> > > > LG G5 anscheinend mit enttäuschenden Verkaufszahlen

LG G5 anscheinend mit enttäuschenden Verkaufszahlen

Veröffentlicht am: von

lg 2015Das LG G5 hat direkt zur offiziellen Vorstellung für Kontroversen gesorgt: Die eine Seite lobte den Mut mit den Erweiterungsmodulen (LG Friends) neue Wege zu beschreiten. Die andere Seite kritisierte speziell das hausbackene Design des LG G5, das hinter anderen Flaggschiffen wie dem Samsung Galaxy S7 zurückstehe. In letzter Zeit deuteten nun einige sehr aggressive Angebote darauf hin, dass die Verkaufszahlen des Smartphones wohl nicht ganz dem entsprechen dürften, was sich LG versprochen hatte. Beispielsweise boten einige Händler das LG G5 bereits Mitte Juni für gerade einmal 401 bzw. 435 Euro an. Das entspricht einem so raschen und enormen Preisverfall, wie man ihn bei Smartphone-Flaggschiffen selten erlebt. Schließlich ist das LG G5 gerade einmal im April in Deutschland erschienen.

lg g5

So scheinen die Kunden LGs Mut neue Wege zu beschreiten offenbar nicht zu belohnen: LG hat bereits die erwarteten Auslieferungsmengen für seine Smartphones im zweiten Quartal von ursprünglich 16,5 auf 15 Millionen gesenkt. Analysten schieben das relativ eindeutig auf die enttäuschende Annahme des LG G5. So habe LG im zweiten Quartal vermutlich lediglich 2,5 Millionen G5 ausgeliefert. Erhofft hatten sich die Südkoreaner 3 bis 3,5 Millionen ausgelieferte Einheiten ihres Smartphone-Flaggschiffs. Aktuell ist damit zu rechnen, dass LGs mobile Abteilung im zweiten Quartal 2016 Verluste über 110 Millionen US-Dollar einfahren dürfte. Immerhin läge dies niedriger als im ersten Quartal: Da waren es noch 175 Millionen US-Dollar Verlust. Das Problem ist jedoch weitreichender: Insgesamt versprach sich LG wohl ca. 12 Millionen ausgelieferte G5 für den weiteren Verlauf seines Fiskaljahres. Analysten halten dagegen mittlerweile ca. 5,5 Millionen ausgelieferte G5 für realistischer.

Das LG G5 ist ein Smartphone mit 5,3 Zoll Diagonale und 2.560 x 1.440 Bildpunkten. Im Inneren stecken ein Qualcomm Snapdragon 820, 4 GB RAM und 32 GB Speicherplatz. Haupt- bzw. Frontkamera bieten jeweils 16 bzw. 8 Megapixel. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenzmodellen ist beim LG G5 nicht nur der Speicherplatz via microSD erweiterbar, sondern auch der Akku ist austauschbar. Über den Magic Slot lassen sich zudem Erweiterungsmodule für eine verbesserte Kamera, verbesserten Sound oder eine Action-Kamera ankoppeln.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1888
Ich habe genug Erfahrungen mit Samsung Smartphones gemacht und kann meine Aussagen daher auch beweisen.

Fakt ist, Samsung Touchwiz gehört auch heute noch zu den schlechtesten Android Oberflächen...da kann auch ein schneller Prozessor nicht viel helfen.

Ein direkter Vergleich der Geräte bestätigt, dass die Effizienz im Vergleich zu Stock Android, nach wie vor schlecht ist.

Selbst wenn die neuesten Samsung Geräte in irgendwelchen Benchmarks besser abschneiden, warum auch immer, so wirken diese dennoch nicht so flüssig wie andere Hersteller.

Zu der anderen Bemerkung sage ich lieber nichts.
#11
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 891
Schön das du bestimmst was Fakt ist und was nicht. Denke diese Aussage deines Kommentars ist Grund dich nicht weiter ernst zu nehmen.

Adjektive wie "langsam" und "ruckelig" sind auch einfach tolle Kenngrößen, die Pauschalkritiker wie du immer wieder verwenden. Da spielt alleine schon die Animationsgeschwindigkeit in den Einstellungen mit rein. Ansonsten gibts genug Artikel, Videos und Berichte die deine Behauptungen nicht teilen, sonder eher das Gegenteil zeigen. Ich rede nicht von Benchmarks.

Denke es gibt auch Leute die sich objektive selbst ein Bild gemacht haben, und ihre Meinung nicht anhand von 4 Jahre alten Geräten begründen... Soviel zum Thema "genug Erfahrungen mit Samsung Smartphones".
#12
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1888
Ich habe auch neuere Samsung Smartphones getestet, z.B. ein Galaxy S6 Edge und ein S7.

Beide Geräte sind hochwertig verarbeitet aber die Software ist nach wie vor schlecht im Vergleich zu Stock Android oder ähnlich schlanken Oberflächen.

Das ist und bleibt erneut ein Fakt.

Diese Erfahrungen haben auch viele Leute in speziellen Foren wie z.B. XDA-Developers gemacht.

Einem Normalanwender würde es vermutlich nicht auffallen, dass das Gerät nach einiger Zeit ziemlich lahm wirkt, besonders wenn man viele Apps geöffnet hat. Das kann die Konkurrenz immernoch besser.

Man erinnere sich an die tollen Android 5 Bugs in Verbindung mit Samsung Geräten. Der Low Memory Killer war zu aggressiv eingestellt und hat auch Apps beendet obwohl genug freier RAM verfügbar war.

Was bringt einem letztendlich ein optisch schönes Gerät wenn die Software schlecht ist? Sicher, im Vergleich zu älteren Touchwiz Versionen vor Jahren mag Samsung einiges nachgebessert haben, trotzdem ist diese Custom Android Oberfläche nach wie vor voller Bugs.

Touchwiz bietet zig verschiedene Spielereien an, dementsprechend überladen ist auch das Framework.

Nur als Denkansatz, viele prof. Zeitungen testen diese Geräte nur kurz mit irgendwelchen Benchmarks und liefern selten einen echten Vergleich mit. Warum wohl? Evtl. gefällt das dem Sponsor nicht?

Benchmark Ergebnisse sind ohnehin mit Vorsicht zu genießen weil so mancher Hersteller ein wenig trickst.

Man wird nicht die fütternde Hand beissen wollen...

Man sollte in der Lage sein, Fehler nennen zu dürfen.
#13
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 891
@GorgTech: Versuchs gar nicht erst. Deine fehlende Objektivität und die offensichtlich bewussten Falschaussagen brauchen nicht mehr Bestätigung. Das du das S6 und S7 getestet hast liest sich in dem verlinkten Thread ganz anders. Einen Link aus dem XDA, der deine Behauptungen wiederspielt (S7 sei "langsam" und "ruckelig"), hast du sicherlich auch nicht? Ich finde eher solche Threads.

Und schon wieder argumentierst du mit alten Bugs? Dass das S6 und S7 beide mit Marshmallow laufen ist dir bewusst? Dann noch von Sponsoring, "schlechter Software" (was genau ist denn in dem Kontext schlecht?), "dem Normalanwender" usw. reden... Was du mit schlecht bezeichnest ist eine subjektive Wertung. Drück mal einem S7 Nutzer dein Nexus in die Hand, der wird vermutlich viele Funktionen vermissen und Stock Android schlecht finden. Komm mal vom dem Gedanken weg, deine persönliche Meinung als Fakt zu bezeichnen. Einfach kindisch solche eine Argumentationsgrundlage.

Aber nun hopp hopp zurück in den Nexus Sammelthread, wo die Profi-Anwender auf mit den einzig wahren Android Smartphones verkehren.;)
#14
customavatars/avatar3932_1.gif
Registriert seit: 02.01.2003
Bocholt
Bootsmann
Beiträge: 727
Das Kamera Modul beinhaltet nur paar Tasten und trägt einen externen Akku in sich, der nur dann zu Geltung kommt, wenn das Modul benutzt wird.
Die Kamera soll richtig gut sein, die des G4 schnitt aber z.B. bei Chip.de noch besser ab.

#15
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16950
Zitat Padagon;24745214
Das LG G5 bekommt aktuell sogar monatliche Updates mit allen Sicherheitspatches für Android. Also weit davon entfernt ein einziges Update zu erhalten ;)

Mir gefällt das LG G5 sehr gut! Habe es schon drei Leuten empfhohlen und die sind sehr zufrieden damit. Der Wechselbare Akku in Kombination mit der microSD Karte als auch dem sehr hochwertigen Gehäuse sind einfach Klasse.

Dieses minimale Spaltmaß von 0,1 mm bei dem Magic Slot sieht man nicht mehr wenn es in einer Hülle ist, also auch kein Drama. Des Weiteren kann man bei LG auch Custom Roms installieren. Samsung versucht dies ja mit aller Macht zu verhindern (Wohl mit dem Ziel das man sich ein neues Gerät kaufen muss um auf dem aktuellen Stand zu bleiben).

Technisch gesehen finde ich das S7 echt super, und hätte es einen Snapdragon 820 bzw. der Exynos 8890 hätte Open Source Treiber womit Custom Roms möglich wären und der Akku wäre austauschbar, dann könnte man da auch zugreifen. So ist das S7 aber leider nur ein teures Wegwerf Handy, da man nach zwei Jahren keine Updates mehr bekommt und diese auch nicht durch CyanogenMod erhalten kann. Und will man den Akku tauschen kostet das bei einer Fachwerkstatt 150€.


+1

Genauso sehe ich das auch. Ich persönlich kaufe mir keine Elektronik, die ich nach etwas über zwei Jahren dank Defekt des Energiespeichers entsorgen kann.

Und das G5 hatte ich bereits in der Hand und fand das Design gut und mit den Spaltmaßen im Bereich des "Akkudeckels" könnte ich zugunsten der Vorteile mehr als leben.
#16
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zum Thema Software bei Samsung, ja die ist definitiv ausbaubar.
Das Note 4 jetzt ist deutlich instabiler als mein Motorola mit Cyanogenmod...
Wegen der Reaktivität müsste ich mal mit einem richtigen high-end Smartphone mit purem Android vergleichen was ich noch nicht konnte.

@Blade007 bei welchem Gerät geht der Akkuspeicher in der Praxis wirklich so schnell "kaputt"?
Hab mein Surface Pro beinahe 3 Jahre tagtäglich genutzt - sehr oft auf Akku - und es hatte bei meinem Verkauf vor 3 Tagen, noch gut 70% seiner ursprünglichen Akkuleistung.
Mir wäre es entsprechend keine 50€ wert gewesen, den Akku zu tauschen, selbst wenn es möglich gewesen wäre und günstiger bekäme man keinesfalls einen Akku dieser Leistung..
Finde das Thema wird zu heiss gekocht und wiederholt.
#17
customavatars/avatar170522_1.gif
Registriert seit: 25.02.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1142
Das Problem bei dem G5 sind nicht nur die Spaltmaße. LG baut einfach während der Produktion noch anderen Mist. Hab mir das G5 bei Amazon geholt. Neben dem von links nach rechts grösser werdenden Spalt gab es da noch so einige andere Mängel. zum einen ist dieser chrome oder versilberte Rille auf dem Gerät dicker als auf dem unterem Modul Teil sieht aus wie gewollt und nicht gekonnt zum anderen, war schon beim Auspacken an einigen stellen dieser Rille der Silberlack weg. Ich weiss nicht wie so ein Gerät durch die Qualitätskontrolle kommen kann. AUch wenn ich das G5 so eigentlich recht gut fand besonders für den Preis. Aber sowas geht für ein angebliches Highend Handy mal garnit, besonders in dem Preissegment in dem es zu Anfang angesetzt wurde.
#18
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
Also dass TouchWiz käse ist, das stimmt schon. ;)

Das LG sieht einfach hässlich aus, da bringen auch die tollen Funktionen nichts. Das ist nicht nur meine Meinung, sondern auch oft die Aussage unserer Consumer-Kunden.
#19
customavatars/avatar182541_1.gif
Registriert seit: 25.11.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
Hässlich? Selten so einen Quark gelesen!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]