> > > > Qualcomm Snapdragon 850 könnte der erste SoC mit 5G-Modem werden

Qualcomm Snapdragon 850 könnte der erste SoC mit 5G-Modem werden

Veröffentlicht am: von

qualcomm logoMit dem Start des kommenden Galaxy S9 von Samsung wird auch gleichzeitig der mobile Prozessor Snapdragon 845 von Qualcomm in den Handel kommen. Die Entwicklung des SoC ist damit bereits abgeschlossen und Qualcomm wird sicherlich im Hintergrund schon den Nachfolger entwerfen. Erste Informationen rund um den Snapdragon 855 sind bereits aufgetaucht. Demnach soll Qualcomm den SoC erstmals bei TSMC fertigen lassen und dabei auf den feineren 7-nm-Prozess zurückgreifen.

Wie nun Gerüchte melden, soll Qualcomm mit dem Snapdragon 850 jedoch noch einen Zwischenschritt planen. Der Snapdragon 850 soll im Gegensatz zum 855 noch in diesem Jahr fertiggestellt werden und als Basis das Chipdesign das Snapdragon 845 nutzen. Um den SoC jedoch trotzdem für die Hersteller schmackhaft zu machen, soll der Prozessor erstmals mit einem integrierten 5G-Modem ausgestattet sein. Die bisherigen Modelle waren lediglich mit einem LTE-Modem versehen, doch der Snapdragon 850 soll schon den nächsten Standard für die mobile Datenübertragung beherrschen.

Das integrierte Modem Snapdragon X50 wurde vom Hersteller bereits angekündet und erlaubt aufgrund des 5G-Standards schneller Datenraten. Konkrete Zahlen meldet die Gerüchteküche an dieser Stelle jedoch auch weiterhin nicht. Zudem soll das 5G-Modem abwärtskompatibel sein und auch mit LTE umgehen können.  

Weiterhin wird gemeldet, dass ein möglicher Snapdragon 850 von Qualcomm nicht nur in Smartphones und Tablets verbaut sein soll. Auch mobile Geräte auf Basis von Windows 10 sind im Gespräch. Diese würden dann ebenfalls mit dem 5G-Standard umgehen können. Qualcomm hat sich bisher noch nicht zu den Gerüchten geäußert und somit bleibt abzuwarten, wie viel Wahrheitsgehalt die Meldung enthält.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25774
Naja, nur wird man das Modem die nächsten Jahre dafür nicht nutzen können ohne das entsprechende Netz.
#2
customavatars/avatar195838_1.gif
Registriert seit: 28.08.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1903
Zitat King Bill;26140853
Naja, nur wird man das Modem die nächsten Jahre dafür nicht nutzen können ohne das entsprechende Netz.


Genau, insofern, völlig belanglos die News. Bis man 5 G nutzen kann ahte es auch jeder Low Budget Mobile Chip drin.
#3
customavatars/avatar221695_1.gif
Registriert seit: 02.06.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 230
Es soll ja Menschen geben, die nicht alle 2 Jahre ihre gut funktionierenden Handys austauschen. Diese können in einigen Jahren dann eben auch zusätzlich das 5G-Netz verwenden
#4
Registriert seit: 29.02.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2197
Eben. Mein S6 muss nun so lang durchhalten, bis die nächste Generation 5G integriert hat und zwar vollumfänglich. Wenn ich bedenke, welch Reinfall das S3 war, da es lediglich 3G unterstützte. Nach bereits einem Jahr gehörte das Teil ins Museum und das als eigentlich recht junges Topmodell. Man darf nämlich auch davon ausgehen, das aktuelle Netzlücken dann gezielt mit 5G ausgebaut werden, so das man mit 4G Geräten alsbald wieder ausgeschlossen wird, so wie man mit 3G Geräten gerade auf dem Land von einer massiven Netzlücke betroffen ist.
#5
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 854
Zitat Andregee;26141391
Wenn ich bedenke, welch Reinfall das S3 war, da es lediglich 3G unterstützte. Nach bereits einem Jahr gehörte das Teil ins Museum und das als eigentlich recht junges Topmodell.


Im Land der Aufgehenden Sonne gab es das S3 direkt mit LTE, hier hat man es erst kastriert auf den Markt geworfen und die Kuh doppelt gemolken und später (ganze 3 Monate später! T-Com exklusiv) noch mal eine LTE Version nachgereicht. Dämlicher EU oder in dem Fall fast nur dämliche DE-Kunde, lässt ja alles mit sich machen! Im Prinzip wurden also die LTE und die nicht LTE Version zeitgleich bei uns angeboten. Während man wie gesagt in anderen Länder schon ab Tag 1 nur die LTE Version auf den Markt brachte. Schlauer wurde der deutsch leider bis heute nicht und wir erhalten noch immer die Kastraten Geräte hin und wieder ganz frech mit einem angehängten "Pro" im Namen.
#6
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6911
Zitat Averomoe;26141338
Es soll ja Menschen geben, die nicht alle 2 Jahre ihre gut funktionierenden Handys austauschen. Diese können in einigen Jahren dann eben auch zusätzlich das 5G-Netz verwenden


Die Logik erschließt sich mir nicht ganz.
Es ist deiner Meinung nach besser, einmal ein Top-Modell mit neuestem Prozessor zu erstehen als fürs selbe Geld 3-5 günstigere Handys zu gegebenem Zeitpunkt?

Alte Handys kann man weitergeben oder verkaufen - oder man nutzt sie halt einfach anderweitig, sei es als Navi oder als Zeitvertreib auf der Toilette
#7
Registriert seit: 20.12.2003
Karlsruhe
Kapitän zur See
Beiträge: 3229
Ja Nachhaltigkeit egal... Besser mal 5 Handys gekauft und in den Müll geschmissen. Auf dem Klo nutzt du dein Aktuelles ebenso im Auto oder sonst wo, erzähl hier doch nicht so einen Unfug...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]