> > > > Auf Tango folgt Ara - das Smartphone aus dem Baukasten

Auf Tango folgt Ara - das Smartphone aus dem Baukasten

Veröffentlicht am: von

google 2013Erst in der vergangenen Woche präsentierte Google das Project Tango. Dabei handelt es sich um ein Smartphone-Konzept, bei dem spezielle Sensoren und dazu konzipierte Chips eine 3D-Karte der Umgebung erstellen. Das Project Ara wurde bereits im vergangenen Jahr vorgestellt, soll sich nun aber ebenfalls in der nächsten Phase bewegen. Auch Project Ara stammt aus der Denkerschmiede von Motorola und ist nach dem Kauf durch Lenovo auch bei dem Suchmaschinengiganten verblieben. Die zunächst noch für 2013 vorgesehenen Alpha-Fassungen des Module Developer Kits haben es aber nicht im vorgesehen Zeitrahmen geschafft, sondern sollen nun im April auf einer eigenen Entwickler-Konferenz vorgestellt werden. Wer teilnehmen möchte zahlt als Student 25 US-Dollar. Alle anderen müssen den vollen Preis von 100 US-Dollar zahlen.

motorola ara

Noch einmal ein paar Worte worum es sich beim Project Ara überhaupt handelt: Als Basis dienen in jeder Variante zwei Grundbausteine: Ein Endoskelett sowie Module. Ersteres fungiert als Gerüst für die einzelnen Module, letztere sollen sich mit wenigen Handgriffen selbst tauschen lassen. Laut Google kann ein Modul alles vom SoC über ein Display bis hin zu einer Tastatur sein oder anderen technischen Komponenten sein. Laut aktuellen Informationen soll das Grundgerüst nur etwa 50 US-Dollar kosten und besteht aus dem Rahmen, einem WLAN-Modul und einem Notfallakku. Alle anderen Module müssen dann hinzugekauft werden.

Google will bereits 2015 erste kommerzielle Geräte anbieten. Das muss allerdings nicht heißen, dass Google diese selbst baut. Man will kleinen Hersteller die Möglichkeit geben, eigene Smartphones anzubieten, die aus den Modulen des Project Ara bestehen. Google plant das Projekt auch weitestgehend offen zu halten, so dass alle partizipieren können. 

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
schick ^^
#2
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4557
Ob das dann nicht irgendwann auseinanderfällt? :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]