> > > > Apple holt Samsung dank China beim Smartphone-Absatz ein

Apple holt Samsung dank China beim Smartphone-Absatz ein

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newUnterschiedlicher als bei Apple und Samsung hätte die Entwicklung im vierten Quartal 2014 nicht sein können. Während man in Kalifornien neue Rekorde vor allem dank deutlich gesteigerte Smartphone-Verkäufe feiern kann, leidet man in Südkorea unter einer erneut gesunkenen Nachfrage. Wie groß die Auswirkungen sind, zeigt eine Berechnung der Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics. Denn dieser zufolge konnte Apple den größten Konkurrenten in Sachen Stückzahlen einholen und damit erstmals nach längerer Zeit den zweiten Platz verlassen.

Beide Unternehmen kommen demnach auf 74,5 Millionen Geräte, was einen Marktanteil von jeweils 19,6 Prozent bedeutet. Während Samsung damit gegenüber dem Vorjahreszeitraum 11,5 Millionen Smartphones weniger - ein Minus von 14 Prozent - verschifft hat, konnte Apple sich um 23,5 Millionen Exemplare oder 46 Prozent verbessern. Auf den Plätzen drei und vier landen Lenovo mitsamt Motorola sowie Huawei. Die beiden chinesischen Unternehmen konnten 24,7 respektive 24,1 Millionen Geräte ausliefern (plus 31 und 45 Prozent) und den Marktanteil auf 6,5 und 6,3 Prozent ausbauen.

Aber nicht nur diesen beiden chinesischen Anbieter haben großen Einfluss auf die Rangliste, auch andere wie Xiaomi haben mittlerweile eine nicht zu unterschätzende Marktposition erreicht. Denn den Marktforschern zufolge würde Samsung derzeit von China regelrecht in die Zange genommen. Im unteren und mittleren Preisbereich würden immer mehr Verbraucher zu den günstigeren Geräten der chinesischen Hersteller greifen, im oberen Segment würden Chinesen hingegen immer öfter zu Apple greifen - das Reich der Mitte entwickelt sich für Samsung somit immer mehr zu einem Problem.

Wie zuverlässig die Zahlen sind, kann nicht eingeschätzt werden. Denn während Apple für jedes Quartal die Zahl der Geräte nennt, verzichten Samsung und viele Konkurrenten auf die Bekanntgabe derartige Werte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 30.06.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 395
Die Rosienenpicker haben sich natürlich nur zufällig die Monate rausgesucht, in denen das neue iPhone raus kam. Die Zahlen für das gesamte Jahr hat man dann auch nur rein zufällig vergessen zu nennen.
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 997
Seit über 2160 Jahren fällt das 4. Quartal auf die Monate Oktober bis Dezember. Von Zufall kann also keine Rede sein.

Apple hat im Kalenderjahr 2014 übrigens 192,7 Mio. iPhones verkauft und damit 120,67 Mrd.$ Umsatz gemacht.

Samsungs IM-Sparte (Mobiltelefone, Tablets und PCs) hat 111,87 Bio. Won (ca. 102 Mrd. $) umgesetzt.
Die Stückzahl-Schätzungen für Samsung darfst Du Dir selber zusammensuchen, denn Samsung selbst gibt keine Absatzzahlen mehr bekannt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]