> > > > Samsungs Tizen-Smartphone Z1 startet in Indien

Samsungs Tizen-Smartphone Z1 startet in Indien

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsung 2013Nach mehreren Verschiebungen und eingestampften Geräten hat Samsung nun doch noch das erste Tizen-basierte Smartphone in den Handel gebracht. Wie bereits Mitte Dezember angekündigt, handelt es sich dabei um das Z1, das zunächst ab heute vorerst lediglich in Indien, später aber auch in weiteren, zumeist asiatischen Staaten verfügbar sein wird.

Für 5.700 Indische Rupien oder umgerechnet rund 75 Euro erhalten Käufer ein aus technischer Sicht im Einsteigerbereich angesiedeltes Mobiltelefon: Das 4 Zoll große Display mit PLS-Panel bietet 800 x 480 Pixel, der Dual-Core-SoC auf Cortex-A7-Basis arbeitet mit 1,2 GHz, der Arbeitsspeicher umfasst 768 MB. Hinzu kommen 4 GB interner Speicher, ein microSD-Slot sowie zwei Kameras mit 3,1 und 0,3 Megapixeln auf der Rück- und Vorderseite. Die Datenübertragung erfolgt in der Spitze mit HSPA-Geschwindigkeit über Mobilfunknetze oder per WLAN nach n-Standard oder Bluetooth 4.1; LTE wird ebenso wenig geboten wie NFC. Der 1.500 mAh fassende Akku soll überdurchschnittliche Laufzeiten ermöglichen, im Zweifelsfall kann ein „Ultra-Energiesparmodus“ aktiviert werden.

4 Zoll, 800 x 480 Pixel und ein Dual-Core-SoC: Das Z1 sortiert sich im Einsteigerbereich ein
4 Zoll, 800 x 480 Pixel und ein Dual-Core-SoC: Das Z1 sortiert sich im Einsteigerbereich ein

Mit 120,4 x 63,2 x 9,7 mm und 112 g fällt das Z1 ausreichend klein und leicht aus, optisch folgt das Gehäuse dem bekannten Samsung-Design.

Das Design folgt der bekannten Samsung-Linie
Das Design folgt der bekannten Samsung-Linie

Weitaus interessanter als die Hardware ist jedoch die mitgelieferte Software. So kommt Tizen in Version 2.3 zum Einsatz, gegenüber den bislang in Aussicht gestellten Tizen-Smartphones ein deutlicher Versions-Fortschritt. Erweitert wird das Betriebssystem mit diversen vorinstallierten Programmen, darunter eine Anti-Virus-App, einer SOS-Funktion zur Übermittlung des eigenen Standorts im Notfall sowie verschiedene Entertainment-Lösungen. Laut der indischen Samsung-Niederlassung wird das Z1 im am schnellsten wachsenden Marktsegment platziert, vor allem die Multimedia-Fähigkeiten sollen das Gerät von der Konkurrenz abheben. Wie groß der Zahl der nachträglich installierbaren Applikationen ist, verrät man jedoch nicht - die Rede ist lediglich von einer „Auswahl“.

Das Highlight ist Tizen, der Einsatz in Deutschland bleibt aber unklar
Das Highlight ist Tizen, der Einsatz in Deutschland bleibt aber unklar

Ob das Z1 es zu einem späteren Zeitpunkt auch nach Deutschland schaffen wird, ist ungewiss. Anders sieht es hingegen bei möglichen anderen Tizen-Modellen aus. Denn spätestens seit der Smartwatch Gear 2 sowie den auf der CES vorgestellten neuen Fernsehern ist klar, dass Samsung mehr und mehr auf das Betriebssystem setzt - zulasten von Android.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar208744_1.gif
Registriert seit: 25.07.2014
Ehemals MV, jetzt NRW
Bootsmann
Beiträge: 615
5700₹ ist bestimmt viel Kohle für den Großteil der indischen Bevölkerung.

Ansonsten erinnert mich das Handy von den Daten her an das Galaxy S2, zumindest müsste das ähnlich sein.
#2
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12257
Indien ist jetzt nicht so arm wie China... In den Städten lebende Menschen sollten das hin bekommen.. Nur ist eher die frage, ob die das wollen, wenn man fur ähnliches Geld evtl mehr bekommen kann
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]