> > > > Flaute im Smartphone-Markt: Absatz-Minus von rund elf Prozent

Flaute im Smartphone-Markt: Absatz-Minus von rund elf Prozent

Veröffentlicht am: von

samsung galaxy s7Der Markt für Tablets stagniert bereits seit dem letzten Jahr: Es hat sich mittlerweile eine Sättigung eingestellt. Dazu kommt, dass die Smartphone-Diagonalen sich im Durchschnitt immer mehr erhöht haben. Aus diesem Grund verzichten zumindest einige Nutzer auf den aktiven Gebrauch eines Tablets, weil sie bereits mit einem Smartphone-Flaggschiff jenseits der 5 Zoll gut über die Runden kommen. Im Tablet-Segment geht der Trend daher aktuell eindeutig in Richtung Hybrid-Modelle bzw. Convertibles, die sich sowohl als Tablet als auch mit Tastatur als Notebook verwenden lassen.

Nun gibt es jedoch auch im Smartphone-Markt Anzeichen der Sättigung: Im ersten Quartal 2016 ist zumindest in Deutschland der Absatz von Smartphones erstmals merklich zurückgegangen. Im direkten Vergleich mit dem Vorjahresquartal 2015 ist der Absatz in Deutschland um satte 11,1 Prozent gefallen. Laut aktuellen Daten der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) wurden daher nur 5,4 Mio. Smartphones verkauft. Wer sich die Grafik allerdings genauer ansieht, stellt natürlich fest, dass der Smartphone-Absatz im ersten Quartal des Jahres grundsätzlich jeweils abfällt.

absatz von mobiltelefonen in deutschland 2016

Man hat zusätzlich noch die Verkaufszahlen klassischer Mobiltelefone, mittlerweile auch Feature Phones genannt, ausgewertet. Hier hält der Negativtrend wenig überraschend beharrlich an: Lediglich 412.000 „unsmarte“ Mobiltelefone wechselten im ersten Quartal 2016 den Besitzer. Hier handelt es sich um die bisher geringste Verkaufszahl in Deutschland innerhalb der letzten sechs Jahre. Es ist sehr stark davon auszugehen, dass die Absatzzahlen der Feature Phones innerhalb der nächsten Jahre noch weiter absacken werden, bis die klassischen Handys vollkommen in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Das haben auch die Hersteller bereits erkannt. So trat etwa Microsoft seine Abteilung für Feature Phones jüngst an ein gemeinsames Tochterunternehmen von Foxconn und dem Nokia-Partner HMD ab. Angesichts der Tatsache, dass es Einstiegs-Smartphones mit Android für weniger als 100 Euro gibt, greifen nur noch wenige Käufer zu althergebrachten Handys.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6919
Wozu dieser Artikel wenn es offensichtlich jedes Jahr zu einem Einbruch kommt und dieser dieses Jahr nicht stärker ist als sonst?
#2
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3798
Zitat L4M4;24588676
Wozu dieser Artikel wenn es offensichtlich jedes Jahr zu einem Einbruch kommt und dieser dieses Jahr nicht stärker ist als sonst?


es zeigt auch wie das geldsystem funktioniert, man muss den zins mit wirtschaften.
#3
customavatars/avatar252769_1.gif
Registriert seit: 24.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
400 000 Handys alleine in Deutschland, finde ich durchaus interessant,
Vorallem da diese Nutzer nicht Jährlich ihr Handy wechseln.
#4
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Gibt ja kaum welche zu kaufen und wenn, kommt ein Kundenberater, der einem ein anderes auf schwatzt.
Bei einem besseren Angebot, würde das Ganze vielleicht anders aussehen, aber da ist kein Geld zu verdienen.
#5
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2491
Da mein Huawei G525 so langsam Ausfallerscheinungen zeigt, bräuchte ich durchaus mal ein neues Gerät.

Allerdings ist in meinem Preisrahmen von knapp 150€ selbst nach mehr als 3 Jahren Nutzungsdauer des alten Gerätes, nichts neues am Markt, was signifikant besser ausgestattet ist.
Da gibt es hier mal etwas mehr Speicher und da mal etwas höhere Auflösung, aber im Grunde hat sich im Bereich der günstigen Smartphones in den letzten Jahren so gut wie nichts getan.

Warum also sollte ich mir was neues kaufen, solange das alte Gerät nicht völlig unbrauchbar ist?
#6
customavatars/avatar252769_1.gif
Registriert seit: 24.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
Ich hab mir eben für 5 euro ein Nokia 7020 (silber) gekauft.
#7
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Kapitän zur See
Beiträge: 3080
ich hoffe inständig das der Smartphone Absatz irgendwann noch viel stärker einbricht, damit die ganzen Hersteller mal merken das immer teurer und dafür als einzige Innovation eine ander Art der Biometrischen Anmeldung und immer größere Diagonalen ein Schuss in den Ofen sind.

Neue Akkutechnologien und Standbys von min 4 Tagen auch bei Smartphones wäre doch mal was wo man ansetzen könnten. Das wäre für die Leute auch mal wieder ein richtiger Anreiz sich ein neues Gerät zu kaufen
#8
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3791
Naja gejammere - mehr nciht.
Verlangen immer mehr für jährlichen Fortschritt - da brauch man sich dann auch nicht wundern, wenn die Kunden "Nein" sagen.
Dazu kom men noch die unverschämten Provider Preise Like T-Mobile die 300+ € Zuhalung haben möchten für einen 40-50 € Tarif.
#9
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Hessen
Kackbratze
Beiträge: 31142
solange es hier keine 50gb flats gibt, gibt max 200 euro fürn neues gerät. aus ende :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]