> > > > MediaTek Helio P30 tritt gegen Qualcomm Snapdragon 630 und 660 an

MediaTek Helio P30 tritt gegen Qualcomm Snapdragon 630 und 660 an

Veröffentlicht am: von

mediatekQualcomm hat Anfang des Monats mit dem Snapdragon 630 und 660 zwei neue mobile Prozessoren für den Mittelklasse-Bereich angekündigt. Der direkte Kontrahent MediaTek soll auf die beiden neuen Modelle nun reagieren und laut taiwanischen Medien den Helio P30 ins Rennen schicken. Der Hersteller hat den mobilen Prozessor zwar noch nicht offiziell vorgestellt, jedoch sind bereits einige Informationen durchgesickert.

Demnach soll der Helio P30 im 12-nm-Prozess von TSMC produziert werden. Dadurch soll die Energieeffizienz gegenüber dem Snapdragon 630 und 660 besser ausfallen, da Qualcomm noch auf die etwas größere Strukturbreite von 14 nm zurückgreift. Insgesamt sollen acht Rechenkerne zum Einsatz kommen. Vier eben dieser sollen auf Basis der ARM Cortex-A53-Architektur arbeiten und eine Taktfrequenz von 1,5 GHz erreichen. Bei den restlichen vier Kernen werden die Cortex-A72-Architektur und eine Taktfrequenz von bis zu 2,0 GHz genannt.

Als weitere Ausstattung wird über ein integriertes LTE-Modem nach Cat. 10 spekuliert. Damit sind im Downstream bis zu 600 Mbit/s möglich. Weiterhin soll eine Kamera mit bis zu 25 Megapixeln Auflösung angesprochen werden können. Beim Speicher wird die Unterstützung von eMMC-5.1- und UFS-2.0-Speicher sowie LPDDR4 im Dual-Channel-Betrieb angegeben.

Neben den Leistungsdaten will MediaTek gegenüber dem Snapdragon 630 und 660 auch mit einem geringeren Preis punkten. Der SoC soll günstiger verkauft werden und damit für die Smartphone-Hersteller als Alternative zur Verfügung stehen. Wann die Entwicklung des mobilen Prozessors abgeschlossen sein wird, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25431
Wird so sein, wie bisher. Mediatek ist langsamer und frisst mehr strom, ist aber günstiger.

Energieeffizienter glauben die doch selbst nicht dran ...
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 1013
Zitat HWL News Bot;25553565
Bei den restlichen vier Kernen werden die Cortex-A72-Architektur und eine Taktfrequenz von bis zu 2,0 GHz genannt.


Seltsam. daß MediaTek nicht zum Cortex-A73 gegriffen hat, schließlich ist der nicht nur schneller und effizienter als der A72, sondern auch noch kleiner.
Ob wohl die IP-Lizenz deutlich teurer ist? Oder wollte man einen deutlicheren Abstand zum Helios X30 wahren?

Zitat HWL News Bot;25553565
Dadurch soll die Energieeffizienz gegenüber dem Snapdragon 630 und 660 besser ausfallen, da Qualcomm noch auf die etwas größere Strukturbreite von 14 nm zurückgreift.


Echt jetzt? Von der hardwareLUXX-Redaktion erwarte ich besseres als von seinem Namen auf die Strukturbreiten eines Prozesses zu schließen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]