> > > > Mobilfunk in Deutschland: Weniger SMS, weniger Telefonate aber mehr Datenverbrauch

Mobilfunk in Deutschland: Weniger SMS, weniger Telefonate aber mehr Datenverbrauch

Veröffentlicht am: von

nokia 3310Wir hatten erst kürzlich darüber berichtet, dass die Anzahl der verschickten SMS in Deutschland 2016 einen neuen Tiefststand erreicht hatte. Im Jahresbericht der Bundesnetzagentur verbergen sich aber noch weitere, interessante Daten zur aktuellen Mobilfunknutzung der Deutschen.

Nicht nur bei SMS, sondern allgemein ist die Nutzung klassischer Mobilfunkleistungen rückläufig. Pro Monat werden zum einen pro SIM-Karte im Durchschnitt nur noch ca. neun SMS verschickt. Außerdem ist die Anzahl der vertelefonierten Minuten jedoch zusätzlich auf monatlich 79 gesunken. 2015 waren es noch 85 Minuten – ein vorläufiger Höhepunkt. Somit sind die Einbrüche allerdings bei der Telefonie aktuell noch nicht konstant. Eventuell weichen die Nutzer hier ebenfalls mittlerweile auf Alternativen zu klassischen Telefonaten – wie Skype – aus.

Es geht hingegen aufwärts beim Datenverbrauch: Pro SIM wurden 2016 monatlich ca. 627 MB verbraucht. Das entspricht gegenüber dem Jahr 2015 einem sehr deftigen Plus von rund 48 %. Für die Provider sanken die Umsätze mit den Endkunden allerdings 2016 dennoch im Vergleich mit dem Vorjahr ab. Im Klartext bedeutet das, dass der erhöhte Datenverbrauch der Nutzer die sonst über SMS und Telefonate umgesetzten Summen nicht komplett aufwiegen kann.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3751
Das ist für uns so Neu wie für die Provider (ok, Merkel ist ne Ausnahme....).
Warum sonst bekommen wir ALLES FLAT hinterher geschmissen, nur keine Datenvolumen?
#2
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1240
Aber wie kommen die auf 13 Euro Monatsbruttoumsatz pro Nutzer, wenn die ganzen Verträge mindestens 20 Euro kosten? Nutzen so viele User Prepaid?

Das mit den Datenvolumen finde ich aber witzig, ich komme noch nichtmal auf 100MB im Monat über mobile Daten. :D
#3
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1641
Es kosten nicht alle Verträge mindestens 20€.
Meiner (4gb LTE, Allnet und SMS Flatrate) kostet 11,xy.
Es gibt auch Anbieter, bei denen ähnliche Angebote für ~ 10€ im Monat gehen.
Winsim z.B..

Ich werde sowas wieder machen und separat ein Handy kaufen.

Wenn ich mein Wunschgemäß mit Vertrag nehme, bin ich mindestens bei 30€ im Monat.
Also 480€ mehr auf zwei andere Jahre. Lohnt sich hinten und vorne nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]