> > > > Opfer des Smartphone-Booms: Digicams, MP3-Player und Feature Phones

Opfer des Smartphone-Booms: Digicams, MP3-Player und Feature Phones

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsung galaxy s7Erst kürzlich haben wir ja darüber berichtet, dass der Smartphone-Boom dazu geführt hat, dass in Deutschland immer weniger Telefonzellen verfügbar sind: Seit 2015 stehen etwa nur noch ca. 29.000 Telefonzellen in ganz Deutschland. 2006 sind es dagegen noch 110.000 gewesen. Doch Telefonzellen sind nicht der einzige Tribut, den wir der mobilen Revolution zollen müssen. Denn die Smartphones als kleine Alleskönner für unterwegs haben auch gleich mehrere andere Produkte in vielen Hand- und Hosentaschen ersetzt. Vor etwa zehn Jahren etwa war es noch üblich, unterwegs mit einem MP3-Player Musik zu hören. Ältere Semester erinnern sich gar noch an tragbare Kassetten- und CD-Spieler. Heute kommt vielen das wie Steinzeit-Technik vor: Auf Smartphones mit microSD-Kartenslot finden selbst massive Musiksammlungen problemlos Platz. Die Musik lässt sich dann mobil via Kopfhörer oder auch daheim über Bluetooth-Lautsprecher hören Logischerweise brechen die Verkaufszahlen klassischer MP3-Player immer weiter ein: 2015 wurden nur noch 1,3 Millionen MP3-Player in Deutschland verkauft. 2007 waren es beispielsweise noch acht Millionen.

opfer des smartphone booms

Wenig überraschend verlieren auch einfache Digitalkameras für die Verbraucheran Reiz. Natürlich könnten Smartphone-Kameras nicht mit hochwertigen System- oder Spiegelreflex-Kameras mithalten. Günstige Digitalkameras stechen besonders Smartphone-Flaggschiffe wie die LG G5 oder Samsung Galaxy S7 aber längst aus. So ist der Absatz von Digitalkameras seit 2007 mittlerweile um rund 60 % gesunken. Smartphones dürften zu dieser Entwicklung wesentlich mit beigetragen haben. Denn sie verkauften sich 2015 beispielsweise in Deutschland 25,1 Millionen mal. Weitere Leidtragende des Smartphones sind übrigens Navigationssysteme. Hier sind die Absatzzahlen allerdings nicht ganz so rapide gefallen. Klar, dass sich zudem klassische Mobiltelefone, sogenannte Feature Phones, nur noch spartanisch verkaufen. Da Einstiegs-Smartphones bereits für weniger als 100 Euro erhältlich sind, ist beinahe anzunehmen, dass die Feature Phones innerhalb der nächsten Jahre gänzlich in der Versenkung verschwinden könnten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2142
Zitat Saramarisu;24389969
Ich habe einen MP3-Player und würde mir auch wieder einen kaufen, zum einen weil ich mir keine Gedanken über den Akku machen muss (ich vergesse notorisch das Laden), zum anderen weil ich ihn auch ohne Probleme kurz verleihen kann.


Nur kurz dazu, weil man das mit dem Akku öfter hört. Wenn man die MP3´s auf dem Smartphone hat und nicht irgendwie streamen muss ist die Akku-Leistung die benötigt wird mehr als nur gering. Da reichen 10% Akkuleistung für viele Stunden musik hören. Mit meinem LG G2 habe ich das mal getestet und hatte nach 5 Stunden zugfahren (Mobilfunk und Internet natürlich aktiv) noch 92% Akku. Meistens ist es halt tatsächlich so wenn du dein Smartphone nur als MP3 Player verwenden würdest, du eine längere Laufzeit bewerkstelligen könntest als mit einem eigenem MP3 Player. Das mit dem Verleihen ist natürlich ein anderes Thema, wer verleiht schon gerne sein Handy?

Und das mit den Digitalkameras.. Puh. Inzwischen sind die heutigen Top-Smartphones auf so einem hohen Niveau das die meisten Leute keinen Unterschied zwischen einem Bild von einer Smartphone Kamera und dem Bild einer eigenständigen Digitalkamera zwischen 200-500 Euro unterscheiden könnten. Das gilt natürlich nicht für alle Menschen und ist auch immer ein wenig Tageszeit Abhängig (Beleuchtung). Aber ich finde schon das die Smartphone Kameras inzwischen deutlich die Überhand gewonnen haben. Denn ernsthaft, wer will heutzutage tagtäglich eine Kamera bei sich rumtragen zusätzlich zum Smartphone? Manchmal kommen einfach spontan Motive auf die man gerne Fotografieren würde. Aber das ist auch immer Geschmackssache.
#20
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2637
Solange man auch nicht zoomt, siehst du auch kaum einen Unterschied. ;)
#21
customavatars/avatar109891_1.gif
Registriert seit: 06.03.2009
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2115
Hab letztens meinen Sandisk Sansa MP3 Player wiedergefunden, der war 3 Jahre ungenutzt. Die Soundqualität ist deutlich besser als an meinem Smartphone, die Akkulaufzeit auch länger. Zumindest in der Hinsicht werde ich in Zukunft den MP3 Player meinem Smartphone vorziehen, aber das nutze ich mittlerweile sowieso nur für Whatsapp und n bisschen Surfen.
#22
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 793
Zitat Chasaai;24389396
...
Danke!:D


An die anderen (SystemX, Salamyxxl zB), hier gehts nicht um DSLR Kameras, sondern billige Digicam.:p

An die Fraktion die ihren MP3 Player oder iPod loben. Wenn man sich im vorhinein ein wenig informiert und die richtigen Kniffe kennt, bekommt man mit einem modernden Smartphone teils deutlich bessere Musikqualität. Ist natürlich gerätespezifisch.
Die Laufzeit ist bei Smartphones auch längst unerheblich. Seit Kitkat unterstützt Android zB LPA. Das Nexus 5 schafft laut Google 60 Stunden Musikwiedergabe mit einer Ladung... zeigt mir einen derartigen MP3 Player.
#23
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 7783
Zitat Chasaai;24389396
welche user hier rausgekrochen kommen :D
großartig, ich mach mal mit

und post 8 hört hoffentlich flac auf seinem mp3 player

wir haben mal wieder gelernt, cool sind nur die hipster.smartphone is müll, eig alles was neu ist ist scheisse.
leider hat man nur wenige bücher geschrieben wie sich die leute bei guttenberg aufgeregt haben dass er den buchdruck erfunden hat und bücher total inflationär wurden.
oder als das buch papyrus oder pergament abgelöst hat.
als das telefon die postkutsche abgelöst hat...

ach würden wir doch nur noch in diesen zeiten leben


Ja, ich höre mit Flac, das jedoch eher aus Bequemlichkeit nicht alles zusätzlich in MP3 umwandeln zu müssen, denn zwischen Flac&MP3 hört man eh keine Unterschiede, zumindest heute, damals waren es noch andere Zeiten.

Grundsätzlich verstehe ich jedoch auch nicht die Haltung, wieso nicht 1 Gerät alles können darf, ist bequem, spart Platz, Kosten, sollte jeder glücklich sein und für die meisten Aufgaben reicht das Smartphone, je nach Anforderung an die Qualität.
#24
Registriert seit: 11.12.2012
Greven -> Kreis Steinfurt
Hauptgefreiter
Beiträge: 134
Ich weiß jetzt nicht wieso mein Beitrag der Knaller sein soll. Nur weil ich wenig Unterwegs bin und deswegen nicht das neuste brauche um erreichbar zusein ? Ich hab ja ein Smartphone, geschenkt bekommen, ist ein paar Jahre älter, funktioniert wunderbar. Wirklich nutzen, ist ein super Wecker. Bei den alten Handys musst man noch jeden Tag den Wecker neu einstellen, bei dem kann man gleich für immer, solange der Akku hält :) Wieso soll ich unterwegs, wenn ich was zutun habe, mich dem Ding ablenken ? Und nein ich verweigere mich nicht neuster Technik, nur weil ich nicht sofort das neuste brauche.
Mini Disc Player waren damals als die MP3 Player noch in den Kinderschuhen stecken nicht schlechter, aber kleiner als CD Player. Die Soundqualität ist die gleiche. Klar könnte ich mit dem Handy / Smartphone Musik hören, mich nervts aber wenn das Ding dann klingelt.
Mag sein das man seltsam ist wenn man getrennte Geräte benutzt, als alles in einem. Mich stört das nicht. Nicht zuvergessen, ist auch immer eine Sache des Geldes.
Ich wüsste nicht wieso ich ein Gerät was funktioniert, weg werfen soll ? Es wird immer was neueres, besseres geben.

Altmodisch ist also gute Soundqualität (CD->MD), eine Digital Kamera und ein älteres Smartphone. Okay :)
#25
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 793
Zitat Plumbumm;24390694
Ich weiß jetzt nicht wieso mein Beitrag der Knaller sein soll. Nur weil ich wenig Unterwegs bin und deswegen nicht das neuste brauche um erreichbar zusein ?
Vielleicht weil MiniDisc eine Randerscheinung im letzen Jahrtausend waren, das Medium tot ist und ich wirklich niemanden sonst kenne der den Dingern nach trauert. Man könnte meinen dein Beitrag sei ironisch.

Mag sein, dass MD mal toll waren, aber die goldenen Zeiten sind nun wirklich vorbei. Sich im Jahr 2016 hinzustellen und zu sagen "ich würde mir einen neuen kaufen, wenns die noch gäbe" ist nun wirklich albern und Chasaai hat aus seiner Sicht ziemlich treffend erläutert warum.;)

Zitat Plumbumm;24390694
mich nervts aber wenn das Ding dann klingelt
Du wirst es kaum glauben, aber das kann man an einem Smartphone ausstellen und es gibt einen Flugzeugmodus. Und wo ist der Unterschied wenn du separate Geräte nutzt? Dann klingelt dein Handy während dem Musikhören genauso.
Zitat Plumbumm;24390694
Ich wüsste nicht wieso ich ein Gerät was funktioniert, weg werfen soll ?
Das war nie Thema der Debatte. Es geht darum, dass der Neukauf entsprechender Geräte aufgrund von Smartphones zurückgeht...
#26
Registriert seit: 14.05.2015

Gefreiter
Beiträge: 56
Abgesehen von der Akkulaufzeit verstehe ich voll und ganz warum Smartphones immer mehr Digicams und Navis ersetzen.
Meine erste Billig-Digicam irgendwann 2004 sah schon gegen die Sony-Erricsons k-Reihe kein Land :d
Will gar nicht wissen wie das heute aussieht. Allerdings hab ich noch ne Bridge-Kamera mit ordentlich Zoom. Sowas wird ein Smartphone nie ersetzen.

Und mein altes Navi hat Kartensoftware von vor 10 Jahren, das Smartphone dagegen ist topaktuell, pfeilschnell und die Software ist kostenlos.

Beim MP3-Player dagegen muss ich sagen, so ein kleiner, fast schon gewichtsloser Ipod Nano hat schon was. Selbst der Ipod Touch, wirkt neben meinem Galaxy S4 wie ein Zwerg. Ist zwar total dämlich zwei Touch-Geräte rumzutragen aber ja....hat was.
#27
customavatars/avatar18980_1.gif
Registriert seit: 04.02.2005
Vlbg - Österreich
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
Ich hab heuer mein erstes Smartphone gekauft, das alte Dumbphone hat locker 6 Jahre auf dem Buckel, bedeutet das jetzt das ich weniger technikaffin bin? Für was brauch ich ein Smartphone wenn ich mehr oder weniger zwischen PC an Telefonanlage/Internet und PC an Internet pendle? Um mal wenn ich in der Pampa am Biken oder Skitouren bin schnell mal ein Angeberfoto (ja, ich habs schon gemacht, ich gebs zu) auf FB zu stellen?
Und nein, ich nehm auch ich Zukunft wieder meine wasserdichte und stossfeste Panasonic mit auf Touren, da sie erstens mehr aushält und ungefähr halb so groß ist wie das SP. Selbes beim MP3 player, wer joggt hat doch keine Lust die 5,5" Latte in irgend einer Tasche rumhüpfen zu lassen...
Wie man sieht kommt es darauf an für was man das Zeug nutzen will
#28
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10639
Zitat Chasaai;24389396

zu post2: 3mp kodak??? ich lasse bilder malen, ansonsten höchstens n paar fotos auf silber. sieht besser aus als vom iphone und ist nicht so inflationär


Wer aus wenigen Argumenten gegen Smartphones gleich aufs Ganze schließt, ist auch nicht schlauer als der gemeine Pöbel.

Eine Digitalkamera hat häufig einen viel größeren Sensor als die Mini-Sensoren in Smartphones. Ergebnis ist eine deutlich bessere Bildqualität mit weniger Pixeln. Der Trend geht sogar beim Smartphone hin zu weniger MP bei Sensoren mit mehr Fläche.
Also erst informieren, dann losblubbern.

Und nur weil man für Fotos ne Kamera nutzt und für Musik einen MP3-Player, kann man trotzdem das Smartphone für Facebook, Mail usw.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]