> > > > Apple Pay: Deutschland-Start steht offenbar bald bevor

Apple Pay: Deutschland-Start steht offenbar bald bevor

Veröffentlicht am: von

apple pay Apple Pay sollte laut Gerüchten schon etliche Male in Deutschland durchstarten. Und es gibt auch einige Zwischenlösungen. Doch geschehen ist leider bisher nichts Derartiges. Nun gibt es neue Hinweise auf einen baldigen Start in Deutschland. Dieses Mal sind sie etwas handfester, denn sie gehen auf Apple selbst zurück. So hat das Unternehmen aus Cupertino bereits in die neuen Beta-Versionen für Apple iOS 11 und watchOS 4 eine Option integriert, um deutsche Bankkarten im System zu erfassen. Das hat der Entwickler Philipp Ebner entdeckt, als er mit dem Vorabversionen der Betriebssysteme experimentierte.

Laut Ebner erblickte er zwar freudig die neu hinzugefügte Option, nutzen konnte er sie aber faktisch noch nicht. Sprich er war nicht in der Lage, Karten erfolgreich zu registrieren. Dass Apple aber wiederum die Funktion integriert, deutet stark darauf hin, dass Apple Play nun doch endlich bald hierzulande seinen Einstand geben könnte. Sonst würde es für Apple jedenfalls wenig Sinn ergeben bereits die notwendigen Features vorzubereiten.

Apple wird im September die finalen Versionen von iOS 11 und watchOS 4 veröffentlichen. Es ist gut möglich, dass der Hersteller zeitgleich dann auch Apple Pay für Deutschland bestätigt. Doch vorerst heißt es noch abwarten, denn natürlich schweigt das Unternehmen aktuell selbst noch offiziell.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (31)

#22
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1095
@DragonTear
Quelle
#23
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1736
Zitat estros;25743014
Die Leute, die das Hartgeld verteidigen, reden auch nur aus ideologischen Gründen davon. In Wahrheit bezahlen sie ihre Miete, die Strom, Gas, Auto, Benzin und Urlaub digital. Das sehen sie bereits als völlig normal an, aber wehe, wenn sie ihre paar Lebensmittel digital bezahlt werden.


Bei Miete, Strom, Gas, Auto, Urlaub... habe ich auch alles im Blick.
Dass der Wagen xx.xxx € kostet, vergesse ich nicht.
Mit den xx € Strom im Monat kann ich auch kalkulieren. Ich habe für Nebenkosten vom Haus ein zweites Konto, da zahle ich Ende des Monats eine gewisse Summe ein, die immer reicht.

Aber bei den täglichen Einkäufen habe ich schon gerne den Überblick, was am Ende des Tages noch da ist bzw. wie lange die 100 € gereicht haben.

Außerdem befürchte ich, dass es mit dem Digitalbezahlen technische Probleme gibt, es wieder länger dauert usw.
Cash geht gerade im Supermarkt sehr schnell!
#24
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4936
Zitat timo82;25745878
Bei Miete, Strom, Gas, Auto, Urlaub... habe ich auch alles im Blick.
Dass der Wagen xx.xxx € kostet, vergesse ich nicht.
Mit den xx € Strom im Monat kann ich auch kalkulieren. Ich habe für Nebenkosten vom Haus ein zweites Konto, da zahle ich Ende des Monats eine gewisse Summe ein, die immer reicht.

Aber bei den täglichen Einkäufen habe ich schon gerne den Überblick, was am Ende des Tages noch da ist bzw. wie lange die 100 € gereicht haben.

Außerdem befürchte ich, dass es mit dem Digitalbezahlen technische Probleme gibt, es wieder länger dauert usw.
Cash geht gerade im Supermarkt sehr schnell!



Hä?
Deine Argumentation verstehe ich nicht. Man hat doch gerade beim digitalen alles im Blick wie du es eben bereits bei Strom, Gas, Wasser hast. Du hast alles einsehbar und kannst es auch gerne als Diagramme dir anzeigen lassen pro Kategorie. Beim Hartgeld weißt du ja nie, was du ausgegeben hast, du siehst nur wieviel Geld du noch im Portmonaie hast. Das bietet meine Prepaid-KK in Apple Pay auch. Und eben zusätzlich nach Kategorien.
Du solltest es nutzen, dann siehst du, wie viel einfacher Apple Pay ist. Zudem ist Apple Pay das schnellste Verfahren im Super Markt. Die Kassiererinnen freuen sich sogar, weil sie einen Schluck Trinken können. Kein Bargeldumtausch, keine PIN, keine Unterschrift. Nur Ranhalten und es ist bezahlt. Und dazu anonym im Gegensatz zu anderen digitalen Verfahren. Einfach selbst testen.:)
#25
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12471
@smalM
Interessant!

@estros
Super schnell und nur dran halten funktioniert auch mit der NFC Technik. Jedenfalls beim Lidl.
#26
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4936
Zitat DragonTear;25745965

@estros
Super schnell und nur dran halten funktioniert auch mit der NFC Technik. Jedenfalls beim Lidl.

Apple Pay ist ja NFC.
Nur bei Kreditkarten hast du das Problem, dass die ohne PIN auf 20-25€ begrenzt sind und du alle jubelmale doch deine PIN eingeben musst aufgrund der Diebstahlwahrscheinlichkeit. Das habe ich einige Zeit vor Apple Pay verwendet.
#27
customavatars/avatar201430_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Berlin/65
Korvettenkapitän
Beiträge: 2402
Ich war die letzte Woche erst wieder in Schweden gewesen und habe nur eine Krone Bargeld bei gehabt (Die habe ich aber immer dabei -> Glücksbringer etc.). Alles(!) vom Flughafenbus, Hotel, Lebensmittel im Supermarkt oder gar Speisen und Getränke auf dem Festival waren entweder per Karte, App oder kontaktloser Methode zahlbar.

Zu dem Zeit-Argument: Die Art der Kartenzahlung ist dort anders, in der Regel steckst du schon vor dem Kassieren die Karte ins Terminal und gibst den PIN ein. Danach, wenn das Kassenpersonal den Betrag festgesetzt hat bestätigst Du diesen im Terminal und hast bezahlt. So gesehen ist es sogar noch schneller als Apple Pay oder Bargeld. Das könnte hier genauso eingeführt werden, anstatt dass das Kassenpersonal erst die Kartenzahlung aktivieren muss. Das ist was wirklich Zeit kostet..

Bargeld gibt es natürlich trotzdem noch, auch wenn du an der Kasse blöd angeschaut wirst, wenn du mit Bargeld bezahlst und für ein Drogendealer gehalten wirst wenn du mit mehr als 50€ in der Tasche rumläufst. Mittlerweile ist der 1000 Kr (circa 100€) Schein gar nicht mehr so gross im Umlauf. Er wird schlicht und einfach nicht mehr gebraucht.

Die Skeptiker brauchen keine Angst haben, euer Bargeld wird auch noch weiter existieren. Aber drängt uns euer Bargeld nicht auf, lasst uns doch einfach nur Bezahlen wie im 21. Jahrhundert. Danke :)
#28
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Zitat ctcn;25746071
Die Skeptiker brauchen keine Angst haben, euer Bargeld wird auch noch weiter existieren. Aber drängt uns euer Bargeld nicht auf, lasst uns doch einfach nur Bezahlen wie im 21. Jahrhundert. Danke :)


Das sehe ich eben komplett anders. Ich habe nämlich sehr starke Bedenken, daß das Bargeld abgeschafft wird, weil alle Anzeichen dafür sprechen, wie zum Beispiel der wegfall der größeren Euro-Scheine. Die immer mehr verbreiteten bargeldlosen Zahlweisen fördern das nur.
#29
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3787
ICh finde die Argumente hier mal wieder lustig - ehm lächerlich.
Als hätte man in der HEUTIGEN Zeit die Wahl.
Das Geld wird eigentlich IMMER aufs Konto ausgezahlt - Stromanbieter wollen auch IMMER vom Konto abbuchen, genau wie der DSL-Anschluss und und und.
Versuche mal, dass ganze ohne Konto zu managen - da stößt man ganz schnell auf Granit.
Wobei gerade in der heutigen Zeit, wo Banken schon Gebühren erfinden um noch emhr Geld zu verdienen, könnte man auf das Konto echt verzichten.
Bei der Bln Sprk ist man bei fast 50 € im JAhr, damit man ein Konto hat und Geld aus dem Automaten bekommt.
Möchte man Münzgeld einzahlen, werden fast 10 € einfach abgezogen - egal ob dort mehr oder weniger drin sind.
Die Banken nehmen die Leute aus, weil man KEINE Wahl hat.

Und ein Vergleich mit LAND YXZ ist auch dämlich,
Ich lebe HIER und NICHT WOANDERS.
#30
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007
Wonfurt
Kapitän zur See
Beiträge: 3416
Schwieriges Thema.Ich weiß nur wenn alle Bundesbürger ihre Anlagen und Geldkonten morgen abholen würden,wären alle Banken am Boden.(oder warum sonst wurde damals in griechenland das geld pro mann was man holen konnte reduziert,als der bankenrun einsetzte)

Ich glaube eher warum wir alles Neue verteufeln,vorallem bei den Finanzen,ist daß wenn sicherheitsbedenjen gibt man alleine dasteht und nen kampf um sein recht zu führen hat.Beispiel 60jähriger + onlinebanking.Aus versehen auf ner Phishingseite daten eingegeben.Konto leergeräumt.Schaden groß.Jetz würde ein langer Kampf beginnen über Anwälte etc um nicht doch noch etwas zu bekommen.Leichter wärs doch wenn die Bank haftet oder? Dann hätte ich als Kunde weniger Scheu was Neues auszuprobieren.

Und nein,das Argument "selbst schuld" zieht bei mir nicht.
Es is wies is.Jeder sollte das nutzen was er möchte.Würde mich auch freuen wenn meine Krankengeschichten auf der Krankenkarte abrufbar wären :)
#31
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12471
@Gribasu
Sorry aber dieses Argument ist echt Blödsinn.
Wie kann dir jemand heutzutage das Geld nur mit Phishing klauen? Es gibt immer 2 faktor authentifizierung für jede Überweisung.
Wenn du auch noch Tans in die gefakte Seite schreibst dann bist du eben so doof dass du auch dein Bargeld oder Geldbeutel, auf der Parkbank liegen lassen würdest.

Dienste die des Comforts willen, keine grosse Authentifizierung erfordern, erstatten dir das Geld sehr wohl wenn es dir gestohlen wurde: Siehe PayPal.
Und als wirklich Sicherheitslücken für den Diebstahl verantwortlich waren, haben sich die Banken meines Wissens nach, nicht wirklich quer gestellt.

Was das mit den umfassenden Abhebungen angeht - Geld ist nunmal eine endliche Ressource. Man hat ja gesehen dass man aucht mit Bargeld, nicht alles abheben konnte, also ist es wieder egal ob das Geld doch digitalisiert gewesen wäre (wobei man kleinere Beträge auch z.B. auf PP hätte transferieren können).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]