> > > > 2D, 3D, H4V: Kamera-Spezialist RED kündigt Smartphone mit Holographic Display an

2D, 3D, H4V: Kamera-Spezialist RED kündigt Smartphone mit Holographic Display an

Veröffentlicht am: von

red

Der US-Filmkamerahersteller RED hat mit dem Hydrogen One ein eigenes Smartphone angekündigt. Die Besonderheit des Gerätes ist in der Display-Technik zu finden. Wie das Unternehmen bekanntgibt, kann das Smartphone neben gewöhnlichen zweidimensionalen auch Inhalte in 3D darstellen. Das sogenannte holographische Display nutzt dabei eine Technik, dank der der Nutzer für das Betrachten der 3D-Inhalte keine spezielle Brille aufsetzen muss. Die Inhalte können vom menschlichen Auge direkt wahrgenommen werden.

Laut Unternehmen könne man die dahintersteckende Technik nur schwer beschreiben, da es sich um eine komplett neue Entwicklung handelt. Vermutlich wird jedoch eine ähnliche Technik wie beim LG Optimus 3D zum Einsatz kommen. Das Gerät kam allerdings bereits 2011 auf den Markt. Seitdem hat sich die Display-Technik vor allem im Bezug auf die Auflösung deutlich weiterentwickelt.

Die Größe des Displays wird von RED mit 5,7 Zoll angegeben. Weitere Angaben wie beispielsweise die Auflösung sucht man derzeit noch vergebens. Ebenfalls bleibt die restliche Ausstattung noch ein Geheimnis. Weder den verbauten SoC noch die Größe des Arbeitsspeichers oder Akkus hat der Hersteller verraten. Lediglich das mobile Betriebssystem Android gilt als sicher. Außerdem soll USB-Type-C zum Einsatz kommen und auch ein microSD-Slot wird mit an Bord sein.

Das Hydrogen One von RED soll im Laufe des kommenden Jahres in den Handel kommen. Der Preis für die Version in einem Aluminium-Gehäuse wird auf 1.200 US-Dollar beziffert. Die Variante mit einem Titangehäuse wird für 1.600 US-Dollar angeboten. Das Gerät kann trotz der noch vielen fehlenden Details bereits jetzt vorbestellt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4.5

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2399
Bei RED könnte ich mir gut vorstellen, dass man das Ladegerät noch um 200€ und den SIM-Slot um 100€ dazukaufen muss :D

Schaut zumindest einmal ein bisschen anders aus als die ganzen anderen 0815-Smartphones.
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7537
Zitat P4LL3R;25662735
Bei RED könnte ich mir gut vorstellen, dass man das Ladegerät noch um 200€ und den SIM-Slot um 100€ dazukaufen muss :D

Schaut zumindest einmal ein bisschen anders aus als die ganzen anderen 0815-Smartphones.


Ich hatte mir Project Ara dann aber doch etwas günstiger vorgestellt... :D
#3
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3121
Wahrscheinlich richtig cool. Aber an Content wird es mangeln. Das meiste was man in 3D sehen kann, wird die Android Oberfläche sein... und Video XY das man den Freunden stolz in 3D präsentiert, eventuell noch ein Spiel.
#4
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1772
Ich musste spontan daran denken:

https://www.youtube.com/watch?v=xIFJLMyUwrg
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]