> > > > Benchmark offenbart vermeintliche Spezifikationen des Google Nexus 6

Benchmark offenbart vermeintliche Spezifikationen des Google Nexus 6

Veröffentlicht am: von

google-nexusAuf der Webseite von gfxbench.com ist ein Benchmark zum "Motorola Shamu" aufgetaucht, welches stark mit dem Nexus 6 von Google in Verbindung gebracht wird. Bereits Ende Juli tauchten erste Gerüchte auf, dass das nächste Nexus-Modell dieses Mal womöglich von Motorola gefertigt wird. Zusammen mit dem Benchmark sind gleichzeitig die technischen Eigenschaften zu dem getesteten Gerät ans Tageslicht getreten. Als Betriebssystem kam laut den Infos Android L zum Einsatz, wovon es die erste finale Version bereits im kommenden Herbst geben soll. Das Touch-Display hatte eine Größe von 5,2 Zoll und löste mit 2.560 x 1.440 Pixel auf.

Zu den Innereien gehörte ein SoC von Qualcomm, der mit vier Kernen und einer Taktfrequenz von 2,649 GHz flink zu Werke ging. Erkennbar an der Grafikeinheit, Adreno 420, wird es sich beim SoC um den Qualcomm Snapdragon 805 gehandelt haben. Der verbaute Arbeitsspeicher hatte eine Kapazität von 3 GB, der Massenspeicher wurde dagegen mit 24 GB bzw. 32 GB beziffert. Zusätzlich gab die Benchmark-Seite auch Daten zu den verbauten Kameras preis. Mit der hinteren Cam können Bilder mit 12 Megapixel geknipst werden, Videos werden in der 4K-Auflösung festgehalten. Davon ab kann die Front-Kamera Bilder und Videos in der Full-HD-Auflösung aufnehmen.

img_5.jpg
Mögliche technische Daten zum Google Nexus 6

Aktuell lässt sich natürlich nicht verifizieren, ob die Daten wirklich dem erwarteten Google Nexus 6 entsprechen. Die nächsten Wochen werden diesbezüglich sicherlich genauere Informationen bringen.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2267
Wie? Kein Octacore mit ner Quadrizillion Hertz? Keine 8K Auflösung auf 5"?
Haben die sich vielleicht endlich mal Gedanken gemacht, wie man auch bei Sonne von den Displays was ablesen kann? Bei sowas wäre eindeutig n riesiges Verbesserungspotential!
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1425
Als an meinem Nokia kann ich mit Sonnenbrille(Kantenfilter+Polarisieren) bei direkter Sonneneinstrahlung noch sehr gut sehen.
#3
Registriert seit: 16.04.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 184
wer oder was ist NOKIA ? :P
#4
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1074
Nokia war bis vor ca. 10 Jahren Branchenprimus und hat früher klassische Mobiltelefone mit eigenem Betriebssystem verkauft.
Diese Geräte hatten teilweise schon Farbdisplays (ohne Touchscreen). Bauartbedingt waren diese matt und liessen sich auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut ablesen.

Die Umstellung auf Smartphones hat Nokia komplett verschlafen.

Der Konzern fährt seit Jahren Verluste und setzt auf das OS mit dem geringsten Marktanteil - WP. Android wurde kurz angefangen, aber nach der ersten Generation kastirerter Geräte wieder eingestampft.

Mittlerweile ist die Handysparte von Microsoft übernommen worden.

Heute kann man Nokia Handys auf dem Wühltisch kaufen. Es gibt bereits Modelle für 19€ (UVP).
#5
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3686
Die Displays bei Nokia Lumias sind bei Sonneneinstrahlung echt spitzenmäßig.
#6
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1074
Was ist an denen so gut?

Bei der Helligkeit kommen sie kaum über 400cd/m².
Das ist Moto G Niveau. Das Nexus 5 ist bereits ~10% heller.
Das iPhone ist fast 50% heller (5c).
#7
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
WQHD :wall:

Ist schon jetzt fürn Arsch das Teil
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Moto G4 Plus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/MOTO_G4_PLUS_TEASER_KLEIN

So wechselvoll die jüngere Geschichte Motorolas ist, so wechselvoll ist auch die des Moto G. Ab Ende 2013 sorgte es für überraschend gute Kritiken und hohe Verkaufszahlen, die bisher zwei erschienenen Nachfolger konnten daran jedoch nicht anknüpfen. Nun steht mit dem Moto G4 die vierte... [mehr]

LG G5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LG_G5_TEASER_KLEIN

Alles neu, doch die Geschichte wiederholt sich: Mit dem G5 wagt LG seit zwei Monaten einen vollumfänglichen Umbruch, doch wie schon bei den Vorgängern bricht der Preis rasant ein. Zwischenzeitlich wurden nur noch 400 Euro verlangt, womit sich ein später Blick auf das Smartphone lohnt. Ob sich... [mehr]