> > > > Meizu Zero: Ein Smartphone ohne Buttons und Anschlüsse mit guter Ausstattung

Meizu Zero: Ein Smartphone ohne Buttons und Anschlüsse mit guter Ausstattung

Veröffentlicht am: von

meizu zero logoDer chinesische Smartphone-Hersteller Meizu mischt neben anderen kleinen Herstellern ordentlich im Smartphone-Segment mit. Mit dem Zero-Smartphone hat Meizu nun ein neues Flaggschiff-Modell vorgestellt, das über keinerlei Buttons und Anschlüsse verfügt und damit bisher einzigartig ist. Demnach ist auch eine USB-Typ-C- und 3,5-mm-Klinke-Schnittstelle nicht vorhanden.

Das Meizu Zero besitzt ein 5,99-Zoll großes AMOLED-Display, dessen Auflösung bisher allerdings unbekannt ist. Zu den Seiten hin ist das Display abgerundet, wie es beispielsweise beim Samsung Galaxy S9(+) der Fall ist. Im Inneren des Meizu Zero werkelt der noch aktuelle Snapdragon 845 von Qualcomm, dem je nach Modell 4 GB oder 6 GB RAM zur Seite gestellt werden. Der Massenspeicher wird mit 64 GB beziehungsweise 128 GB anständig bemessen. Die Dual-Kamera-Lösung auf der Rückseite besitzt einen 20-MP- und einen 12-Megapixel-Sensor. An der Front sitzt eine 20-Megapixel-Kamera.

Selbst über einen eigenständigen Lautsprecher verfügt das Meizu Zero nicht, denn die Sound-Wiedergabe erfolgt über das Display, dessen Technologie als "Sound on Display" bezeichnet wird. Der Fingerprint-Sensor wurde ebenfalls unter dem Display untergebracht. Des Weiteren gibt es keinen 3,5-mm-Klinke-Anschluss, keine USB-Schnittstelle und auch keinen Slot für eine SIM-Karte. Die Anbindung an das mobile Netz erfolgt stattdessen über die eSIM. Daten können hingegen per Wireless USB 3.0 übertragen werden. Bis auf die Mikrofone gibt es beim Meizu Zero also keinerlei Öffnungen.

Um das Smartphone ein- beziehungsweise auszuschalten oder um die Lautstärke zu regulieren, verfügt der Rahmen über druckempfindliche Tasten, ähnlich wie beim HTC U12+. Der Akku mit unbekannter Größe wird dann logischerweise per Induktion aufgeladen und das mit der "18W wireless super fast charging technology" sogar sehr schnell. Das Meizu Zero wurde aus einem Keramik-Unibody gefertigt und bringt zudem eine IP68-Zertifizierung mit. Damit ist das Smartphone also auch vor Staub und vor Wasser geschützt. Als Betriebssystem kommt Flyme OS 7 zum Einsatz, das auf Android 9 Pie basiert und damit aktuell ist.

Meizu hat allerdings noch keine Informationen preisgegeben, wann das Zero erhältlich ist und zu welchem Preis es angeboten wird. Lediglich die Farben Schwarz und Weiss stehen fest.