> > > > Der erste Eindruck zum Samsung Galaxy S6 (Video-Update)

Der erste Eindruck zum Samsung Galaxy S6 (Video-Update)

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Der Druck, der auf dem Galaxy S6 und seinem Schwestermodell S6 edge lastet, ist hoch. Denn nach den schlechten Verkaufszahlen des Vorgängers und der zuletzt immer lauter gewordenen Kritik in Bezug auf Design und Materialwahl ist das neue Flaggschiff zum Erfolg regelrecht verdammt.

Beschränkt man sich rein auf die Technik, hat Samsung fast alles richtig gemacht - soweit man dies nach den ersten Minuten beurteilen kann. Der neue Exynos-SoC sorgt für eine flüssige Darstellung der Oberfläche, die Samsung einer umfassenden Überarbeitung unterzogen hat, der große interne Speicher - je nach Modell 32 bis 128 GB - sowie der 3 GB fassende RAM (LPDDR4) bieten jeweils ausreichend Kapazität. Zudem bietet das Display mit 577 ppi eine scharfe Darstellung und platziert sich in puncto Auflösung an die Spitze, an der sich jedoch schon so manches Gerät der vergangenen Jahre tummelt.

Mit schnellem WLAN, NFC, Wireless Charging und dem Schnelllademodus des Akkus stimmt auch die restliche Ausstattung. Wie gut die beiden Kameras am Ende tatsächlich sind, wird ein ausführlicher Test zeigen müssen, die von Samsung behaupteten Vorteile gegenüber dem iPhones 6 Plus dürften aber vor allem auf das Konto diverser „Optimierungen“ gehen.

Wichtiger als das Innere ist aber das Äußere. Denn nach dem Galaxy Alpha sowie den beiden Mittelklasse-Modellen Galaxy A3 und Galaxy A5 hält Metall nun auch endlich in der Oberklasse Einzug. Der hinterlasse Eindruck des Gehäuses ist sehr gut, Verarbeitungsschwächen oder andere Makel fielen zunächst nicht auf. Kritisiert werden müssen aber zwei Punkte: Die Kamera steht deutlich ab und beim Design des Rahmens dürfte Apple als Inspiration gedient haben. Am Ende wirken die beiden neuen Modelle aber dennoch eigenständig und sind problemlos als Samsung-Smartphones zu erkennen - wirklich neu ist die Optik dann nämlich doch nicht.

Ob am Ende das Galaxy S6 oder das Galaxy S6 edge die bessere Wahl ist, dürfte von der Software abhängen. Sollte Samsung die Software an das gebogene Display vernünftig angepasst haben, könnte dieses einen Mehrwert bieten - beim Galaxy Note Edge war dies nur sehr eingeschränkt der Fall.

Aber auch der Preis wird eine Rolle spielen. Bei weniger als 700 Euro dürfte es nicht losgehen, Metall sowie das hochauflösende Display werden die Kosten nach oben getrieben haben.

Anders als beim ebenfalls vorgestellten HTC One M9 lässt sich die Frage, ob ein Umstieg von einem Gerät des letzten oder vorletzten Jahres lohnt, nicht ohne weiteres beantworten. Denn dem hochwertigeren Gehäuse sowie dem scharfen Display stehen der nun fest verbaute Akku und der SoC gegenüber, dessen Leistungsfähigkeit im Alltag sich erst noch zeigen muss - Qualcomms Konkurrenzmodelle waren in diesem Punkt meist die bessere Wahl.

Update: Um die neuen Samsung-Topmodelle nicht nur in Text- und Bildform vorstellen zu können, haben wir ergänzend Eindrücke von der Pressekonferenz und unsere eigenen Ersteindrücke von den neuen Galaxy-Modellen in einem Video eingefangen:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (47)

#38
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9913
Sieht sehr vielversprechend aus! Wenn die wirklich SO gut ist, wirds schwer mit dem Warten. Wollt mir eigentlich erst Ende des Jahres ein neues kaufen.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Saka;23242795
Hat das S6 ein UKW Radio?


Nein
#39
customavatars/avatar181202_1.gif
Registriert seit: 24.10.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 480
Vom S5 bin ich zum Note 4 aber das S6 bietet nichts was ein Umstieg auch nur im Ansatz rechtfertigen würde.
RAM schneller, paar PPI mehr na ja kein wirklicher Mehrwert im vergleich zum Note 4. :shot:
#40
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
Für mich der mit Abstand stärkste Punkt des S6 ist die Kameraperformance bei schlechten Lichtverhältnissen.
#41
customavatars/avatar3932_1.gif
Registriert seit: 02.01.2003
Bocholt
Bootsmann
Beiträge: 658
Zitat Gruba;23260764
Für mich der mit Abstand stärkste Punkt des S6 ist die Kameraperformance bei schlechten Lichtverhältnissen.


+1

Und die unglaubliche Speicherperformance, wenn diese Balken nicht lügen:
AndroBench comparison - the Samsung Galaxy S6 & S6 Edge's memory speeds obliterate other flagships


Der nicht wechselbare Akku und der fehlende micro SD Slot waren eigentlich KO - Kriterien aber die Kamera Performance reisst es wieder raus. Aber ich warte erstmal richtige Tests ab.
#42
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9913
Für mich (vom S5 gesehn): Design, Schnellladen des Akkus, Qualität / Verarbeitung (auch wenn mein S5 astrein ist), Display (auch wenn das vom S5 astrein ist), CPU (S5 ausreichend, ausser 4K Videos auf 5 Minuten begrenzt), aber vorallem Kamera.
#43
customavatars/avatar212243_1.gif
Registriert seit: 13.11.2014
Potsdam
Matrose
Beiträge: 12
Was ist den der Edge Effekt genau ?
#44
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9913
Glas & Display sind an den Rändern gebogen.
#45
customavatars/avatar113331_1.gif
Registriert seit: 12.05.2009
de_dust2
Kapitänleutnant
Beiträge: 1585
Hab derzeit das S4. Und hatte damit das Problem mit dem Akku, dass sich selbiger aufgeblähte und dann im Sack war. Hab mir dann einen neuen/stärkeren Akku (inkl. NFC obwohl noch nie benutzt) besorgt und bin seit dem her zufrieden. Ein Austausch über den Provider hätte dann wieder Wochenlang Zeit gekostet. Da hatte ich keine Lust drauf. Die Option entfällt ja beim S6. Ansonsten wäre mir ein Austauschbarer Akku auch egal. Schlimmer fände ich, den fehlenden Kartenslot. Von 16GB im S4 kannst du nachher 9 GB benutzen, weil der Rest fürs Betriebssystem und die völlig unnützen Apps drauf geht, die sich nach jedem Update auch ungefragt wieder installieren. Offensichtlich soll das beim S6 etwas besser sein. Zwar fehlen immer noch rund 7GB die für das Betriebssystem drauf gehen. Aber die überflüssigen Apps sollten wohl weniger geworden sein und lassen sich jetzt auch komplett deinstallieren. Das wär natürlich nice. Hab mir das S6 jetzt vorbestellt. Die normale Version ohne Edge mit 64Gb und 45 Euro im Monat für Vertrag und Handy. Bin mal gespannt.
#46
customavatars/avatar212243_1.gif
Registriert seit: 13.11.2014
Potsdam
Matrose
Beiträge: 12
Zitat HomerJay;23295471
Glas & Display sind an den Rändern gebogen.


Ach, okay, das ist gut zu wissen - DANKE für die Info! :)
#47
customavatars/avatar226559_1.gif
Registriert seit: 19.08.2015

Matrose
Beiträge: 19
Hab es mir jetzt bei 7mobile.de gekauft, bin mal gespannt. Habe mit denen bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]