> > > > Telekom: EU-Roaming-Verzicht gegen monatlichen Aufpreis

Telekom: EU-Roaming-Verzicht gegen monatlichen Aufpreis

Veröffentlicht am: von

telekom2Die Deutsche Telekom kommt den Plänen der Europäischen Kommission, die Roaming-Gebühren innerhalb der EU komplett abzuschaffen, einen Schritt näher. Mit der neuen Option „All inclusive“ nutzen Vertragskunden mit einer Inlands-Flatrate für das mobile Surfen, Telefonieren und Verschicken von SMS diese auch im EU-Ausland. Für die Nutzung der Option schlägt die Deutsche Telekom allerdings fünf Euro auf die monatliche Handy-Handrechnung auf; die Laufzeit der Option beträgt zwölf Monate.

Wer die Option mit nur vierwöchiger Laufzeit haben möchte und seine Dreifach-Flatrate im Inland lediglich für den anstehenden Sommerurlaub nutzen und sich nicht länger binden möchte, bezahlt hingegen 19,95 Euro. Buchbar ist neue „All inclusive“-Option ab dem 1. Juli 2014.

Geschäftskunden können ab Mai auf ein neues weltweites Roaming-Angebot zurückgreifen. Die Option „Roaming Global Plus“ hat eine Laufzweit von 24 Monaten und ist in drei verschiedenen Paketen buchbar, die zwischen 150 MB und 1 GB Datenvolumen zur Verfügung stellen und zwischen 19,95 und 59,95 Euro netto kosten. Nach Verbrauch des monatlichen Inklusivvolumens können Kunden für 19,95 Euro (netto) 150 MB zusätzliche Datenvolumen hinzubuchen.

Die bisher erhältlichen „Travel & Surf“-Pässe sollen ab dem 6. Mai für Vertrags-Kunden auch außerhalb der europäischen Union gelten. Der DayPass M bietet künftig auch in den Ländern außerhalb der EU für 2,95 Euro ein Datenvolumen von 50 MB, das sich innerhalb von 24 Stunden nutzen lässt. Der WeekPass für 14,95 Euro stellt hingegen ein Inklusivvolumen von 150 MB bereit, das innerhalb von sieben Tagen aufgebraucht werden darf. Nach Ablauf des Inkulsivvolumens wir die Internetverbindung automatisch beendet oder die Surfgeschwindigkeit reduziert.

Prepaid-Kunden sollen von dem neuen Angebot ebenfalls profitieren. Sie erhalten den DayPass M mit 50 MB Datenvolumen für 6,95 Euro und können diesen ebenfalls in den Ländergruppen 2 und 3 (z.B. Türkei oder Brasilien) nutzen. Die „Travel & Surf“-Pässe sind sowohl für Privat- wie auch Geschäftskunden buchbar.

Mitte März hatte auch E-Plus seine Roaming-Gebühren angepasst.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]