> > > > DisplayMate bescheinigt dem Galaxy S9 das derzeit beste Display am Markt

DisplayMate bescheinigt dem Galaxy S9 das derzeit beste Display am Markt

Veröffentlicht am: von

samsung galaxy s9Samsung hat vor wenigen Tagen das Galaxy S9 und S9+ offiziell vorgestellt. Der Verkauf ist zwar noch nicht gestartet, doch die Experten von DisplayMate konnten bereits ein Exemplar ergattern. Das verbaute OLED-Panel wurde von den Experten direkt auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis fiel dabei eindeutig aus, denn das Galaxy S9 bietet laut DisplayMate das derzeit beste Display auf dem Markt.

Samsung verbaut beim Galaxy S9 ein Super-AMOLED-Panel mit 5,8 Zoll. Die Auflösung wird mit 2.960 x 1.440 Bildpunkten bei einem Seitenverhältnis von 18,5:9 angegeben. Das Galaxy S9+ kommt mit einem etwas größeren 6,2-Zoll-Display. Die Auflösung und auch das Seitenverhältnis bleiben gegenüber dem kleinen Bruder unverändert.

Bisher war beim iPhone X das beste Display verbaut. Da Samsung jedoch auch für das iPhone X die Displays herstellt und liefert, ist das neuste Ergebnis nicht überraschend. Schließlich greift Samsung beim Galaxy S9 ebenfalls auf die eigene Bildschirm-Produktion zurück.

DisplayMate ist von dem OLED des Galaxy S9 so sehr begeistert, dass es in allen Disziplinen mit „Grün“ bewertet wurde. Dies erreicht bisher noch kein Bildschirm, womit Samsung wohl nochmals eine ordentliche Schippe bei der Entwicklung und Produktion draufgelegt hat. Das Display überzeugte die Tester sowohl bei der Auflösung, Schärfe, Ausleuchtung als auch bei der Helligkeit. Auch die Darstellung der Farben sei einwandfrei und auf einem fast perfekten Niveau. 

Samsung legt damit die Messlatte nochmals ein Stückchen höher. Ob die Kontrahenten wie LG oder Sharp diesen Vorsprung mit ihrer Display-Produktion aufholen können, bleibt abzuwarten. Zumindest scheint sich Samsung nicht auszuruhen und versucht seine OLEDs weiter zu verbessern. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 26.05.2006
Bern (CH)
Leutnant zur See
Beiträge: 1047
Zitat teiger;26190293
:lol:
Da kann man nur zustimmen. Sowas geht mir bei solchen Artikeln auch immer durch den Kopf :fresse:


Also ich finde aktuelle Display noch zu wenig hochauflösend, das iPhone X und scheinbar auch das S9 scheinen ja in die richtige Richtung zu gehen.
Das Lesen auf so einem Smartphone ist einfach mega angenehm und alles ist scharf.
#9
Registriert seit: 30.12.2015

Korvettenkapitän
Beiträge: 2148
Zitat Shiga;26200476
Also ich finde aktuelle Display noch zu wenig hochauflösend, das iPhone X und scheinbar auch das S9 scheinen ja in die richtige Richtung zu gehen.
Das Lesen auf so einem Smartphone ist einfach mega angenehm und alles ist scharf.


iPhone X: 5.8", 2436x1125 Pixel
S6: 5.1", 2560x1440 Pixel

Das iPhone ist also nichts besonderes und die Auflösung gibt es schon lange
#10
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3225
Ich finde die DisplayMate test schon sehr gut. Sie erwähnen doch auch oft genug, dass die Auflösung und solche Sachen inzwischen hoch genug ist.

Viel wichtiger fände ich, dass die Telefon-Hersteller endlich mal ein Antireflektives Coating entwickeln, welches sich nicht mit der Zeit ablöst. Denn die gemessenen 4,5% Reflektion sind halt wirklich schlecht, wenn man mal die 1,5% rum vom iPad oder auch diverser Fernseher kennt.

Am Ende entscheidet nämlich vor allem der Wert, wie gut ein Display im realen Einsatz ist.
#11
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12410
Zitat SynergyCore;26205558
Ich finde die DisplayMate test schon sehr gut. Sie erwähnen doch auch oft genug, dass die Auflösung und solche Sachen inzwischen hoch genug ist.

Viel wichtiger fände ich, dass die Telefon-Hersteller endlich mal ein Antireflektives Coating entwickeln, welches sich nicht mit der Zeit ablöst. Denn die gemessenen 4,5% Reflektion sind halt wirklich schlecht, wenn man mal die 1,5% rum vom iPad oder auch diverser Fernseher kennt.

Am Ende entscheidet nämlich vor allem der Wert, wie gut ein Display im realen Einsatz ist.

Leider müsste man dafür die Physik überlisten.
Folgendes Problem: Was matt ist, ist rau und hat damit einen höheren Reibwiderstand -> Löst sich bei einem Touchscreen ab.
#12
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3225
Ich will doch nix mattes, ich will richtiges antireflex!
Wenn ich nen simples AG wollte, könnte ich ja einfach so ne Folie raufmachen. Sind ja günstig genug und haben denselben Effekt.
Bringt mir aber unter blauen Himmel genau gar nix.
Gesendet von meinem klte mit Tapatalk
#13
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12410
Matt und "antireflex" sind das Selbe Prinzip, höchstens etwas abgeschwächt, auch wenn die Hersteller andere Namen dafür haben!
Reflektionen zu reduzieren, geht nur indem man dafür sorgt dass die Oberfläche das Licht streut anstelle es direkt zu spiegeln.
Wirklich gut geht das nur mit einer unebenen Oberfläche.
#14
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3225
Nein, matt ist etwas ganz anderes als antireflex! Antireflexbeschichtung – Wikipedia
Antireflex =/= Antiglare/matt!

Das eine streut das Licht nur und das andere unterdrückt die Reflektion durch destruktive Interferenz.
Der Bildeindruck ist auch ein VÖLLIG anderer.
#15
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12410
Hmmm, interessantes Konzept... aber wenn Wikipedia schon die Ausarbeitung des Artikels bemängelt?...

Naja, schön wäre es natürlich. Denke aber mal dass bereits einige Millionen an Entwicklungsgelder in diese Richtung geflossen sind, denn dann könnten die Hersteller mit besseren Sonnenschein-Eigenschaften und längerer Akkulaufzeit (wegen niedrigerer nötwndiger Helligkeit) werben.
#16
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6895
AR-Beschichtungen sind aber auch kein Allheilmittel, denn sie machen das Glas nicht Reflex-los.
teure Uhren haben beidseitig AR-beschichtete Gläser, da sieht man das Glas, wenn man im richtigen WInkel drauf kuckt garnicht. ANsonsten wird die Reflexion nur abgeschwächt und Lila-orange verfärbt.
Weißes Licht wird auch leicht grünlich/gelblich gefärbt.
#17
Registriert seit: 11.08.2017

Banned
Beiträge: 503
es gibt eine neue beschichtung die im endeffekt löcher in das material einarbeitet. dadurch wird ein nahezu oerfektes ergebnis geliefert. wann das kommt ist eine andere frage
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]