> > > > Telekom: EU-Roaming-Verzicht gegen monatlichen Aufpreis

Telekom: EU-Roaming-Verzicht gegen monatlichen Aufpreis

Veröffentlicht am: von

telekom2Die Deutsche Telekom kommt den Plänen der Europäischen Kommission, die Roaming-Gebühren innerhalb der EU komplett abzuschaffen, einen Schritt näher. Mit der neuen Option „All inclusive“ nutzen Vertragskunden mit einer Inlands-Flatrate für das mobile Surfen, Telefonieren und Verschicken von SMS diese auch im EU-Ausland. Für die Nutzung der Option schlägt die Deutsche Telekom allerdings fünf Euro auf die monatliche Handy-Handrechnung auf; die Laufzeit der Option beträgt zwölf Monate.

Wer die Option mit nur vierwöchiger Laufzeit haben möchte und seine Dreifach-Flatrate im Inland lediglich für den anstehenden Sommerurlaub nutzen und sich nicht länger binden möchte, bezahlt hingegen 19,95 Euro. Buchbar ist neue „All inclusive“-Option ab dem 1. Juli 2014.

Geschäftskunden können ab Mai auf ein neues weltweites Roaming-Angebot zurückgreifen. Die Option „Roaming Global Plus“ hat eine Laufzweit von 24 Monaten und ist in drei verschiedenen Paketen buchbar, die zwischen 150 MB und 1 GB Datenvolumen zur Verfügung stellen und zwischen 19,95 und 59,95 Euro netto kosten. Nach Verbrauch des monatlichen Inklusivvolumens können Kunden für 19,95 Euro (netto) 150 MB zusätzliche Datenvolumen hinzubuchen.

Die bisher erhältlichen „Travel & Surf“-Pässe sollen ab dem 6. Mai für Vertrags-Kunden auch außerhalb der europäischen Union gelten. Der DayPass M bietet künftig auch in den Ländern außerhalb der EU für 2,95 Euro ein Datenvolumen von 50 MB, das sich innerhalb von 24 Stunden nutzen lässt. Der WeekPass für 14,95 Euro stellt hingegen ein Inklusivvolumen von 150 MB bereit, das innerhalb von sieben Tagen aufgebraucht werden darf. Nach Ablauf des Inkulsivvolumens wir die Internetverbindung automatisch beendet oder die Surfgeschwindigkeit reduziert.

Prepaid-Kunden sollen von dem neuen Angebot ebenfalls profitieren. Sie erhalten den DayPass M mit 50 MB Datenvolumen für 6,95 Euro und können diesen ebenfalls in den Ländergruppen 2 und 3 (z.B. Türkei oder Brasilien) nutzen. Die „Travel & Surf“-Pässe sind sowohl für Privat- wie auch Geschäftskunden buchbar.

Mitte März hatte auch E-Plus seine Roaming-Gebühren angepasst.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]