> > > > IFA 2014: Huawei zeigt auch das Ascend G7

IFA 2014: Huawei zeigt auch das Ascend G7

Veröffentlicht am: von

HuaweiHuawei hatte nicht nur das Mate 7 im Messegepäck zur IFA 2014, sondern stellte im Rahmen seines Presse-Events am vergangenen Donnerstag auch das Ascend G7 offiziell in Dienst. Das neue Mittelklasse-Smartphone soll ab Oktober zu einem Preis von 299 Euro in die Läden kommen.

Zur Verfügung steht ein 5,5 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten und einer Pixeldichte von 267 ppi. Dazu gibt es 2.048 MB Arbeitsspeicher und einen 16 GB fassenden Speicher, der sich per microSD-Karte um 32 GB erweitern lässt.

Für die nötige Rechenleistung steht ein Snapdragon-410-Quad-Core-SoC von Qualcomm mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz bereit. Die rückseitige Kamera löst mit 13 Megapixeln auf, auf der Geräte-Vorderseite gibt es eine zweite Linse mit 5,0 Megapixeln. Insgesamt misst das Huawei Ascend G7 135,5 x 77,3 x 7,6 mm und bringt rund 165 Gramm auf die Waage – zusammen mit 3.000 mAh starken LiPo-Akku.

Untergebracht ist die Hardware in einem schicken Metall-Gehäuse. Vorinstalliert ist ein aktuelles Android 4.4.4 „KitKat“ samt der hauseigenen Emotion-UI in Version 3.0. Das kommende Andriod L dürfte dank 64-Bit-Support bei Erscheinen ebenfalls Einzug halten. Gefunkt wird im Cat.4-Standard, womit im LTE-Netz theoretisch Datenübertragungsraten von bis zu 150 Mbit/s möglich sind.

Das neue Huawei Ascend G7 soll ab Oktober in den Farben Weiß, Gold und Schwarz erhältlich sein. Ohne Smartphone-Tarif sollen 299 Euro fällig werden.

ifa14-huawei-pk-productbilder-12-950x494
Das neue Huawei Ascend G7.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]