> > > > Samsung überarbeitet Region Lock

Samsung überarbeitet Region Lock

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Auf ungewöhnlichem Wege hat Samsung nach einer mehrwöchigen Funkstille erneut Stellung zum umstrittenen Region Lock bezogen. Nach zahlreichen Rückmeldungen von Kunden habe man sich dazu entschlossen, die Sperre zu überarbeiten.

Das neue Prozedere sieht vor, dass ein mit dem Region Lock ausgestattetes Smartphone erstmalig mit der SIM-Karte eines europäischen Mobilfunkanbieters in Betrieb genommen wird. Wird das Gerät dann zum Telefonieren genutzt, wird nach einer kumulierten Gesprächsdauer von fünf Minuten die Sperre dauerhaft und komplett deaktiviert. Damit kann das Gerät anschliessend auch mit SIM-Karten außereuropäischer Anbieter genutzt werden. Soll ein für den europäischen Markt bestimmtes Exemplar mit einer außereuropäischen SIM-Karte erstmalig in Betrieb genommen werden, kann der Samsung-Kundendienst die Freischaltung vornehmen.

Bis alle mit einem Region Lock ausgestatteten Smartphones auf die neue Art und Weise genutzt werden können, wird es aber noch einige Wochen dauern. Denn das überarbeitete Protokoll ist Bestandteil des Updates auf Android 4.3, das derzeit unter anderem für das Galaxy S III angeboten wird. Ungewöhnlich an der Stellungnahme ist die Art und Weise der Kommunikation. Denn während Samsung derartige Informationen für üblich direkt an die Medien weitergibt, hat man das aktuelle Statement über Amazon verteilt.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1654
Das "neue Prozedere" hebt mit anderen Worten diesen ganzen bullsh!t wieder auf? Es existiert also keine Lock mehr aber irgendwie doch...was für ein...
#2
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat
Wird das Gerät dann zum Telefonieren genutzt, wird nach einer kumulierten Gesprächsdauer von fünf Minuten die Sperre dauerhaft und komplett deaktiviert.


Was für ein Problem haben die eigentlich? Wieso können sie es nicht einfach sein lassen? Bin ich froh, mich von der Firma distanziert zu haben...(zumindest was die Smartphones betrifft)
#3
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6732
Frei nach dem Motto: Einen Versuch wars Wert ;)
Wenn sie jetzt die Versuche "TouchWhiz" und "billige Verarbeitung" noch beenden, könnten die Handys fast wieder gut sein :fresse:
#4
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3672
Ich liebe Kommentare mit 0 Inhalt.
Also vielen Dank, Vorposter.

RL hat mich noch nie betroffen.
#5
Registriert seit: 29.10.2005

Obergefreiter
Beiträge: 113
Mir ist immer noch nicht klar, was das bringen soll. Wer sein Gerät rootet, dem wird das sowieso nicht betreffen, und ich sehe schon Shops aus dem Boden sprießen, die gegen Bezahlung den Sim Lock entfernen. Samsung hat davon am wenigsten, außer der negativen Puplicity im Vorfeld. Und das alles nur, damit man sich im Ausland keine billigen Handys kaufen kann, aber halt, warum braucht man denn eine Sperre für europäische Handys, die vermutlich den höchsten Verkaufspreis auf der Welt haben?
#6
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4639
Der Grund ist klar und ist nunmal ein Problem, ob man nun die Augen zumacht oder nicht:
Die Smartphones werden von Land zu Land bzw Kontinent zu Kontinent mit unterschiedlichen Preisen angeboten. Je nachdem wie viel Wettbewerb herrscht. Bei uns in Europa herrscht weniger als in Amerika oder Asien. Können also höher verkauft werden. Zusätzlich der Faktor wie reich die Leute sind und entsprechend Geld ausgeben wollen. Auf den Preis kommen die nationalen Steuern, die sehr unterschiedlich ausfallen. Man möchte damit den Dritthandel über - zumindest - kontinentale Grenzen verhindern.

Für Geschäftskunden und Langzeitrurlauber führt das aber zu erheblichen Problemen und die Unabhängigkeit ist in Gefahr. Daher ist die jetzige Methode imo eine gute Zwischenlösung, sofern sie in Zukunft ohne Nachteile klappt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]