> > > > Xiaomi Mi 6 kann angeblich 960-fps-Videos aufnehmen

Xiaomi Mi 6 kann angeblich 960-fps-Videos aufnehmen

Veröffentlicht am: von

Das Xiaomi Mi 6 ist ein kommendes Smartphone-Flaggschiff, auf das bereits viele Benutzer ein Auge haben. So erscheinen die Geräte von Xiaomi zwar nicht in Europa, sind für ihre hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisse aber auch hierzulande bekannt. Zumal auch oft sogenannte „International Editions“ auf den Markt kommen, die mit LTE Band 20 dann auch für den deutschen Markt geeignet sind. Das Xiaomi Mi 6 soll jedenfalls nach aktuellem Wissensstand im April 2017 erscheinen. Die ersten Leaks lesen sich vielversprechend.

Neue Gerüchte bescheinigen dem Xiaomi Mi 6 nun den neuen Kamerasensor von Sony der Reihe IMX400, über den wir schon berichtet haben. Jener nutzt einen neuartigen Aufbau, der nicht nur zu besonders guter Bildqualität, sondern auch zu neuen Videomöglichkeiten beiträgt. Deswegen sind mit dem Sensor kurze Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 960 fps möglich. Sollte das Xiaomi Mi 6 tatsächlich jenen Sensor einsetzen, wäre das sicherlich für viele Nutzer ein Grund aufzuhorchen. Ursprünglich hatte man mit dem Sony IMX386 gerechnet.

Offizielle Informationen zum Xiaomi Mi 6 fehlen leider noch. Man rechnet mit zwei Varianten: einer mit 5,15 und einer zweiten mit 5,7 Zoll Diagonale. Inwiefern es andere Abweichungen abseits der Bildschirmgröße geben könnte, ist noch spekulativ. Es stehen als weitere Daten der Qualcomm Snapdragon 835, 4 GB RAM und 32 bzw. 64 GB Speicherplatz im Raum. Die Preise sollen laut Gerüchten bei jeweils umgerechnet ca. 270 (5,15 Zoll) bzw. 339 Euro (5,7 Zoll) liegen. Alle Spezifikationen sind aber noch inoffiziell. Mehr Erfahren wir dann im April, wenn Xiaomi das Smartphone offiziell vorstellen dürfte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10680
Nett. Ich mag solche Spielereien.
Bei dem Preis deutlich attraktiver als das aktuelle Sony-Handy mit gleichem Chip
#2
Registriert seit: 07.03.2011

Bootsmann
Beiträge: 717
Wird sich aber noch erst zeigen, wie teuer das Smartphone hier sein wird.
Allgemein ist das P/L Verhältnis klasse, aber mit den ganzen Zuschlägen die man in Kauf nehmen muss, wenn man es hier erwerben möchte, sieht es schon wieder anders aus.
#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6399
LTE Netz 20, deutscher Händler (Amazon wäre mMn. perfekt) und ein möglichst standardmäßiges Android (so wie bei Motorola) wäre mMn. perfekt fürs Mi 6
#4
Registriert seit: 11.03.2007

Moderator/Redakteur
Beiträge: 15170
Zitat Hardwarekäufer;25388278
Nett. Ich mag solche Spielereien.
Bei dem Preis deutlich attraktiver als das aktuelle Sony-Handy mit gleichem Chip


Nicht nur vom Preis, sondern meiner Meinung nach auch (und m.E. ist das viel wichtiger) auch vom Design :D
#5
customavatars/avatar264938_1.gif
Registriert seit: 01.01.2017
Bodensee
Gefreiter
Beiträge: 34
960fps?! Entweder hat sich da wer verschrieben, oder der Speicher ist nach 10 Sekunden voll...
#6
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 1746
Zitat Igor das Tunfisch;25388750
960fps?! Entweder hat sich da wer verschrieben, oder der Speicher ist nach 10 Sekunden voll...


Ach was, für lange Clips wird man das sowieso nicht einsetzen.

960FPS ist schon eine Ansage. Damit lässt sich sicher so manches interessantes aufnehmen im Alltag.
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10680
Das wird ja nicht in FHD gemacht. Meist nehmen die dann in geringer Auflösung auf und begrenzen das auf kurze Sequenzen, zB bis der Ram voll ist .. könnte ich mir vorstellen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

LG G5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LG_G5_TEASER_KLEIN

Alles neu, doch die Geschichte wiederholt sich: Mit dem G5 wagt LG seit zwei Monaten einen vollumfänglichen Umbruch, doch wie schon bei den Vorgängern bricht der Preis rasant ein. Zwischenzeitlich wurden nur noch 400 Euro verlangt, womit sich ein später Blick auf das Smartphone lohnt. Ob sich... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]