> > > > HTC Desire 510: 64 Bit und LTE für 199 Euro

HTC Desire 510: 64 Bit und LTE für 199 Euro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

htc 2013Zuletzt mit dem hochpreisigen One (M8) for Windows in aller Munde, legt HTC nur eine Woche vor der IFA nach und präsentiert mit dem Desire 510 ein neues Smartphones für die Mittelklasse. Für unverbindliche 199 Euro bietet das Gerät zwei Besonderheiten.

Zum einen könnte es zum Start das günstigste Handy mit LTE Cat 4 sein, hier konkurriert man jedoch mit dem LG G2 mini LTE für rund 180 Euro, zum anderen wird erstmals ein Gerät mit Qualcomms Snapdragon 410 ausgeliefert. Dieser bietet nicht nur vier bis zu 1,2 GHz schnelle CPU-Kerne, sondern auch 64-Bit-Unterstützung. Zu den weiteren Merkmalen des bereits im Dezember 2013 vorgestellten SoCs gehört eine GPU vom Typ Adreno 306 sowie der Einsatz von Cortex-A53-Kernen; in der Mehrzahl der Chips setzt Qualcomm auf Eigenentwicklungen der Krait-Familie.

htc desire 510

In einigen weiteren Punkten bleibt das Desire 510 aber hinter seinem wohl größten Konkurrenten, dem LTE-fähigen Motorola Moto G, zurück. So löst das 4,7 Zoll große Display nur mit 854 x 480 Pixeln auf und die 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des 139,9 x 69,8 x 9,9 mm großen und 158 g schweren Kunststoff-Gehäuses verfügt über keinen Blitz.

Auf einem Niveau bewegt man sich hinsichtlich des Speichers: Geboten werden 1 GB RAM sowie 8 GB interner Speicher und ein microSD-Slot. Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN nach n-Standard, Bluetooth 4.0 sowie ein wechselbarer Akku mit 2.100 mAh.

Ausgeliefert wird das Desire 510 mit Android 4.4 sowie der HTC-eigenen Oberfläche Sense, die unter anderem BlinkFeed beinhaltet. In den Handel kommen soll der Neuling schon Mitte September, von Händlern gelistet wird es allerdings noch nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]