> > > > Samsung Galaxy A9 Pro: TENAA bestätigt Octa-Core und 4 GB RAM

Samsung Galaxy A9 Pro: TENAA bestätigt Octa-Core und 4 GB RAM

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Wir hatten erstmals Ende letzten Jahres über das kommende Samsung Galaxy A9 berichtet. Anfang Februar sickerten dann durch die Datenbank des mobilen Benchmarks GFX Bench die vermeintlichen Spezifikationen des großen Bruders, des Smartphones A9 Pro, durch. Jetzt hat auch die chinesische Zertifizierungsstelle TENAA die Daten des A9 Pro veröffentlicht, sodass kein Zweifel mehr an der Ausstattung bestehen sollte. Demnach nutzt dieses Gerät einen Bildschirm mit 6 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten sowie AMOLED-Technik. Damit erweist sich die Angabe aus GFXBench, wo 5,5 Zoll als Diagonale vermeldet wurden, vermutlich als Fehler. So machte dies von Anfang an einen fragwürdigen Eindruck, da bereits das reguläre Samsung Galaxy A9 mit 6 Zoll aufwartet. Eine Verkleinerung des Bildschirms für die Pro-Version hätte doch sehr überrascht.

samsung galaxy a9 pro

Das Samsung Galaxy A9 Pro soll unter der Modellbezeichnung SM-A9100 laufen und ist nun in China bereits zertifiziert worden. Zu den weiteren technischen Daten zählen der Qualcomm Snapdragon 652 mit acht Kernen, 4 GB RAM, 32 GB Speicherplatz und ein Fingerabdruckscanner. Der interne Speicherplatz soll sich via microSD erweitern lassen. Außerdem sind eine Hauptkamera mit 16 plus eine Webcam mit 8 Megapixeln integriert. Der Akku erreicht eine Kapazität von 4.000 mAh. Es handelt sich beim Samsung Galaxy A9 Pro um ein Dual-SIM-Modell mit Metallgehäuse und dem Betriebssystem Android 6.0. Kosten soll das Smartphone voraussichtlich im Ausland ca. 500 US-Dollar. Der Launch in Deutschland gilt allerdings ebenfalls als sehr wahrscheinlich.

Samsung selbst schweigt offiziell allerdings immer noch zum Galaxy A9 Pro. Eine offizielle Ankündigung inklusive Bestätigung der Daten sowie Angaben zu Preis und Erscheinungsdatum sollte aber angesichts der Zertifizierung durch die TENAA nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3762
Warum sollte man nochmal Das wesentlich teurere s7 nehmen?
Samsung schießt sich zu gerne ins Bein, oder?
#2
customavatars/avatar185936_1.gif
Registriert seit: 30.12.2012
siegburg
Matrose
Beiträge: 34
snapdragon 652 oder 820.
ist schon ein grosser unterschied.
dazu noch leistungsfähigere grafik.
schon hast du den preisunterschied.
dazu noch der unterschied beim display.
schau mal die auflösung des s7 an.
dann merkst du es....
#3
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 664
Schon Geil, früher musste immer alles kleiner werden und jetzt halten sich die Kids wider Bretter ans Ohr XD
#4
Registriert seit: 30.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 76
Zitat T1000101;24388883
Schon Geil, früher musste immer alles kleiner werden und jetzt halten sich die Kids wider Bretter ans Ohr XD


Hach was vermisse ich mein Nokia 8210, wenn da nicht immer das Display kaputt gegangen worden wäre *g*
#5
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2949
Mir fehlt da mittlerweile ne klare Unterscheidung von S- und A-Reihe. Dachte bisher, die A-Reihe wäre einfach hübscher, dafür technisch weniger großzügig (trotzdem noch ausreichend).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]