> > > > Europastart des LG G Flex deutet sich für Anfang Dezember an (Update)

Europastart des LG G Flex deutet sich für Anfang Dezember an (Update)

Veröffentlicht am: von

lg-logo-2011Das Ende Oktober angekündigte LG G Flex wird aller Voraussicht nach pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auch in den Regalen europäischer Händler landen. Darauf zumindest deutet eine Veranstaltung in Hongkong am 3. Dezember hin.

Diese firmiert unter der Bezeichnung Global Launch Event, was gleichbedeutend mit einem baldigen Verkaufsstart wäre. Gerüchte, das Smartphone mit seinem gebogenen Display sowie der Fähigkeit kleinere Kratzer selbstständig ausbessern zu können, werde auch außerhalb der südkoreanischen Heimat verfügbar werden, gibt es bereits seit drei Wochen. Die Rede war zu diesem Zeitpunkt allerdings nur von einer Kooperation mit dem französischem Mobilfunkanbieter Orange. Abzuwarten bleibt, ob auch deutsche Provider das neue Modell in ihr Sortiment aufnehmen werden; zuletzt war hier das Angebot an LG-Modellen eher überschaubar.

Ebenfalls mit Spannung erwartet werden dürfte der Preis. In der Heimat verlangt das Unternehmen umgerechnet knapp 700 Euro für das G Flex, in China sollen es 5.770 Yuan oder rund 690 Euro werden. Angesichts der weiteren Ausstattung des Geräts darf dies als durchaus selbstbewusst bezeichnet werden. Denn das Display auf POLED-Basis löst trotz seiner 6 Zoll nur mit 1.280 x 720 Pixeln auf. Zeitgemäßer und dem Preis gerechter wird hingegen der SoC, bei dem es sich um einen 2,2 GHz schnellen Qualcomm Snapdragon 800 handelt. Hinzu kommen 2 GB Arbeitsspeicher, 32 GB interner Speicher ohne Möglichkeit der Erweiterung sowie WLAN nach ac-Standard, eine 13-Megapixel-Kamera und ein LTE-fähiges Mobilfunkmodem.

Mit dem Verkauf außerhalb Asiens würde LG im direkten Vergleich mit Samsung klar punkten. Denn das Galaxy Round als direkter Konkurrent soll nach bisherigem Kenntnisstand nicht außerhalb Südkoreas angeboten werden.

Update: Anders als bislang angenommen wird das G Flex es dieses Jahr nicht mehr nach Europa schaffen. Denn wie LG auf dem Global Launch Event bekannt gab, sollen bis Ende 2013 nur asiatische Märkte - darunter Singapur und Hongkong - bedacht werden. Weitere Region folgen kurze Zeit später, so das Unternehmen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
1.280 x 720 bzw. 800 hatte das erste Nexus 7 auch nur und alle haben es in den Himmel gelobt.....
#2
customavatars/avatar66241_1.gif
Registriert seit: 16.06.2007
Ludwigshafen
Bootsmann
Beiträge: 721
von design her echt top !

doch das ihnen leben mit nur 2gb arbeitschpeicher ein big fail für den preis was die verlangen,

und 720p für ein 6zoll=245ppi ist für mich auch ein absolutes no go !

wenn ich bedenke wie geil der bildschirm meines g pro bei 5.5zoll=400ppi aushiet !

also unter 400ppi geht mal garnichts mehr bei mir.
wird zeit das lg bald sein neuen uhd flex2 präsentiert :-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]