> > > > Xiaomi Mi 6 kann angeblich 960-fps-Videos aufnehmen

Xiaomi Mi 6 kann angeblich 960-fps-Videos aufnehmen

Veröffentlicht am: von

Das Xiaomi Mi 6 ist ein kommendes Smartphone-Flaggschiff, auf das bereits viele Benutzer ein Auge haben. So erscheinen die Geräte von Xiaomi zwar nicht in Europa, sind für ihre hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisse aber auch hierzulande bekannt. Zumal auch oft sogenannte „International Editions“ auf den Markt kommen, die mit LTE Band 20 dann auch für den deutschen Markt geeignet sind. Das Xiaomi Mi 6 soll jedenfalls nach aktuellem Wissensstand im April 2017 erscheinen. Die ersten Leaks lesen sich vielversprechend.

Neue Gerüchte bescheinigen dem Xiaomi Mi 6 nun den neuen Kamerasensor von Sony der Reihe IMX400, über den wir schon berichtet haben. Jener nutzt einen neuartigen Aufbau, der nicht nur zu besonders guter Bildqualität, sondern auch zu neuen Videomöglichkeiten beiträgt. Deswegen sind mit dem Sensor kurze Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 960 fps möglich. Sollte das Xiaomi Mi 6 tatsächlich jenen Sensor einsetzen, wäre das sicherlich für viele Nutzer ein Grund aufzuhorchen. Ursprünglich hatte man mit dem Sony IMX386 gerechnet.

Offizielle Informationen zum Xiaomi Mi 6 fehlen leider noch. Man rechnet mit zwei Varianten: einer mit 5,15 und einer zweiten mit 5,7 Zoll Diagonale. Inwiefern es andere Abweichungen abseits der Bildschirmgröße geben könnte, ist noch spekulativ. Es stehen als weitere Daten der Qualcomm Snapdragon 835, 4 GB RAM und 32 bzw. 64 GB Speicherplatz im Raum. Die Preise sollen laut Gerüchten bei jeweils umgerechnet ca. 270 (5,15 Zoll) bzw. 339 Euro (5,7 Zoll) liegen. Alle Spezifikationen sind aber noch inoffiziell. Mehr Erfahren wir dann im April, wenn Xiaomi das Smartphone offiziell vorstellen dürfte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11319
Nett. Ich mag solche Spielereien.
Bei dem Preis deutlich attraktiver als das aktuelle Sony-Handy mit gleichem Chip
#2
Registriert seit: 07.03.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 806
Wird sich aber noch erst zeigen, wie teuer das Smartphone hier sein wird.
Allgemein ist das P/L Verhältnis klasse, aber mit den ganzen Zuschlägen die man in Kauf nehmen muss, wenn man es hier erwerben möchte, sieht es schon wieder anders aus.
#3
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7584
LTE Netz 20, deutscher Händler (Amazon wäre mMn. perfekt) und ein möglichst standardmäßiges Android (so wie bei Motorola) wäre mMn. perfekt fürs Mi 6
#4
Registriert seit: 11.03.2007
München
Moderator/Redakteur
Beiträge: 18272
Zitat Hardwarekäufer;25388278
Nett. Ich mag solche Spielereien.
Bei dem Preis deutlich attraktiver als das aktuelle Sony-Handy mit gleichem Chip


Nicht nur vom Preis, sondern meiner Meinung nach auch (und m.E. ist das viel wichtiger) auch vom Design :D
#5
customavatars/avatar264938_1.gif
Registriert seit: 01.01.2017
Bodensee
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
960fps?! Entweder hat sich da wer verschrieben, oder der Speicher ist nach 10 Sekunden voll...
#6
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2081
Zitat Igor das Tunfisch;25388750
960fps?! Entweder hat sich da wer verschrieben, oder der Speicher ist nach 10 Sekunden voll...


Ach was, für lange Clips wird man das sowieso nicht einsetzen.

960FPS ist schon eine Ansage. Damit lässt sich sicher so manches interessantes aufnehmen im Alltag.
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11319
Das wird ja nicht in FHD gemacht. Meist nehmen die dann in geringer Auflösung auf und begrenzen das auf kurze Sequenzen, zB bis der Ram voll ist .. könnte ich mir vorstellen
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]