> > > > Samsung Galaxy Note 6 komme nach Europa, aber kein S7 Edge+

Samsung Galaxy Note 6 komme nach Europa, aber kein S7 Edge+

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Samsung wird noch diesen Monat definitiv die neuen Smartphone-Flaggschiffe Galaxy S7 und S7 Egde ankündigen. Das steht fest. Offen ist hingegen, wann und ob ein Samsung Galaxy S7 Edge+ folgen könnte. Eine derartige Strategie verfolgten die Südkoreaner 2016: Nach Veröffentlichung der S6 / S6 Edge reichten sie Ende des Jahres das S6 Edge+ mit erhöhter Bilddiagonale von 5,7 statt 5,1 Zoll nach. Da das S7 Egde nach aktuellem Wissensstand aber bereits mit 5,5 Zoll aufwarten soll, heißt es nun, dass sich Samsung ein S7 Edge+ schenken werde. Diese Strategie dürfte Sinn ergeben und entschlackt das Lineup von drei (S6, S6 Edge, S6 Edge+) auf zwei Topmodelle (S7, S7 Edge). Dafür könnte eine andere, 2015 in Europa vernachlässigte, Smartphone-Serie aus dem Hause Samsung ins Rampenlicht zurückkehren. Während letztes Jahr das Samsung Galaxy Note 5 hierzulande leider gar nicht erst auf den Markt kam, soll Samsung aktuellen Meldungen zufolge das Samsung Galaxy Note 6 erneut auch in Europa auf den Markt bringen.

Zumindest streut die britische Website TechRadar derzeit jene Angaben. Die Kollegen beziehen sich auf einen „hochrangigen Mitarbeiter“ eines wichtigen Mobilfunkanbieters aus dem Vereinigten Königreich. Jener habe durchsickern lassen, dass es 2015 viele Beschwerden von Note-Fans gegeben habe. Das Samsung Galaxy S6 Edge+ wiederum habe nicht die gleiche Beliebtheit erlangen können wie die Note-Modelle. So sei es für Samsung nur logisch, 2016 auf ein S7 Edge+ zu verzichten und stattdessen mit Marketing-Tamtam Das Galaxy Note 6 in Europa die Rückkehr der Modellreihe besiegeln zu lassen. Samsung habe einsehen müssen, dass es ein wirtschaftlicher Fehler gewesen sei Europa zwar mit dem S6 Edge+ zu bedenken, das Note 5 aber außen vor zu lassen. Jenen Fehler wolle man 2016 definitiv nicht wiederholen, so die Quellen.

samsung galaxy s6 edge plus

Ob Samsung dennoch ein S7 Edge+ entwickelt und womöglich außerhalb Europas auf den Markt bringt oder sich, was aus unserer Sicht Sinn ergeben würde, weltweit auf die Dreier-Kombination aus Galaxy S7, S7 Edge und Note 6 beschränken könnte, ist derzeit offen. Samsung selbst schweigt sich zu dieser Thematik offiziell natürlich noch aus. Das ist wenig verwunderlich, schließlich steht selbst die Veröffentlichung des regulären Galaxy S7 / S7 Edge noch aus.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 10.01.2016

Matrose
Beiträge: 11
Ich würde mich über ein Note 6 in Europa sehr freuen. Wenn es dann auch was taugt würde ich es gegen mein Note 3 Neo tauschen
#2
customavatars/avatar13897_1.gif
Registriert seit: 29.09.2004
In der Säufer und Idioten Stadt Berlin
Bootsmann
Beiträge: 749
note 6 mit dualsim + sd einschub und das teil ist gekauft
#3
customavatars/avatar176317_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
49124
Oberbootsmann
Beiträge: 853
Tjoar, mir würde ein Note 3 mit besserer Kamera und schnellerem internen Speicher schon reichen.^^
Wenn ohne SD-Slot, dann wenigstens eins mit 128Gb oder mehr zur Auswahl.
#4
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5307
Deren Logik will mal einer verstehen, für uns gibt es das S6 Edge+, kein Note 5. Jetzt diese Generation umgekehrt? Ist dann das S7 Edge+ tatsächlich das attraktivere Gerät? :hmm:
#5
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 128
@ CH4F Noch ist das ja inoffiziell, aber logisch erschiene mir persönlich die Vorgehensweise schon: Dieses Mal wird ja bereits das S7 Edge offenbar eine höhere Diagonale bieten als das reguläre S7. 2015 blieben S6 und S6 Edge da gleich. So kann man die beiden S7 mit einem Note 6 eigentlich besser am Markt platzieren, da sich das Note auch durch den Touchpen abgrenzt. Ich denke auch, dass mehr Käufer in Europa an einem neuen Note Interesse hätten als einem neuen Edge.
#6
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10578
Bitte Überschrift überprüfen.
#7
customavatars/avatar7354_1.gif
Registriert seit: 02.10.2003

Hauptgefreiter
Beiträge: 222
Mir wäre ein S7 schon zu groß, wie wäre es mit einem S7 Edge-....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]