> > > > Motorola Moto G wird 170 Euro kosten (Update)

Motorola Moto G wird 170 Euro kosten (Update)

Veröffentlicht am: von

motorola neuOffiziell wird das Motorola Moto G erst morgen vorgestellt, doch The Phone House hat bereits jetzt technische Daten und Preise verraten. Vor allem letzterer überrascht: Ohne Vertrag soll das neue Smartphone nur 169,90 Euro kosten.

Dafür erhält der Käufer ein 4,5 Zoll großes Display mit 1.280 x 720 Pixeln sowie einen 1,2 GHz schnellen Quad-Core-SoC unbekannten Typs. Diesem zur Seite stehen 1 GB Arbeitsspeicher sowie 8 GB interner Speicher, über dessen Aufrüstbarkeit nichts bekannt ist. Ebenfalls noch offen ist, ob der 2.070 mAh fassende Akku problemlos getauscht werden kann, oder ob dieser fest im 129,9 x 65,9 x 11,6 mm großen und 143 g schweren Gehäuse verbaut ist. Klar ist hingegen, dass das Mobilfunkmodem kein LTE unterstützen wird und Käufer zunächst auf Android 4.4 verzichten müssen; ab Werk ist der Vorgänger 4.3 installiert. Ebenfalls bestätigt sind die beiden Kameras mit 5,0 Megapixel auf der Rückseite sowie 1,3 Megapixel auf der Front.

The Phone House verspricht darüber hinaus, dass das Smartphone individualisierbar sein wird. Ob es sich dabei um so umfangreiche Optionen wie beim größeren Moto X handelt, oder ob Interessenten lediglich zwischen verschiedenen Rückschalen wählen können, wird noch nicht verraten. Ein Fragezeichen steckt aber auch noch hinter der Optik, denn noch immer ist unklar, wie das Modell genau aussehen wird; zuletzt veröffentlichte Abbildungen liessen Zweifel an der Glaubwürdigkeit zurück.

Stimmt der Preis, den der Mobilfunkanbieter derzeit nennt, bliebe das Moto G nahezu konkurrenzlos. Denn angesichts der Kosten sowie des Displays wären die beiden einzigen ernsthaften Mitbewerber das HTC 8X sowie das Samsung Ativ S - beide mit Windows Phone 8 bestückt. Aus dem Android-Lager können lediglich das Samsung Galaxy S2 Plus sowie das Galaxy Ace 3 mithalten, die aber beide mit älteren Android-Versionen sowie geringer aufgelösten Displays bestückt sind.

Update: Nun sind auch die ersten Fotos aufgetaucht, die als offiziell gelten dürften. Hinweise auf den Grad der Individualisierbarkeit geben diese nicht, zumindest optisch orientiert sich das Moto G aber deutlich am Moto X.

moto g 02

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 26.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 181
8Gb nicht erweiterbarer Speicher sind zu wenig.
#2
Registriert seit: 03.12.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 401
Wenn ich bei einem Smartphone für 170€ den Anspruch habe meine Musiksammlung mit mir zu führen oder HD-Filme darauf abzulegen, dann hast du recht.
Mein Ur-Desire hatte mit Speicherkarte ~ 2,5 GB zur Verfügung und es ging auch.
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11034
Ist die Frage ob das Ding überhaupt hier auf den Markt kommt. Vermutlich nicht...

Zitat:
"8Gb nicht erweiterbarer Speicher sind zu wenig. "

Ich kenne sogar Handys die haben noch weniger.

Das ist subjektiv. Für dich ist es zu wenig? Dann kauf dir ein teureres Handy was erweiterbaren Speicher oder gleich 64GB hat..
#4
customavatars/avatar182753_1.gif
Registriert seit: 28.11.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 283
Der SoC klingt nach nem MediaTek MTK6589.

Klingt an sich gar nicht schlecht, allerdings scheidet es für mich aufgrund des Speichers aus.
#5
Registriert seit: 19.03.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 202
Zitat Hardwarekäufer;21414003
Ist die Frage ob das Ding überhaupt hier auf den Markt kommt. Vermutlich nicht...
Es könnte auch eine 16 GB Variante kommen und es wird wahrscheinlich auch hier erhältlich sein. Motorola kündigt die Ankundigung schon seit mehreren Tagen auf deren Facebookseite an. Und das auf deutsch. Morgen weiß man mehr. Ich hätte mir eine Version gewünscht, die näher an die Spezifikationen des Moto X kommt. Optisch sieht es nett aus, nur hardwaretechnisch hätte man noch etwas drauflegen können. Und der fehlende SD-Slot ist wohl eine Krankheit von Google. Die wollen ihren Cloudspeicher loswerden..
#6
Registriert seit: 12.11.2013

Matrose
Beiträge: 2
Zitat Hardwarekäufer;21414003
Ist die Frage ob das Ding überhaupt hier auf den Markt kommt. Vermutlich nicht...


Würde ich sagen falsch vermutet, die ersten Paletten sind auf dem Weg und sollten morgen beim Großhändler sein.

Der blöde Nick hat ja auch schon welche bestellt und bekommt sie dann am Donnerstag.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]