> > > > ausgepackt & angefasst: Samsung Galaxy S6 edge

ausgepackt & angefasst: Samsung Galaxy S6 edge

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Während Interessenten noch knapp drei Wochen warten müssen, bis sie das Galaxy S6 edge in Augenschein nehmen können, hat Samsung bereits jetzt erste Testmuster bereitgestellt. Seit der Präsentation Anfang März in Barcelona hat sich am Gerät nichts verändert, dennoch lohnt ein erneuter Blick auf die Details. Denn im Kern wird sich der Test nicht um die üblichen Fragen drehen, auch bei der Entscheidung „edge ja oder nein?“ soll geholfen werden.

Denn während sich die Unterschiede zwischen beiden Galaxy-S6-Varianten auf dem Papier im Wesentlichen auf das Display beschränken, könnte sich das Modell mit gebogener Anzeige im Alltag durchaus weitaus stärker vom gewöhnlichen Galaxy S6 unterscheiden. Der entscheidende Punkt wird entsprechend heißen: Hat Samsung aus den Schwächen des Galaxy Note Edge gelernt und am Mehrwert gearbeitet?

Gimmick oder nützlich? Was das gebogene Display für den Alltag bedeutet, wird der Test zeigen müssen
Gimmick oder nützlich? Was das gebogene Display für den Alltag bedeutet, wird der Test zeigen müssen.

Abgesehen von den zu klärenden Fragen präsentiert sich das Galaxy S6 edge als hochwertiges Smartphone. Die Verarbeitung des vor allem aus Metall und Glas bestehenden Gehäuses ist über jeden Zweifel erhaben, die Optik darf als gelungen bezeichnet werden. Kritik entfachen dürfte die abstehende Kamera, schon beim iPhone 6 wurde darüber leidenschaftlich diskutiert. Gleiches gilt für die anderen Aspekte, bei denen man sich jetzt auf einer Ebene mit Apple befindet: Fest verbauter Akku und fehlende Speichererweiterung. Vor allem in Hinblick auf den Energiespeicher dürften die Messungen spannend werden. Immerhin hat Samsung versprochen, sowohl an der Ladegeschwindigkeit als auch an der Langlebigkeit gearbeitet zu haben. Aber auch die im Vergleich zum Galaxy S5 geringere Akkukapazität gilt es zu beobachten.

Kurzum: Vor einer endgültigen Bewertung des Galaxy S6 edge müssen noch einige Fragen beantwortet werden.

Wer hingegen weniger Geld ausgeben möchte und auf ein gebogenes Display verzichten kann: Auch das normale Galaxy S6 ist eingetroffen. Dieses muss sich im Test jedoch mit einem direkten Konkurrenten auseinandersetzen. Hier wird zu klären sein, ob Revolution zwangsläufig besser als Evolution ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]