> > > > Telefónica Blau M: Ab 16. November mit mehr Datenvolumen für weniger Geld

Telefónica Blau M: Ab 16. November mit mehr Datenvolumen für weniger Geld

Veröffentlicht am: von

blau logoTelefónica Deutschland ändert für seine Marke Blau im Prepaid-Tarif Blau M die Konditionen. Glücklicherweise handelt es sich aber nicht um eine Preiserhöhung oder eine Reduzierung des Datenvolumens, sondern in beiden Fällen um eine Verbesserung. So steigt das inkludierte monatliche Datenvolumen von 1 auf 1,25 GB – also um 250 MB. Parallel sinkt der Optionspreis von 9,99 auf 8,99 Euro.

Gleich bleibt, dass 300 Minuten Telefonieren, bzw. 300 SMS Bestandteil dieser Option sind. Dabei handelt es sich quasi um 300 Einheiten, die vom Nutzer nach Belieben für SMS und oder Telefonate verbraucht werden können.

Die besagte Preisreduzierung, bzw. Erhöhung des Datenvolumens greift laut Telefónica Deutschland ab dem 16. November 2017. In diesem Tarif ist, im Gegensatz zu einigen anderen Prepaid-Angeboten, auch die Nutzung von LTE-Geschwindigkeiten möglich. Wer Interesse an den Blau-Prepaid-Angeboten hat, kann die Starter-Sets für 9,99 Euro nach wie vor online via blau.de, in Supermärkten und Drogerien sowie natürlich im Fachhandel erwerben. Wie bei vielen Anbietern üblich, erhält man direkt 10 Euro Startguthaben, wodurch sich der Preis des Startersets im Grunde direkt wieder relativiert.

Aus Kundensicht ist die Erhöhung des mobilen Datenvolumens sowie die Senkung des Preises im Tarif Blau M natürlich eine gute Sache. Da Deutschland ein Land mit vergleichsweise hohen Preisen für mobiles Datenvolumen bleibt, sind mehr Schritte in diese Richtung zu erhoffen.

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 10.08.2007

Flottillenadmiral
Beiträge: 4901
Immer noch viel zu teuer im Vergleich zum Wettbewerb im O2 Netz.
#2
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4934
Vodafone Callya kostet ein Euro mehr und hat weniger Minuten. Ich denke, so passt der Preis für das schlechteste Netz besser.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]