> > > > Huawei Mate 10 Lite: Kleiner Bruder der Pro-Variante für 379 Euro

Huawei Mate 10 Lite: Kleiner Bruder der Pro-Variante für 379 Euro

Veröffentlicht am: von

Huawei hat heute nicht nur das High-End-Smartphone Mate 10 Pro vorgestellt, sondern auch den kleinen Bruder für die Mittelklasse: das Mate 10 Lite. Es gibt auch noch ein reguläres Mate 10, jenes wird aber nicht in Deutschland erscheinen. Das Huawei Mate 10 Lite hingegen bringt zu einem Preis von 379 Euro einen IPS-Bildschirm mit einer Diagonale von 5,9 Zoll und 2.160 x 1.080 Bildpunkten mit.

Im Inneren steckt der SoC Kirin 659 mit acht Kernen der Reihe ARM Cortex-A53. Vier takten mit bis zu 2,36 und vier mit bis zu 1,7 GHz. Dem SoC stehen zur Seite 4 GB an RAM und 64 GB Speicherplatz - erweiterbar über einen Slot für Speicherkarten mit bis zu 128 GB. Als Betriebssystem dient in diesem Fall Android 7.0 mit dem Überzug EMUI 5.1.

Huawei nennt für die Hauptkamera des Mate 10 Lite 16 + 2 Megapixel, während die Frontkamera mit 13 + 2 Megapixeln arbeitet. Das Smartphone kann Videos mit bis zu 1080p aufnehmen. Für den Akku sind 3.340 mAh als Kapazität genannt. Kommt keine Speicherkarte zum Einsatz, lässt sich der Slot auch für eine zweite SIM bzw. den Dual-SIM-Betrieb verwenden. Als weitere Schnittstellen sind 4G LTE, Wi-Fi 802.11 b/g/n, GPS, Bluetooth 4.2 und Micro-USB genannt. Das Huawei Mate 10 Lite misst 75,2 x 7,5 x 156,2 mm bei einem Gewicht von 164 g. Im Lieferumfang sind neben dem Gerät selbst auch ein Micro-USB-Kabel, ein Kopfhörer, eine Schutzhülle, eine Kurzanleitung sowie eine Garantiekarte enthalten. Im Handel wird das Mate 10 Lite in den Farben Gold, Schwarz und Blau zu haben sein.

In Deutschland wird das Huawei Mate 10 Lite ab November im Handel verfügbar sein. Der Preis liegt bei den eingangs erwähnten 379 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 15.09.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1314
Zitat Flatsch;25886365
Was bringt dir USB Typ c noch Mal für ein Vorteil? Denn USB c ist nicht unbedingt schneller als der Rest

gesendet mit Handy


Du kannst den Stecker in 2 Positionen reinstecken, statt nur noch in einer.

Ohne Typ C war das für manche Leute nur mit erheblichen Schwierigkeiten möglich, den Stecker ins Handy zu bekommen.

Diese Leute sind daran verzweifelt.
Jetzt haben die dieses Riesenproblem "nur" noch am Ladegerät. Wenn das Kabel da raus ist, geht das Drama los.

Wenn das Handy dann leer ist und man keine Youtube Anleitung mehr ansehen kann, hilft es nur noch, dass man auf jemanden mit einem IQ von über 65 wartet.
Derjenige kann die Kabel in Sekundenschnelle wieder zusammen stecken.

Manchen Leuten ist das leider gar nicht oder nur unter stark erhöhtem Zeitaufwand möglich.
#9
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12501
Oh ich vergaß diese Personengruppe, entschuldige...

Aber vielleicht liegt ja dem Gerät eine DVD mit Anleitung bei :D

gesendet mit Handy
#10
Registriert seit: 15.09.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1314
DVD nützt denen nichts. Die legen die verkehrt rum ins Laufwerk.
#11
customavatars/avatar99457_1.gif
Registriert seit: 26.09.2008
Köln
Super Moderator
Random cool Title
Frau Fust
Beiträge: 3438
Zitat Flatsch;25886365
Was bringt dir USB Typ c noch Mal für ein Vorteil? Denn USB c ist nicht unbedingt schneller als der Rest

gesendet mit Handy


Es geht auch einfach darum den neuen Standard langsam mal komplett durchzusetzen. Aktuell braucht man USB A, Micro und USB-C um verschiedenste Geräte anzubinden. Ich kann da nur zustimmen, dass im Jahre 2017 ein Typ-C einfach Standard sein sollte bei neuen Geräten
#12
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12501
Komisch, als 2011 Micro USB als Standard eingeführt wurde, hat es trotzdem noch 2-3 Jahr gedauert, das umzusetzen..
Apple macht es bis heute nicht... Ich sehe keinen Vorteil in USB c... Ich muss ein Level für mich mit c haben und ein Kabel mit Micro USB für mein Weibchen... Dann doch lieber das vorhandene weiter nutzen..
Klar irgendwann kommt der Schritt, aber aktuell ist der nur gemacht worden um es zu machen, ohne Vorteile


In Gegenteil, es ist ja teilweise langsamer

gesendet mit Handy
#13
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Oberbootsmann
Beiträge: 935
Nur wie denkst du wird eine neue Schnittstelle Standard, indem es immer mehr Leute und Hersteller fordern und nutzen.

Wie du schon schreibst, irgendwann kommt der Schritt, weshalb also nicht früher als Später?

Außerdem ist es nicht ganz korrekt, dass es keine Vorteile bietet, wenn du dir die Specs ansiehst.
#14
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12501
Es kann Vorteile bieten, aber welcher Hersteller verbaut die?

Aber egal, ein gutes Handy verweigern, wegen des Anschlusses ist in meiner Welt bescheuert


Das sind die gleichen, die ein Handy nicht kaufen, weil es kein tauschbaren Akku gibt... Das ist genauso Fortschritt...

gesendet mit Handy
#15
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Oberbootsmann
Beiträge: 935
Ob ihr nun meint, Alle die das wollen, sind Autisten oder Grobmotoriker, aber ein Kabel, welches ich nicht vorher ansehen oder drehen muss, um es einzustecken ist für mich und viele Andere ein Vorteil (und zwar in der Bedienung und von der Zeitersparnis, die ich dann eben anders nutzen kann)

Meine Frau hat ein Honor 8 und ich finde es jedesmal toll, wenn ich es an das Ladekabel hänge.

Und mMn. jeder der mal ein Gerät mit C gehabt hat, möchte nicht mehr zurück. Aus gutem Grund.

Und ja, du hast recht, das Gerät mag "gut" sein, es könnte aber noch wesentlich besser sein, auch für diesen Preis.
#16
Registriert seit: 15.09.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1314
Zitat VorauseilenderGehorsam;25886960
Ob ihr nun meint, Alle die das wollen, sind Autisten oder Grobmotoriker, aber ein Kabel, welches ich nicht vorher ansehen oder drehen muss, um es einzustecken ist für mich und viele Andere ein Vorteil (und zwar in der Bedienung und von der Zeitersparnis, die ich dann eben anders nutzen kann)


Was machst du denn mit der ganzen Zeit, die du jetzt einsparst?

Das ist vielleicht eine Sekunde am Tag!

Wie bekommst du den Schlüssel in die Haustür?


Ich fasse den Stecker mit der Hand an und bewege ihn zum Gerät. Dabei kann ich ertasten, auf welcher Seite die Haken vom MicroUSB Stecker sind. Diese Seite drehe ich dann nach unten.
#17
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Oberbootsmann
Beiträge: 935
Meine Schlüssel sind keine bartschlüssel, aus gutem Grund.

Siehst du, ich brauch gar nix Tasten, auch wenn ich im Auto anstecke, einfach rein, ohne den Blick von der Straße zunehmen.

Ist aber auch egal, es wird immer ewig Gestrige geben, ist ja auch in Ordnung.

Für mich eben ein Grund, das Gerät nicht zu kaufen

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]