> > > > ASUS stellt ZenFone 4 Max vor

ASUS stellt ZenFone 4 Max vor

Veröffentlicht am: von

asus logo ASUS hat auf seiner russischen Webseite das ZenFone 4 Max offiziell vorgestellt. Das Smartphone ist mit einem 5,5-Zoll-Display ausgestattet, dessen Auflösung laut Datenblatt bei 1.920 x 1.080 Bildpunkten liegt. Beim Prozessor kann man zwischen zwei verschiedenen Varianten wählen. Das etwas leistungsschwächere Modell kommt mit einem Snapdragon 425 mit vier Kernen daher und der Arbeitsspeicher wird auf 2 GB beziffert. Bei der stärkeren Variante gibt ASUS einen Snapdragon 430 mit acht Kernen an. Gleichzeitig wird der Arbeitsspeicher auf 4 GB verdoppelt. Je nach Variante bietet der interne Speicher 16 oder 32 GB Kapazität. Der Speicher kann jedoch über einen microSD-Slot erweitert werden und auch Dual-Sim steht zur Verfügung.

Ebenfalls zur Ausstattung zählt eine Rückkamera mit zwei Sensoren. Die Dual-Kamera löst mit jeweils 13 Megapixeln bei einer Blende von f/2.0 auf. Eine Linse ist dabei mit einem Weitwinkelobjektiv ausgestattet, während die andere für gewöhnliche Aufnahmen geeignet ist. Auf der Front findet sich außerdem eine Kamera mit 8 Megapixeln Auflösung.

Als Besonderheit nennt ASUS den großen Akku. Die Kapazität wird vom Hersteller mit 5.000 mAh angegeben. Zusammen mit dem Akku bringt das Gerät 181 g auf die Waage bei einer Bauhöhe von 8,9 mm. Als Betriebssystem kommt Android 7.0 zum Einsatz.

Ob ASUS das ZenFone 4 Max auch nach Deutschland bringen wird, ist offen. Wir haben ASZS jedoch um weitere Informationen gebeten, am Abend jedoch noch keine Antwort erhalten. Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir die Meldung entsprechend aktualisieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar95182_1.gif
Registriert seit: 18.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1140
Mit AMOLED-Display, Snapdragon-SoC der 8xx-er Reihe, 4GB RAM und 64GB Speicher wäre das Smartphone richtig genial, zumal Asus bekanntlich relative faire Preise bei Smartphones hat.
#2
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2611
Naja, ich fand ihre Preise nicht immer fair, das größere Problem ist da aber deren Verfügbarkeit, in Deutschland kommen sie meist 7-10 Monate nach dem Release in Asien/US/manche EU-Länder raus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]