> > > > Das Motorola Moto G als außergewöhnliches Smartphone

Das Motorola Moto G als außergewöhnliches Smartphone

Veröffentlicht am: von

motorola neuEin außergewöhnliches Smartphone zu einem außergewöhnlichen Preis - unter diesem wenig zurückhaltenden Motto hat Motorola vor wenigen Minuten das Moto G vorgestellt.

Viel neues konnte die Google-Tochter nicht mehr verraten, schließlich hatte bereits gestern der Mobilfunkanbieter The Phone House nahezu alle technischen Daten sowie den Preis verraten. Während der Präsentation wurden die Angaben bestätigt. Für unverbindliche 169 Euro erhalten Käufer ein 4,5 Zoll großes Display mit 1.280 x 720 Pixeln, einen 1,2 GHz schnellen Snapdragon 400 mit vier CPU-Kernen sowie eine GPU vom Typ Adreno 305, 1 GB Arbeitsspeicher sowie 8 GB internen Speicher.

moto g 02

Komplettiert wird die Ausstattung unter anderem durch eine 5,0-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, einen 1,3-Megapixel-Sensor auf der Front, WLAN nach n-Standard sowie Bluetooth 4.0. Auf einen microSD-Slot zum Erweitern des Speichers muss man ebenso verzichten wie auf die Unterstützung von LTE; das verbaute Mobilfunkmodem beherrscht maximal HSPA+ mit einer maximalen Übertragungsrate von 21 MBit/s. Der fest verbaute Akku mit 2.070 mAh soll bei durchschnittlicher Nutzung mit einer Ladung einen Tag überstehen.

Ab Werk wird das Moto G mit Android 4.3 ausgeliefert, die aktuelle Fassung 4.4 KitKat soll aber „garantiert“ Anfang des kommenden Jahres folgen. Ein Grund für die Wartezeit: Motorola verzichtet auf den Einsatz von „Vanilla-Android“, die Anpassungen sollen sich aber in einem sehr engen Rahmen bewegen. Unter anderem ist das Smartphone mit dem Tool Motorola Mitrate bestückt, das beim Importieren von Nutzerdaten von anderen Android-Geräten helfen soll. Die im Vorfeld erwähnte Individualisierbarkeit beschränkt sich - anders als beim Moto X - auf den Einsatz von Rückschalen mit verschiedenen Farben. Hinzu kommen verschiedene Schutzhüllen.

Ausgeliefert wird das Moto G hierzulande ab dem 21. November. Sollten 8 GB Speicher nicht reichen: Für 199 Euro steht das 16-GB-Modell zur Verfügung.