NEWS

NVIDIA stellt den Tegra 4i mit integriertem LTE-Modem vor

Portrait des Authors


NVIDIA stellt den Tegra 4i mit integriertem LTE-Modem vor
0

Werbung

Neben der GeForce GTX Titan (Hardwareluxx-News) hat NVIDIA heute seinen ersten vollständig integrierten 4G-LTE-Prozessor, den NVIDIA Tegra 4i, vorgestellt. Bisher unter dem Codenamen "Project Grey" geführt, bietet der NVIDIA Tegra 4i 60 GPU-Kerne, eine Quad-Core-CPU, basierend auf ARMs energieeffizienter R4-Cortex-A9-CPU-Architektur. Damit ist Tegra 4i der kleine Bruder des Tegra 4 mit vier A15-CPU-Cores, 72 GPU-Cores und optionalem 4G-LTE-Modem.

{jphoto image=33744}

Tom Cronk, Executive Vice President und General Manager, Processor Division bei ARM:

Tegra 4i stellt die neueste SoC-Lösung auf ARMs Cortex-A9-Architektur dar und demonstriert die Fähigkeit von ARM und unseren Partnern, Performance und Nutzer-Erlebnis auf eine neue Stufe zu heben NVIDIA hat mit uns Hand in Hand gearbeitet, um den Cortex-A9-Prozessor auf Leistung und Effizienz zu trimmen, besonders in den Bereichen Streaming und Reaktionsfähigkeit. Dies ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit und Innovation von Lösungen, die auf ARM-Technologie basieren und es ermöglichen, Markttreiber über mehrere SoC-Generationen zu sein.

[figure image=images/stories/newsbilder/aschilling/2013/tegra4-vs-tegra4i.png]Tegra-4-Modelle im Vergleich[/figure]

NVIDIA präsentiert den Tegra-4i-Prozessor auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona, der vom 25. bis zum 28. Februar stattfindet und von dem auch wir von Hardwareluxx berichten werden.

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (0)