> > > > Motorola Moto Z2 Play ist ab sofort in Deutschland erhältlich

Motorola Moto Z2 Play ist ab sofort in Deutschland erhältlich

Veröffentlicht am: von

motorola moto z2 play

Ab sofort ist in Deutschland das Motorola Moto Z2 Play erhältlich. Vorgestellt wurde das Smartphone zwar bereits im Juni, allerdings nannte der Hersteller damals noch keine Preisempfehlung. Mittlerweile steht jene fest und fällt höher aus, als erwartet. So kostet das Motorola Moto Z2 Play hierzulande 519 Euro. Allerdings ergibt sich dieser Preis vor allem daraus, dass das Moto Z2 Play in Deutschland ausschließlich im Bundle mit der Moto Mod JBL SoundBoost 2 angeboten wird. Dabei handelt es sich um einen Zusatz-Lautsprecher, welcher das Smartphone direkt akustisch aufwertet. Ab Oktober sind dann außerdem noch die Moto Style Shell mit kabelloser Ladefunktion für 49 Euro, der Moto TurboPower Pack für 69 Euro sowie der erwähnte JBL SoundBoost 2 auch noch einmal separat für 99 Euro zu haben. Im Laufe des vierten Quartals will Motorola ergänzend auch noch das Moto GamePad für 89 veröffentlichen.

Die technischen Daten des Motorola Moto Z2 Play waren ja bereits bekannt: Das Smartphone setzt auf einen AMOLED-Bildschirm mit 5,5 Zoll und 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Im Inneren werkeln der Qualcomm Snapdragon 626, 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz. Das Moto Z2 Play integriert auch eine Hauptkamera mit 12 sowie eine Frontkamera mit 5 Megapixeln. Laut Hersteller arbeitet die Hauptkamera mit einem besonders effizienten Laser-Autofokus. Den Akku hat Motorola gegenüber dem Vorgängermodell leider geschrumpft und zwar von 3.510 auf 3.000 mAh. Als eigentliches Highlight des Smartphones hebt Motorola aber eben die erwähnten Moto Mods hervor, über welche das Smartphone nachträglich erweiterbar ist.

Ab Werk dient beim Motorola Moto Z2 Play noch Android 7.1.1 als Betriebssystem, ein Update auf Android 8.0 alias Android Oreo ist aber wahrscheinlich. Wer an dem Smartphone Interesse hat, findet es jedenfalls ab sofort zur genannten Preisempfehlung von 519 Euro im Bundle mit dem JBL SoundBoost 2 im deutschen Handel.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 20.11.2005
Hessen (Frankfurt)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4296
Ich war auf Z2 sehr gespannt, aber das Teil hat eine schlechtere Auflösung, als Z. Und, was so auch verständlich ist, keine Daydream-Zertifizierung. Der Akku ist auch noch schwächer und - ach du Schande - es gibt keine Zusicherung des Android 8 Upgrades.

Und dafür zahlt man über 500 Euro mit einem Klotz am Bein in Form eines Lautsprechers der schlechteren/älteren Art! Wer denkt sich bloß sowas aus?

Persönlich würde ich mir den Vorgänger kaufen und über diese Kreation lachen.
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6928
Dass der JBL Lautsprecher immer dabei ist ist einfach nur bekloppt. Auch wenn Lenovo sagt der ist Gratis dazu, ist der in der Preiskalkulation mit drin.

Um Andorid 8 muss man sich bei dem ding absolut keine Gedanken machen...

Das Moto X4 ist dieses Jahr aber sowieso das interessanteste Moto. Dass dies aber evtl. eine Glasrückseite hat sehe ich als fetten Minuspunkt!
Unnötig schwerer, empfindlich und rutschig!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]