ist das Smartphone also auch vor Staub und vor Wasser geschützt. Als Betriebssystem kommt Flyme OS 7 zum Einsatz, das auf Android 9 Pie basiert und damit aktuell ist.

Meizu hat allerdings noch keine Informationen preisgegeben, wann das Zero erhältlich ist und zu welchem Preis es angeboten wird. Lediglich die Farben Schwarz und Weiss stehen fest.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • OnePlus 8 Pro im Test: Performance, Ausdauer, Kamera und Fazit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_8_PRO_LOGO

    Wir haben schon direkt zum Launch einen ersten Blick auf das neue OnePlus-Flaggschiff geworfen. In einem weiteren Artikel tragen wir jetzt unsere Messungen zu Performance, Akkulaufzeiten und Ladezeiten sowie unsere Eindrücke von der Kameralösung zusammen - und wollen schließlich auch... [mehr]

  • Apple soll mit Reparaturen kein Geld verdienen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Apple hat in den USA im Zuge einer kartellrechtlichen Untersuchung angegeben, dass man mit den Reparaturen der Geräte keine Einnahmen generieren würde. Fällt mal ein iPhone herunter oder das MacBook funktioniert nicht mehr wie gewohnt, wird es bei einem Reparaturauftrag direkt bei Apple meist... [mehr]

  • Aldi Talk bringt Jahrespaket mit 12 GB für 60 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI_TALK

    Bei Aldi Talk konnten Kunden bisher lediglich monatliche Prepaid-Tarife buchen. Doch ab dem 21. November wird ein neues Jahrespaket bis Ende des Jahres zusätzlich angeboten. Mit dem Jahrespaket bekommt der Kunde ein Jahr lang eine All-Net-Flat für Telefonie und SMS. Außerdem steht ein... [mehr]

  • Das neue iPhone SE: Aktuelle Hardware im 4,7-Zoll-Gehäuse ab 479 Euro (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONESE

    Apple hat das iPhone SE aktualisiert. Damit einher gehen Änderungen der internen Hardware, aber auch des Formfaktors. Vom beliebten 4-Zoll-Display und damit dem vergleichsweise kleinen Gehäuse müssen Interessenten am neuen iPhone SE sich allerdings verabschieden. Apple nimmt das Gehäuse der... [mehr]

  • Samsung Galaxy S20 Ultra 5G im Test: Alles was geht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S20_ULTRA_5G_LOGO

    Die neue Galaxy S20-Reihe besteht nicht mehr nur aus Galaxy S20 und Galaxy S20+, sondern wird nach oben mit dem Über-Galaxy S20 Ultra 5G abgerundet. Dieses absolute Top-Modell von Samsung soll zeigen, was im Smartphone-Bereich aktuell möglich ist.  Schon die regulären Modelle der... [mehr]

  • Samsung Galaxy Note 10 im Test: Der Stift macht den Unterschied

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_NOTE_10_LOGO

    Das Samsung Galaxy Note 10 soll einen großen Sprung nach vorn machen. Erstmals wird es in zwei Größen, mit einer Triple-Kamera und mit einem frontfüllenden OLED-Display angeboten. Wir testen das kompaktere Standardmodell mit 6,3-Zoll-Display - und wollen dabei auch klären wir... [mehr]