> > > > NVIDIAs Tegra 4i beherrscht auch LTE-Advanced und VoLTE

NVIDIAs Tegra 4i beherrscht auch LTE-Advanced und VoLTE

Veröffentlicht am: von

nvidiaZur CES Mitte Februar diesen Jahres stellte NVIDIA den Tegra 4i vor. Der Tegra 4i besitzt 60 GPU-Kerne (CUDA-Kerne) und eine Quad-Core-CPU, basierend auf ARMs energieeffizienter R4-Cortex-A9-CPU-Architektur. Der Tegra 4i ist der kleine Bruder des Tegra 4, der vier A15-CPU-Cores, 72 GPU-Cores und ein optionales 4G-LTE-Modem besitzt. Der große Vorteil des Tegra 4i ist das Soft-Modem. NVIDIA muss nicht mehr für jeden Mobilfunkstandard entsprechende Hardware-Änderungen am Modem vornehmen, sondern kann dies über Änderungen an der Software tun.

tegra4-press-1-rs

Eben dies scheint man auch für LTE-Advanced und Voice-Over-LTE (VoLTE) zu planen. LTE-Advanced soll Datenraten von bis zu 1000 MBit/Sek. erreichen und gilt als Zwischenschritt zwischen LTE und der 5. Generation eines Mobilfunkstandards, der bei Samsung bereits getestet wird. Bislang wurde beim Tegra 4i nur die Unterstützung von HSPA, HSPA+ und LTE Cat4 (bis zu 150 MBit/Sek.) zugesichert. Ein Software-Modem ist aber nicht die einzige Voraussetzung für einen weitrechenden Unterstützung unterschiedlicher Mobilfunkstandards. Natürlich ist man hier auch weiterhin auf entsprechende Antennen angewiesen, die weiterhin in technischer Hinsicht eine Herausforderung sein werden.

tegra4-press-1-rs

LTE-Advanced soll Anfang 2014 in einigen Märkten aktiv sein, VoLTE ist bereits jetzt möglich, wird aber von den meisten Betreiber nicht verwendet. Dies wäre aus Sicht der Kunden sicherlich wünschenswert, denn bislang muss beim Aufbau einer Sprachverbindung immer von LTE auf UMTS umgeschaltet werden. Dieser Wechsel wäre mit VoLTE nicht mehr notwendig.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4585
hier stand quatsch!
#2
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2260
Zitat highwind;20638310
Das macht -rein logisch- keinen Sinn:
Erstes kann das identische Modell nicht der kleine/große Bruder sein und zweitens kann er nicht gleichzeitig ein A15 und ein A9 sein...
Vermutlich irgendwo ein "i" zuviel?

Ich finde den Fehler nicht!?!
Tegra 4: A15
Tegra 4i: kleiner Bruder, A9 und 60 GPU Cores.
Zitat

Der Tegra 4i besitzt 60 GPU-Kerne und eine Quad-Core-CPU, basierend auf ARMs energieeffizienter R4-Cortex-A9-CPU-Architektur. Der Tegra 4i ist der kleine Bruder des Tegra 4 mit vier A15-CPU-Cores
#3
customavatars/avatar63_1.gif
Registriert seit: 29.05.2001
Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4585
Bei mir steht da zweimal "Tegra 4i"...

EDIT:
Ach ich bin verplant, sorry...

Alles gut @ Don
#4
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4557
Oh man... 60 GPU-Kerne, ernsthaft?
#5
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6881
Wieso?
CPU Leistung haben Handys genug, mit immer steigender Bildschirmauflösung braucht es jetzt GPU Leistung.
#6
Registriert seit: 07.06.2011

Matrose
Beiträge: 25
Also die Bezeichnung "R4-Cortex-A9-CPU-Architektur" ist doch etwas unglücklich vom Autor gewählt. Es geht ja um die Revision 4 des Cortex A9 Designs. Also A9 r4, wie auf der Folie von Nvidia. So wie es jetzt im Artikel steht, könnte man fälschlicherweise vermuten, dass es was mit dem Cortex R4 von ARM zu tun hat.
#7
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11109
Zitat L4M4;20638657
Wieso?
CPU Leistung haben Handys genug, mit immer steigender Bildschirmauflösung braucht es jetzt GPU Leistung.


Schön, dass die Akkutechnik schon so weit ist, bei geringem Gewicht und soviel Verbrauch eine hohe Laufzeit zu bieten :stupid:

...nicht

Wie ist das:
GPU 1 berechnet 30fps in Anwendung X und zeigt alles flüssig, braucht wenig Strom.
GPU 2 ist 10 mal Schneller, braucht fünfmal mehr Strom, berechnet 100fps in Anwendung X

Für den Nutzer sieht alles gleich aus... nur der Akku ist schneller leer.
#8
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6881
Ahso. Klar. Na dann lassen wir die Technik so, wie sie ist und machen es wie die Amish - strikt gegen Alles Neue.

Entwicklung besteht nicht aus "Mehr Leistung", sondern aus "Mehr Leistung bei gleichem Verbrauch", wie es eben gemacht wird. Kuck dir eine GraKa die eine TDP von 200W hat vor 5 Jahren und heute an...
#9
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat
Tegra 4 ("Wayne")


Haha, wer kommt denn auf solche Namen? :lol:
#10
customavatars/avatar9518_1.gif
Registriert seit: 17.02.2004
Reken / Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 945
Das interessiert mich nicht
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]