> > > > Wiedergutmachung: Sony schenkt Vorbestellen des Xperia XZ Premium zusätzliche Soundsystem

Wiedergutmachung: Sony schenkt Vorbestellen des Xperia XZ Premium zusätzliche Soundsystem

Veröffentlicht am: von

sonyErst vor wenigen Tagen hatten wir berichtet, dass Sony manchen Vorbestellern des Xperia XZ Premium nicht die versprochenen Kopfhörer geliefert hatte. Statt des versprochenen Bluetooth-Modells MDR-100ABN im Wert von rund 200 Euro hatten die Vorbestellter teilweise den MDR-ZX770BNB erhalten, der mit einem Wert von etwa 100 Euro deutlich minderwertiger ist. Viele Vorbesteller fühlten sich von Sony hintergangen.

Inzwischen hat das Unternehmen auf die Kritik reagiert und versprochen, bei der Aktion nachzubessern. Demnach sollen alle Vorbesteller, die den minderwertigeren Kopfhörer erhalten haben, nun noch zusätzlich ein Bluetooth-Soundsystem im Wert von rund 220 Euro dazu erhalten. Um das MHC-V11-Soundsystem zu erhalten, sollen sich alle betroffenen Kunden über die spezielle Webseite mit Sony in Verbindung setzen. Danach wird der Fall respektive die Berechtigung für den Erhalt des Soundsystems innerhalb von zwei Werkrtagen geprüft.

Sony betont allerdings nochmals, dass es sich bei der Lieferung des minderwertigen Modells keineswegs um einen Fehler des Herstellers gehandelt habe. Die Vorräte des ursprünglichen Modells MDR-100ABN seien einfach zu schnelle aufgebraucht gewesen und deshalb habe das Unternehmen sich für ein alternatives Modell entschieden. Sony hatte laut eigenen Angaben von Anfang an kommuniziert, dass die Aktion nur solange gültig bleibt, wie die Vorräte ausreichen. Allerdings gibt Sony zu, dass das Unternehmen von der hohen Anzahl der Anträge überrascht war.

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11855
So macht man das!
#2
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4939
Nein, genau so macht man das nicht.
Ladenhüter raus hauen, weil die begehrten Sachen (angeblich) nicht da sind.
Dann sollen die nach produzieren!
#3
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 701
Zitat DragonTear;25744332
So macht man das!

Nicht wirklich, denn der Kunde der das nicht braucht hat davon nichts. Der will hochwertige Kopfhörer.
Es ist aber besser als nichts.

@HardwareLuxx
In der Überschrift stimmt bei den letzten beiden Wörtern etwas nicht. ;)
#4
Registriert seit: 26.04.2015

Bootsmann
Beiträge: 736
Also ein wirklich adäquater Ersatz ist das nun auch nicht. Sicher auf dem Papier mehr Wert, aber ich denke die meisten können mit den Kopfhörern mehr anfangen.

Sony hätte dann doch gleich noch bessere Kopfhörer rausgeben können, bei dem gesamt Wert (wenn die welche haben) oder wenigstens einen Guthabengutschein, mit den man sich die Kopfhörer dann selber holen kann, wenn die wieder nachproduziert wurden.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11855
Zitat Daniel N;25744392
Nein, genau so macht man das nicht.
Ladenhüter raus hauen, weil die begehrten Sachen (angeblich) nicht da sind.
Dann sollen die nach produzieren!

Und die Kunden nen Monat oder länger vertrösten? Da wäre das Geschrei auch schlimm.

Selbst wenn es "ladenhüter" sind. Über 200€ mehr (soviel kriegt man sogar auf Ebay dafür) ist schon eine Ansage.

Bessere Kopfhörer ging wohl nicht mehr so richtig weil man ja schon Ladungen von den günstigeren verschickt hat außerdem nehmen die verfügbaren Stückzahlen, in der Regel mit steigendem Preis weiter ab.
#6
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 701
Zitat DragonTear;25744792
Und die Kunden nen Monat oder länger vertrösten? Da wäre das Geschrei auch schlimm.

Sicher, aber nicht ansatzweise so schlimm und man müsste auch nicht von ****** reden.

Zitat
Bessere Kopfhörer ging wohl nicht mehr so richtig weil man ja schon Ladungen von den günstigeren verschickt hat außerdem nehmen die verfügbaren Stückzahlen, in der Regel mit steigendem Preis weiter ab.

Das muss man als Hersteller mit einkalkulieren oder eben das Angebot auf die ersten X Vorbestellungen limitieren. Sony ist doch keine Hinterhofklitsche, die sich mit so etwas schnell überheben.
Und wenn man schon verschickt hat, dann gibt man eben die Möglichkeit der Rücknahme oder eines Gutscheines. Das kostet natürlich Geld. Aber das sich Sony selbst eingebrockt.
#7
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1660
Habe ich mich verklickt oder lache ich mich gerade zu recht über dieses "Soundsystem" schlapp.... auf diese Wiedergutmachung würde ich dann doch verzichten xD
#8
Registriert seit: 15.09.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1362
Nicht, dass das MHC-V11-Soundsystem wegen der hohen Nachfrage zu schnell nicht mehr lieferbar ist und man dann sowas bekommt:

http://www.ebay.de/itm/3-5mm-Tragbar-Mini-Hamburger-Speaker-Lautsprecher-Fur-Handy-iPhone-Samsung-MP4-/131829506898?var=&hash=item1eb1a6a352:m:m2gmTU7B7wDIJJk6XBQzWLw
#9
customavatars/avatar152487_1.gif
Registriert seit: 29.03.2011
NRW
Vizeadmiral
Beiträge: 6317
Ganz davon ab: Was ist das überhaupt für ein schreckliches Deutsch in der Überschrift? ...... "[...] schenkt Vorbestellen [...] Soundsystem".
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]